10.07.2018 | Music News Def Leppard: Phil Collen erklärt abrupten Tourausstieg

Hals über Kopf hatte Def Leppard-Gitarrist Phil Collen die laufende US-Tour Ende Mai verlassen. Der Grund dafür war schwerwiegend: Seine Frau Helen wäre beinahe gestorben.

  • <p>Def Leppard-Gitarrist Phil Collen hat sich erstmals über seinen Ausstieg von der laufenden US-Tour geäußert.</p>

    Def Leppard-Gitarrist Phil Collen hat sich erstmals über seinen Ausstieg von der laufenden US-Tour geäußert.

    Foto: Universal Music
  • <p>Die Gründe waren weit dramatischer, als befürchtet.</p>

    Die Gründe waren weit dramatischer, als befürchtet.

    Foto: Universal Music
  • <p>Demnach sei seine damals schwangere Frau im Sterben gelegen. Bei der Geburt ihres Sohnes kam es zu schweren Komplikationen.</p>

    Demnach sei seine damals schwangere Frau im Sterben gelegen. Bei der Geburt ihres Sohnes kam es zu schweren Komplikationen.

    Foto: earMusic
  • <p>Inzwischen geht es Frau und Kind aber gut.</p>

    Inzwischen geht es Frau und Kind aber gut.

    Foto: Ross Halfin / earMusic
  • <p>Auch Phil Collen ist inzwischen wieder bei der Tour dabei.</p>

    Auch Phil Collen ist inzwischen wieder bei der Tour dabei.

    Foto: Ross Halfin / earMusic

Einige Wochen nach seiner Abwesenheit bei einigen Def Leppard-Konzerten der laufenden US-Tournee mit Journey äußerte sich Phil Collen zu den Gründen. Nur wenige Tage nach dem Start der Mammuttour hatte der Gitarrist den Tross vor dem Gig in Hershey, Pennsylvania am 25. Mai wieder verlassen.

Die Band sprach offiziell von einem "familiären Notfall" - und hatte dabei nicht übertrieben: Collen ist mittlerweile stolzer Vater eines Sohnes, doch seine Frau Helen wäre bei der Geburt fast gestorben. "Während der Geburt kam es zu wirklich schlimmen Komplikationen, man musste sie wiederbeleben. Deshalb bin ich sofort zurück nach Kalifornien gegangen", erklärt der Gitarrist im Podcast "Rock Talk with Mitch Lafon". Mutter und Kind seien mittlerweile wohlauf.

Bandkumpel und Trixter-Gitarrist Steve Brown sprang in der Folge kurzfristig bei Def Leppard ein: "Er hatte die Show sowieso besucht und mir dann aus der Patsche geholfen. Danke dafür". Brown spielte bei den Briten bereits 2014 und 2015 als Ersatz für Vivian Campbell. Am 30. Mai kehrte Collen in Cincinnati, Ohio wieder in die Reihen Def Leppards zurück.