06.12.2017 | Music News Dream Theater/Whitesnake: Neue Alben für 2018 angekündigt

Das Rock-Jahr 2018 wirft schon seine Schatten voraus. Neben den Prog-Metallern von Dream Theater kündigt auch David Coverdale ein neues Whitesnake-Album an.

  • <p>Whitesnake bald wieder live in deiner Umgebung? Vielleicht mit dem neuen Album!&nbsp;</p>

    Whitesnake bald wieder live in deiner Umgebung? Vielleicht mit dem neuen Album! 

    Foto: Athanasios Deligianni
  • <p>David Coverdale und Co. Auf dem Wacken Open Air 2016</p>

    David Coverdale und Co. Auf dem Wacken Open Air 2016

    Foto: Andreas Lawen
  • <p>... John Petrucci, Saitenhexer bei den Prog-Metallern von Dream Theater, müssen am Mai wieder ran - und dürfen dann vielleicht sogar einmal ganz andere Töne anschlagen.</p>

    ... John Petrucci, Saitenhexer bei den Prog-Metallern von Dream Theater, müssen am Mai wieder ran - und dürfen dann vielleicht sogar einmal ganz andere Töne anschlagen.

    Foto: laut.de
  • <p>James LaBrie, Sänger von Dream und...</p>

    James LaBrie, Sänger von Dream und...

    Foto: laut.de

Das meiste Geld im Musikbusiness lässt sich bekanntlich auf Tour verdienen. Als Musiker möchte man aber natürlich auch im Studio fleißig sein, sich weiterentwickeln und seine Fans mit neuen Tonträgern erfreuen, die auch gleichzeitig wieder neues Futter für neue Konzertreisen bieten. 

So befinden sich David Coverdale und seine Mannen von Whitesnake momentan im Studio, um letzte Hand an das 13. Studio-Album der Hardrock-Heroen zu legen. Das gute Teil wird den Namen Flesh And Blood erhalten und ist der Nachfolger des eher zwiespältig aufgenommenen The Purple Album aus dem Jahr 2015.

Noch nicht ganz so weit sind die Progger von Dream Theater. Keyboarder Jordan Rudess berichtet im Interview mit The Metal Voice: "Wir waren jetzt fast zwei Jahre auf Tour. Wir werden uns eine Pause gönnen und im Mai wieder ins Studio gehen, um an einem neuen Album zu arbeiten. Dann sehen wir weiter". Eine Fan-Frage, in welche Richtung neues Material tendieren könnte, beantwortet der Tastenmann so: "Ich habe immer gesagt, dass wir so etwas wie ein Country und Western-Album machen wollen. Vielleicht ist es an der Zeit, genau das jetzt zu machen." Inwieweit man Rudess hier Glauben schenken darf, wird man wohl erst nach Beendigung der Arbeiten sehen. In diesem Sinne: Yeeehaaa!

Kommentare