22.07.2019 | Rock News Dinosaur Pile-Up: Großzügige Geste von Shinedown

Shinedown zeigen Herz! Weil das alte Banner von Dinosaur Pile-Up so kaputt war, haben die Post-Grunger mal eben in die Bandkasse gegriffen und ein neues spendiert.

  • Da staunten die Jungs von Dinosaur Pile-Up, die gerade im Vorprogramm von Shinedown touren, nicht schlecht.

    Da staunten die Jungs von Dinosaur Pile-Up, die gerade im Vorprogramm von Shinedown touren, nicht schlecht.

    Foto: Wizard Promotions
  • Die Post-Grunger hatten eine gewaltige Überraschung für ihren Support besorgt.

    Die Post-Grunger hatten eine gewaltige Überraschung für ihren Support besorgt.

    Foto: Shinedown
  • Weil ihr altes Banner so kaputt und versifft war, haben Shinedown dem Trio aus England ein nagelneues und viel größeres Banner besorgt.

    Weil ihr altes Banner so kaputt und versifft war, haben Shinedown dem Trio aus England ein nagelneues und viel größeres Banner besorgt.

    Foto: Wizard Promotions
  • Geld oder gar ein Dankeschön wollten Shinedown nicht - sie wollen "nur", dass Dinosaur Pile-Up jemandem helfen, sobald sie erfolgreich sind.

    Geld oder gar ein Dankeschön wollten Shinedown nicht - sie wollen "nur", dass Dinosaur Pile-Up jemandem helfen, sobald sie erfolgreich sind.

    Foto: ROCK ANTENNE | Jamie McIsaac
  • Das Trio zeigte sich auf Instagram mehr als überwältigt - ihr aktuelles Album Celebrity Mansions erschien im Juni.

    Das Trio zeigte sich auf Instagram mehr als überwältigt - ihr aktuelles Album Celebrity Mansions erschien im Juni.

    Foto: Wizard Promotions

Das sind Geschichten, die nur der Rock'n'Roll schreibt: Am Wochenende spielten Dinosaur Pile-Up im Vorprogramm von Shinedown eine Show in Phoenix, Arizona. So weit, so spektakulär... was die Jungs allerdings nicht wussten, war, dass sie im ganz großen Stil mit einem riesigen Bandbanner im Hintergrund auftreten würden.

Shinedown haben - ohne das Wissen von Dinosaur Pile-Up - eine neue Bühnenkulisse für das Grunge-Trio aus England besorgt, weil deren altes Banner wortwörtlich in seine Einzelteile zerfallen war. In einem Instagram-Post erzählen die Jungs davon: "Wir haben ungefähr 300 Shows mit dem alten, versifften Banner gespielt, das so zerrissen war, dass wir es nicht einmal mehr aufhängen konnten. Wir haben es also einfach über unsere Amps geworfen und plötzlich wird dieses viel größere Banner hinter uns enthüllt."

Eine ordentliche Bühnenkulisse ist für eine Band unabdingbar, dementsprechend aber sehr teuer. "Wir hätten uns das niemals leisten können", doch Shinedown standen ihnen zur Seite und zahlten alles - den Druck, die Lieferung, den Aufbau. Als sie sich bei ihren Kollegen für dieses unglaubliche Geschenk bedanken wollten, gab es eine Lehrstunde in Sachen Rock, wie er sein sollte: "Sie sagten, dass sie keinen Dank wollten. Sie wollen einfach, dass wir Erfolg haben und wenn wir erfolgreich sind, zahlen wir es zurück, indem wir jemand anderen helfen, der es gebrauchen kann."

In zwölf Jahren Dinosaur Pile-Up habe man noch nie so eine Headliner-Band erlebt, schreiben sie weiter. "Diese Lektion ist viel wertvoller als 'nur' ein extrem großzügiges Geschenk. Ein leuchtendes Beispiel dafür, was wirklich großartig ist." 

Da ziehen auch wir ganz tief den Hut vor Shinedown und wünschen den Jungs von Dinosaur Pile-Up, dass sie ihren Weg weitergehen. Live sind sie im Winter zu sehen, unter anderem am 30.11. in der DAB + Rock City Berlin und am 01.12. in der Rock City München. Auf Shinedown dürfen wir uns schon ein bisschen früher freuen und zwar am 27. November live in München im Vorprogramm von Alter Bridge - natürlich präsentiert von ROCK ANTENNE!

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

Yo. This is important. There is so much more happening in this video than it appearsWhat you can see is us up on stage last night in Phoenix AZ playing maybe our 300th show or more with our tiny battered backdrop, that was so torn up we couldn’t even hang it up anymore (so we just threw it over our amps) and a new, much larger backdrop being revealed behind us. That larger backdrop, was paid for, delivered and set up on stage - all without our knowledge - by @shinedown, as a gift. You should know; backdrops are EXTREMELY expensive and there is no way we could have afforded a new one, especially of this size, for the foreseeable future. We’d therefor decided that we’d just keep rocking our little beat up one until it literally fell aparthat you can’t see in this video, is us being taught what it is to be a truly great band, and that being a truly great band begins with music and genre, but in the end surpasses them both and comes to rest in your actions as people. When we went to find Brent, Barry, Eric and Zach after the show to thank them for their insanely generous gift, they said they didn’t want our thanks, and that they just wanted us to have success of our own, and that when we did get that success - we would pay it forward and help someone else out that needed it, as they’d helped us out, and as they’d experienced in their own journey to where they are now. In all of our 12 years of touring in DPU, we have never experienced generosity from a headlining band like this. That is what you can’t see in this video. Something far more valuable than just an insanely generous gift. A shining example of what it is to be truly great. So, to Brent, Barry, Eric, Zach and their amazing crew; from the bottom of our hearts, thank you. For truly leading by example, and for helping us out. We promise to pay it forward. Matt, Mike and Jim. XXX @thebrentsmith @bkerchofficial @ebassprod @zmyersofficial

Ein Beitrag geteilt von DINOSAUR PILE-UP (@dpuofficial) am

Alter Bridge & Shinedown live 2019: