15.05.2017 | Music News Kansas: Europatour nach Reise-Warnung der US-Behörden abgesagt

Kansas werden nicht wie geplant im Juli nach Deutschland kommen - nach einer Reisewarnung der US-Regierung die Prog Rocker ihre gesamte Europa-Tour abgesagt.

Foto: Michie Turpin

Kansas haben ihre anstehende Europa-Tour abgesagt. Nachdem die US-Regierung kürzlich aus Sicherheitsgründen vor Reisen nach Europa gewarnt hat, bleiben uns deshalb auch die Progressive-Rocker fern. Das gaben Kansas jetzt auf ihrer Website bekannt. Dort heißt es: 

"Mit Bedauern geben Kansas die Absage ihrer Europa-Tour 2017 bekannt. Die Absage beruht auf den jüngsten Sicherheitswarnungen, die die Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika und verschiedene US-Behörden im Bezug auf US-Bürger, die diesen Sommer nach Europa reisen, ausgesprochen haben. Kansas sind sehr traurig, dieses Jahr nicht für ihre europäischen Fans spielen zu können.

Irgendwie schon eine recht kuriose Absage, und dass eine Band wegen einer doch eher wagen Reisewarnung gleich eine ganze Tour absagt, hat es so auch noch nicht gegeben. Hilft alles nichts - die europäischen Fans werden die Sieberziger-Jahre-Rocker hierzulande also dieses Jahr nicht zu sehen bekommen. Davon betroffen sind natürlich auch alle Shows in Deutschland im Juli. Die Veranstalter vom Burg Herzberg Festival müssen sich jetzt sogar auf die Suche nach einem neuen Headliner machen. 

Bereits gekaufte Tickets können natürlich an den jeweiligen Verkaufsstellen zurückgegeben werden.

Kommentare