02.05.2018 | Music News Grandios: 68-Jährige rockt AC/DCs "Highway To Hell"

Bei einer britischen Casting Show zieht die Teilnehmerin Jenny Darren eine brilliante Show ab und singt den AC/DC-Klassiker "Highway To Hell".

  • <p>AC/DC - "Highway To Hell"! Ein Klassiker für die Ewigkeit.&nbsp;</p>

    AC/DC - "Highway To Hell"! Ein Klassiker für die Ewigkeit. 

    Foto: ATCO Records
  • <p>Bei einer britischen Casting-Show lieferte eine Rentnerin nun eine Performance ab, die auch den Rock-Legenden gefallen dürfte.</p>

    Bei einer britischen Casting-Show lieferte eine Rentnerin nun eine Performance ab, die auch den Rock-Legenden gefallen dürfte.

    Foto: Sony Music
  • <p>In stilechtem Rocker-Outfit performte sie den Hit von 1979 absolut großartig.&nbsp;</p>

    In stilechtem Rocker-Outfit performte sie den Hit von 1979 absolut großartig. 

    Foto: Sony Music
  • <p>Sollte Axl Rose also keine Zeit haben, mit Angus ein neues Album aufzunehmen, wir hätten Ersatz an der Hand.&nbsp;</p>

    Sollte Axl Rose also keine Zeit haben, mit Angus ein neues Album aufzunehmen, wir hätten Ersatz an der Hand. 

    Foto: laut.de
  • <p>Der Guns N'Roses-Frontmann soll angeblich Brian Johnson am Mikrofon von AC/DC beerben.&nbsp;</p>

    Der Guns N'Roses-Frontmann soll angeblich Brian Johnson am Mikrofon von AC/DC beerben. 

    Foto: C. Tyler Crothers / Sony Music

Casting Shows sind nicht zwingend unsere Welt, aber Highlights gibt es doch immer wieder. Bei "Britain's Got Talent" - quasi der britischen Ausgabe von Deutschland sucht den Superstar - ist es nun wieder zu einem solchen gekommen.

Jenny Darren, 68, Rentnerin, trat an, "um die Show zu gewinnen", wie sie bei ihrer Vorstellung zugab. Die Oma-Klamotten fliegen weg und zum Vorschein kam Jenny Darren, die Rocker-Braut.

Die Dame legte zu den Klängen von AC/DCs "Highway To Hell" los, die Kinnladen der Jury klappten runter und das Publikum explodierte. Wenn Guns N'Roses-Sänger Axl Rose keine Zeit für ein Album mit Angus haben sollte... wir hätten da noch eine Empfehlung ;-)