28.08.2017 | Rock News Brian Johnson: "He's back!"

Fast genau eineinhalb Jahre nach seiner letzten Show mit AC/DC stand Sänger Brian Johnson wieder auf der Bühne.

  • Nach eineinhalb Jahren Abstinenz stand AC/DC-Frontmann Brian Johnson wieder auf der Bühne.

    Nach eineinhalb Jahren Abstinenz stand AC/DC-Frontmann Brian Johnson wieder auf der Bühne.

    Foto: laut.de
  • Beim Reading-Festival holten ihn Muse mit auf die Bühne um den AC/DC-Klassiker "Back in Black" zu performen.

    Beim Reading-Festival holten ihn Muse mit auf die Bühne um den AC/DC-Klassiker "Back in Black" zu performen.

    Foto: Warner Music Group
  • Wegen Gehörproblemen musste Brian Johnson die Rock Or Bust-Tour 2016 abbrechen. Zukunftspläne von AC/DC gibt es bislang keine.

    Wegen Gehörproblemen musste Brian Johnson die Rock Or Bust-Tour 2016 abbrechen. Zukunftspläne von AC/DC gibt es bislang keine.

    Foto: Sony Music

Er kann es einfach immer noch! Brian Johnson ist am Sonntag für einen kurzen Auftritt mit den Alternative Rockern von Muse auf die Bühne zurückgekehrt. Der Headliner des diesjährigen Reading-Festivals holte den 69-Jährigen mit den Worten "He's back!" auf die Bühne und spielte mit ihm zusammen den Titeltrack seines ersten Albums mit AC/DC Back In Black.

Die Festivalbesucher waren begeistert und beklatschten jede von Johnsons Bewegungen: "Das bedeutet mir sehr viel, vielen Dank!", bedankte sich der langjährige AC/DC-Frontmann am Ende des Songs.

Johnson nahm aufgrund von Hörproblemen auf ärztlichen Rat hin 2016 nicht mehr an der "Rock Or Bust"-Tour teil. Die Mannen um Gitarrist Angus Young setzten die Tour aber mit Guns N'Roses-Frontmann Axl Rose fort. Über Zukunftspläne äußerten sie sich bisher nicht.