01.08.2017 | Music News AC/DC: Brian Johnson zerlegt seinen Oldtimer

Bei einem Auto-Rennen mit prominenter Beteiligung überschlug sich der ehemalige AC/DC-Frontmann Brian Johnson mit seinem Austin A35.

  • <p>Bei einem Autorennen mit prominenter Beteiligung hat der Ex-AC/DC-Frontmann sich mit seinem Auto überschlagen.</p>

    Bei einem Autorennen mit prominenter Beteiligung hat der Ex-AC/DC-Frontmann sich mit seinem Auto überschlagen.

    Foto: laut.de
  • <p>Sein Austin A35 drehte sich während des Qualifikationsrennens und verlor dabei die Windschutzscheibe.</p>

    Sein Austin A35 drehte sich während des Qualifikationsrennens und verlor dabei die Windschutzscheibe.

    Foto: laut.de
  • <p>Brian Johnson ist schon seit Jahren großer Rennsport-Fan. Zum Glück hat er sich nicht verletzt.</p>

    Brian Johnson ist schon seit Jahren großer Rennsport-Fan. Zum Glück hat er sich nicht verletzt.

    Foto: laut.de

Der frühere AC/DC- Sänger Brian Johnson überschlug sich am Samstag im Rahmen des Celebrity Challenge Trophy Race. Sein Austin A35 drehte sich während des Qualifikationsrennens, verlor dabei die Windschutzscheibe und landete nach der Rotation erneut auf allen vier Rädern. Medizinisches Personal eilte zu Hilfe, Johnson blieb jedoch unversehrt.

Neben Brian Johnson gingen weitere Prominente wie Take That-Sänger Howard Donald und Travis-Drummer Neil Primrose an den Start. Die zu gewinnenden 10.000 Pfund flossen in die Unterstützung der Prostatakrebs-Forschung. Johnson, der unter Hörproblemen leidet und deshalb keine Live-Shows mehr für AC/DC spielt, widmet sich bereits seit mehreren Jahren dem Rennsport. Im November gewann er die Sports Car Enduro in Daytona.

Kommentare