18.03.2016 | Der März ist Männermonat auf ROCK ANTENNE! Blut, Schweiß und Blödsinn: Die 6 männlichsten Sportarten

Fußball, Darts und Segeln - wo sind nur die ECHTEN Männersportarten geblieben?? Wir stellen euch die sechs männlichsten Körperertüchtigungen vor!

Foto: Stihl Timbersports (dpa)

Wir leben in einem Zeitalter, das dominiert wird von klassischen Frauensportarten wie Fußball, Segeln oder Tennis. Das Resultat? Eine zunehmende Verweichlichung der Bevölkerung, der man(n) zwingend entgegen wirken muss. Und zwar mit ECHTEN Männersportarten, in denen Blut, Schweiß, Testosteron und jede Menge Blödsinn tragend sind!

Wer will schon dabei zuschauen, wie Typen in bunten T-Shirts über einen Rasen rennen und sich dramatisch plärrend auf den Boden fallen lassen? Wir wollen Stärke und Schmerzresitenz sehen!

Deshalb haben wir die sechs (mit Abstand!) männlichsten Sportarten ausgegraben!

6) Schweiß und Angst - "Zombie Run"

  • Soeren Stache (dpa)
    Soeren Stache (dpa)
  • Soeren Stache (dpa)
    Soeren Stache (dpa)
  • Soeren Stache (dpa)
    Soeren Stache (dpa)
  • Soeren Stache (dpa)
    Soeren Stache (dpa)

Halbmarathon durch die Innenstadt? Kann ja jeder! Echte Männer flüchten nur, wenn es etwas zum Wegrennen gibt. Wie beim "Zombie Run". Auf einem abgesteckten Areal begibt man sich zu einem Lauf - auf Leben und Tod. Denn mitten auf der Strecke, an Hindernissen oder perfide versteckt lauern Zombies, die keine Gnade kennen!

Der nächste "Zombie Run" in Bayern findet am 30. August 2016 in München statt!

5) Schweiß und Holz - "Baumstammwerfen"

  • Tobias Kleinschmidt (dpa)
    Tobias Kleinschmidt (dpa)
  • Sebastian Kahnert (dpa)
    Sebastian Kahnert (dpa)
  • Tobias Kleinschmidt (dpa)
    Tobias Kleinschmidt (dpa)
  • Bernd Settnik (dpa)
    Bernd Settnik (dpa)

Die Highländer wussten eben noch, was männlich ist! Glücklicherweise hat man das auch in Deutschland entdeckt. Mittlerweile finden regelmäßig Highland-Games statt, wo eine der männlichsten Sportarten überhaupt ausgetragen wird: Das "Baumstammwerfen"! Was könnte männlicher sein als bis zu 60 Kilogramm schwere Bäume durch die Gegend zu pfeffern?! 

Die nächsten Highland-Games in Bayern gehen am 5. Juni 2016 in Guteneck und am 4. September 2016 im oberbayerischen Schliersee an den Start.

4) Schweiß und Gummi - "Bubble-Fußball"

  • Daniel Reinhardt (dpa)
    Daniel Reinhardt (dpa)
  • Daniel Reinhardt (dpa)
    Daniel Reinhardt (dpa)
  • Daniel Reinhardt (dpa)
    Daniel Reinhardt (dpa)
  • Daniel Reinhardt (dpa)
    Daniel Reinhardt (dpa)

Fußball? Ach bitte, also wenn dann richtig. "Bubble-Fußball" ist eine der beklopptesten Sportarten mit einem überirdischen Spaßlevel! Rein in die Gummidinger und los geht's. Es wird gerumst und geschuckt als gäbe es kein Morgen mehr... Na, wem kommt das noch bekannt vor? 

3) Schweiß und Strategie - "Schachboxen"

  • Stephanie Pilick (dpa)
    Stephanie Pilick (dpa)
  • Stephanie Pilick (dpa)
    Stephanie Pilick (dpa)
  • Wolfgang Kumm (dpa)
    Wolfgang Kumm (dpa)
  • Stephanie Pilick (dpa)
    Stephanie Pilick (dpa)

Eine Sportart, die ohnehin schon für Männer bestimmt ist - weil es Frauen einfach am nötigen rationalen Denken fehlt - ist Schach! Aber aufgepasst: Es gibt eine Sportart, die Schach an Männlichkeit toppt: "Schachboxen"! Blut und Strategiespiel - was könnte es Besseres geben?

Beim "Schachboxen" treten die Einzelkämpfer abwechselnd im Schach und im Boxkampf gegeneinander an. Ein Fight läuft über elf Runden und kann nach verschiedenen Kriterien entschieden werden. Die bekanntesten sind natürlich Knockout oder Schachmatt.

2) Schweiß und Axt - "Timbersports"

  • Stihl Timbersports (dpa)
    Stihl Timbersports (dpa)
  • Stihl Timbersports (dpa)
    Stihl Timbersports (dpa)
  • Stihl Timbersports (dpa)
    Stihl Timbersports (dpa)
  • Stihl Timbersports (dpa)
    Stihl Timbersports (dpa)

Bei den "Timbersports" gehen echte Kerle zur Sache. Hobby- und Sportholzfäller stürzen sich auf Gehölz, um ein möglichst großes - und ggf. möglichst präzises - Gemetzel zu veranstalten. Wo gehobelt wird, fallen bekanntlich Späne!

Das Sportholzfällen kommt ursprünglich aus Kanada, den USA, Neuseeland und Australien. Dort wollten Waldarbeiter schon früh herausfinden, wer die dicksten Stämme zerhackt. 

1) Schweiß und Matsch - "Tough Mudder"

  • Peter Steffen (dpa)
    Peter Steffen (dpa)
  • Peter Steffen (dpa)
    Peter Steffen (dpa)
  • Peter Steffen (dpa)
    Peter Steffen (dpa)
  • Peter Steffen (dpa)
    Peter Steffen (dpa)

Unsere Nummer EINS ist ganz klar das "Tough Mudder" Event! Der krasseste Hindernislauf der Welt toppt fast sogar das Ausbildungsprogramm der amerikanischen Marines! Man(n) kämpft sich durch Schlamm und Dreck, aber auch durch Stromschläge, Stacheldraht und Co. Nichts für schwache Gemüter - garantiert.

Das nächste "Tough Mudder" in Süddeutschland findet am 24. und 25. September in Wassertrüdingen statt!