19.09.2018 | Rock News KoRn: Doch noch kein Release-Termin für das neue Album

Nachdem KoRn-Drummer Ray Luzier uns angekündigt hat, dass das nächste Studioalbum im März 2019 erscheinen soll, rudert er nun zurück.

  • Wieder Unstimmigkeiten um das neue Album von KoRn.

    Wieder Unstimmigkeiten um das neue Album von KoRn.

    Foto: Dean Karr / Warner Music Group
  • Nachdem Drummer Ray Luzier ausgeplaudert hat, dass das neue Album im März 2019 erscheinen soll, musste er nun zurückrudern.

    Nachdem Drummer Ray Luzier ausgeplaudert hat, dass das neue Album im März 2019 erscheinen soll, musste er nun zurückrudern.

    Foto: Warner Music Group
  • Die Band befinde sich zwar im Studio, aber wann das neue Album kommt, ist unklar.

    Die Band befinde sich zwar im Studio, aber wann das neue Album kommt, ist unklar.

    Foto: laut.de
  • Zuletzt feierten KoRn das 20. Albumjubiläum von Follow The Leader mit drei exklusiven Live-Shows.

    Zuletzt feierten KoRn das 20. Albumjubiläum von Follow The Leader mit drei exklusiven Live-Shows.

    Foto: laut.de
  • Dabei brach Sänger Jonathan Davis während des Songs "4U" in Tränen aus. Es war der Lieblings-Song seiner verstorbenen Ex-Frau. 

    Dabei brach Sänger Jonathan Davis während des Songs "4U" in Tränen aus. Es war der Lieblings-Song seiner verstorbenen Ex-Frau. 

    Foto: Roadrunner Records / Warner Music Group

In einem jüngst geführten Interview fachsimpelte KoRn-Schlagzeuger Ray Luzier über sein Equipment und die Projekte, an denen er beteiligt war. Auf die Frage, wie es denn um den Nachfolger zu KoRns 2016er-Album The Serenity Of Suffering bestellt sei, meint Luzier: "Wir arbeiten gerade intensiv an der neuen KoRn-Platte und ich fange an, Schlagzeug dafür zu spielen, wenn ich nach Nashville komme - wir sind gerade dabei, die Demos fertig zu stellen." Im März solle es dann so weit sein...

Doch in einem neuen Statement musste der Drummer zurückrudern. "Es tut mir leid, was ich in dem Interview gesagt habe, es gibt noch kein Release-Datum, Leute." Zwar befindet sich die Band im Studio mit Produzent Nick Raskulinecz, der auch schon bei The Serenity Of Suffering an den Reglern saß, doch bis zur Fertigstellung des Albums dauert es noch. Schon zuvor gab es Verwirrung um neues Material der Nu Metal-Veteranen. Ray Luzier postete Bilder von Aufnahme-Sessions auf Instagram, doch KoRn-Gitarrist Munky widersprach den Gerüchten, dass die Band entsprechende Pläne hätte.

Zuletzt haben KoRn das 20. Jubiläum ihrer Erfolgsplatte Follow The Leader gefeiert. Neben drei Live-Shows haben sie das Album neu auf Vinyl rausgebracht, das Hits wie "Got The Life" und "Freak On A Leash" enthält. Beim Auftritt kam es zu einem emotionalen Moment, bei dem Frontmann Jonathan Davis während des Songs "4U" in Tränen ausbrach. Es war der Lieblings-Song seiner verstorbenen Ex-Frau.

Jonathan Davis im ROCK ANTENNE Interview: