06.08.2018 | Music News Guns N' Roses Slash glaubt an neue Songs

Auch Gunners-Gitarrist Slash stellt nach der immens erfolgreichen Reuniontour neue Musik in Aussicht. Zuvor hatte Axl Rose bereits ähnliche Aussagen getroffen.

  • <p>Die Hoffnung auf neue Songs der Gunners wird weiter genährt - dieses Mal von Slash höchstpersönlich.</p>

    Die Hoffnung auf neue Songs der Gunners wird weiter genährt - dieses Mal von Slash höchstpersönlich.

    Foto: laut.de
  • <p>"Ich denke, alle wollen es", so die Worte des Gitarristen. Wann das neue Material kommen könnte, ließ er aber offen.</p>

    "Ich denke, alle wollen es", so die Worte des Gitarristen. Wann das neue Material kommen könnte, ließ er aber offen.

    Foto: Peter Seidel
  • <p>Zuvor hatte Axl Rose bereits in eine ähnliche Kerbe geschlagen.</p><p><small>Foto: <a href="https://www.flickr.com/people/69880995@N04">Raph_PH</a> - <a href="https://www.flickr.com/photos/raph_ph/34558958734/">GunsNRoses160617-32</a>, <a href="https://creativecommons.org/licenses/by/2.0">CC BY 2.0</a>, </small><a href="https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=67687365"><small>Link</small></a></p>

    Zuvor hatte Axl Rose bereits in eine ähnliche Kerbe geschlagen.

    Foto: Raph_PH - GunsNRoses160617-32, CC BY 2.0, Link

  • <p>Seit zwei Jahren sind Guns N' Roses auf ihrer "Not In This Lifetime"-Tour unterwegs.</p>

    Seit zwei Jahren sind Guns N' Roses auf ihrer "Not In This Lifetime"-Tour unterwegs.

    Foto: Peter Seidel
  • <p>Das letzte Album <em style="background-color: initial;">Chinese Democracy </em>stammt noch aus dem Jahr 2008 - damals ohne Slash und Duff MacKagan.</p>

    Das letzte Album Chinese Democracy stammt noch aus dem Jahr 2008 - damals ohne Slash und Duff MacKagan.

    Foto: laut.de

"Wir haben darüber geredet. Ich denke, alle wollen es. Wir werden sehen, was passiert. Wir waren ja damit beschäftigt, rund um den Planeten zu reisen." Nach Axl Rose stellte am Wochenende auch Gitarrist Slash in einem Radiointerview neue Musik der wiedervereinigten Guns N'Roses in Aussicht.

Die "Not In This Lifetime"-Tour der Amerikaner läuft schon seit über zwei Jahren. Neben Slash sind noch Axl Rose und Basser Duff McKagan vom klassischen Line-up dabei. Sänger Rose hatte zuletzt als Erster angedeutet, dass es nach der Tour neue Musik von Guns N' Roses geben könnte.

Slash, der sich von den Reunionshows total begeistert zeigte, berichtete zudem, dass anfangs nur fünf Konzerte geplant gewesen seien: "Alles lief aber so gut, dass wir das Angebot annahmen, eine US-Tour zu spielen. Ab da war es ein Selbstläufer". Sein surrealster Moment sei aber der Soundcheck zur allerersten Show im Troubadour in Los Angeles gewesen: "Ich schaute rüber und sah tatsächlich Axl und Duff".