20.03.2017 | Music News 90 Jahre Rock'n'Roll: Rest in Peace, Chuck Berry

Er beeinflusste die Musikgeschichte wie wenig andere vor (und nach) ihm. Am 18. März verstarb Charles Edward Anderson Berry, genannt "Chuck", in seiner Wohnung im St. Charles County in Missouri. Er wurde 90 Jahre alt. Wir nehmen Abschied von einer Legende.

  • Foto: James A. Finley/AP/dpa

    Wieder hat einer der ganz Großen die Bühne des Lebens verlassen: Chuck Berry ist am Samstag, den 18. März, im Alter von 90 Jahren gestorben.

    Foto: James A. Finley/AP/dpa
  • Foto: David Carson/St. Louis Post Dispatch/dpa

    Am Wochenende legten viele Fans Blumen an Chuck Berrys Denkmal in St. Louis nieder.

    Foto: David Carson/St. Louis Post Dispatch/dpa
  • Foto: Alfredo Aldai/EFE/dpa

    An seinem 90. Geburtstag kündigte Chuck Berry ein neues Album an - Chuck soll nun posthum erscheinen.

    Foto: Alfredo Aldai/EFE/dpa
  • Foto: Yui Mok/PA Wire/dpa

    Chuck Berry war einer der wichtigsten Musiker unserer Zeit.

    Foto: Yui Mok/PA Wire/dpa
  • Foto: Bernd Weißbrod/dpa

    Chuck Berry war das Vorbild und Idol zahlloser Musiker quer durch die Generationen - ohne ihn gäbe es wohl die Rockwelt, wie wir sie heute kennen, nicht.

    Foto: Bernd Weißbrod/dpa
  • Foto: Walter Bieri/KEYSTONE/dpa

    1986 war Chuck Berry das erste Mitglied der Rock'n'Roll Hall of Fame.

    Foto: Walter Bieri/KEYSTONE/dpa
  • Foto: NASA

    Außerdem wurde Chuck Berry eine ganz besondere Ehre zuteil: "Johnny B. Goode" wurde 1977 als Beispiel der "irdischen Pop-/Rockmusik" mit den Raumsonden Voyager 1 und 2 ins Weltall geschickt. Die beiden "Voyager Golden Records" haben eine geschätzte Lebensdauer von 500 Millionen Jahren.

    Foto: NASA
  • Foto: Britta Pedersen/dpa

    Das heißt - auch wenn wir nun Abschied nehmen müssen, Chuck Berrys Musik wird noch sehr, sehr lange erhalten bleiben. Rock in Peace!

    Foto: Britta Pedersen/dpa

„Roll over, Beethoven“ – es war die Kampfansage des Chuck Berry an die alte Generation. Chuck Berry hat den Rock'n'Roll seinerzeit nicht erfunden, der kochte an verschiedenen Stellen gleichzeitig hoch – aber er war einer der Chefköche und hat den Löffel heftig geschwungen.

Über Chuck Berry zu schreiben, heißt in Superlativen zu schwelgen. Idol, Legende, Ikone – und das sind nur die Ausdrücke, die Leute wie Keith Richards oder Bruce Springsteen für Chuck in den Mund nehmen. Bei uns auf ROCK ANTENNE dürfte nicht ein Song laufen, der nicht von Chuck Berry beeinflusst ist. Ohne Chuck kein Guns 'N Roses, kein Metallica, und schon gar kein AC/DC.

Chuck Berry ist 90 Jahre alt geworden, bis vor kurzem stand er noch auf der Bühne. Sein neues Album, das erste seit 1979, ist fertig, es wird posthum noch erscheinen. Wo, wenn nicht bei ihm, kann man von einem erfüllten Leben sprechen.

Es gibt wenige Menschen, von denen man glauben mochte, dass sie ewig da sein werden. Lemmy war einer, Chuck Berry auch. Jetzt ist er gegangen, aber dieses übergroße Vermächtnis bleibt bis in alle Ewigkeit erhalten. Und was sagte Lemmy, als Chuck jetzt vor der Tür stand? Richtig: Roll over, Bethoven!

Rest in peace, Chuck!

Kommentare