20.02.2017 | Music News Iron Maiden bekommen "Familienzuwachs"

Eine ganz besondere Ehre wurde jetzt den Mannen von Iron Maiden zuteil: Ein bolivianisches Paar hat ihren kleinen Sohn auf den Namen "Iron Maiden" taufen lassen.

Foto: Warner Music Group Willkommen in der Familie - Iron Maiden haben jetzt den wohl jüngsten Familienzuwachs bekommen: Ein bolivianisches Baby, das ihren Namen trägt.

Viel weiter kann Fan-Liebe wohl kaum gehen: Der Bolivianer César Durán Alpiri liebt Iron Maiden so sehr, dass er der Band nun ein lebendes Denkmal gesetzt hat. Er und seine Frau haben nämlich ihren neu geborenen Sohn auf den Namen seiner Lieblingsband taufen lassen. 

Alpiri hat das aber nicht nur aus Liebe zur Band getan, sondern sich auch noch mehr Gedanken dazu gemacht. Er erklärte: 

"Es hat viel zu tun mit Eddie the Head, dem Maskottchen von Iron Maiden. Ich möchte, dass mein Sohn diese Stärke und Energie hat. Dass er für das kämpft, was er will, dass er diese Einstellung hat und vor allem die mentale Stärke zeigt." 

Der Name ging scheinbar problemlos durch, die Geburtsurkunde haben die stolzen Eltern öffentlich gepostet. Ob der kleine Iron Maiden Durán Ruiz dann später in die Fußstapfen des Vorbilds seiner Eltern tritt? Man wird sehen. 

Kommentare