05.07.2017 | Rock News Gänsehaut: 65.000 Green Day-Fans singen "Bohemian Rhapsody"

Beim Konzert des amerikanischen Trios Green Day im Hyde Park in London läuft "Bohemian Rhapsody" von Queen, und Zehntausende von Fans singen mit.

  • Für einen Gänsehaut-Moment sorgten 65.000 Green Day-Fans im Londoner Hyde Park.

    Für einen Gänsehaut-Moment sorgten 65.000 Green Day-Fans im Londoner Hyde Park.

    Foto: laut.de
  • Vor ihrem Auftritt ließen die US-Punks wie immer den legendären Queen-Hit "Bohemian Rhapsody" über die Boxen laufen.

    Vor ihrem Auftritt ließen die US-Punks wie immer den legendären Queen-Hit "Bohemian Rhapsody" über die Boxen laufen.

    Foto: laut.de
  • Das Publikum sang voller Inbrunst mit und lieferte so die perfekte Atmosphäre für einen geilen Konzert-Abend.

    Das Publikum sang voller Inbrunst mit und lieferte so die perfekte Atmosphäre für einen geilen Konzert-Abend.

    Foto: laut.de

Bevor Green Day die Bühne im Londoner Hyde Park betraten, spielte der Veranstalter auf Wunsch der Band neben anderen Stücken auch "Bohemian Rhapsody" von Queen. Die ca. 65.000 anwesenden Zuschauer sangen, jubelten und tanzten begeistert. Auf einem Video-Mitschnitt sieht man eine leere Bühne, davor die Fanmeile, die aus vollster Kehle fieberhaft mitsingt. 

Es war nicht das erste Mal, dass Green Day diesen Klassiker als Einstieg in ihr Konzert nutzte: Vor vier Jahren gab es bereits einmal ein ähnliche Szene im Emirates Stadium in London. Ein Kommentar in Youtube lautet: "Nur Queen rocken ein volles Stadium, ohne selbst dort zu sein".

Gestern hätte das Trio im Bellahouston Park in Glasgow spielen sollen, doch der Auftritt wurde aufgrund schlechter Wetterverhältnisse abgesagt.