01.10.2018 | Rock News Machine Head: Die Hälfte der Band steigt aus

Nach dem Ende der US-Tour steigen Drummer Dave McClain und Gitarrist Phil Demmel aus. Auch die Position von Basser Jared MacEachern wackelte.

  • Großes Stühlerücken bei Machine Head.

    Großes Stühlerücken bei Machine Head.

    Foto: Roadrunner Records / Warner Music Group
  • Nach über 23 Jahren verlässt Drummer Dave McClain die Thrash Metal-Band.

    Nach über 23 Jahren verlässt Drummer Dave McClain die Thrash Metal-Band.

    Foto: Dennis Seelig / Warner Music Group
  • Auch Gitarrist Phil Demmel hat nach 15 Jahren genug.

    Auch Gitarrist Phil Demmel hat nach 15 Jahren genug.

    Foto: laut.de
  • Frontmann Robb Flynn soll an den Ausstiegen nicht ganz unschuldig sein, wie er selbst zugibt.

    Frontmann Robb Flynn soll an den Ausstiegen nicht ganz unschuldig sein, wie er selbst zugibt.

    Foto: Dennis Seelig / Warner Music Group
  • Demnach habe er seinen Bandkollegen "keine Luft zum Atmen" gelassen. Die Trennung geschehe nun aber einvernehmlich. Wie es weiter geht, ist ungewiss.

    Demnach habe er seinen Bandkollegen "keine Luft zum Atmen" gelassen. Die Trennung geschehe nun aber einvernehmlich. Wie es weiter geht, ist ungewiss.

    Foto: laut.de

Das kam einem Paukenschlag gleich: Die Machine Head-Mitglieder können nicht mehr miteinander. Das teilte Bandchef Robb Flynn am vergangenen Freitag per Facebook-Video mit. Nach der kommenden US-Tour verlässt Drummer Dave McClain die Thrash Metal-Band nach 23 Jahren, Gitarrist Phil Demmel geht nach 15 Jahren.

Bassist Jared MacEachern bleibt der Band offenbar erhalten, spielte aber ebenfalls mit dem Gedanken auszusteigen. "Wir haben uns als Menschen und musikalisch auseinander gelebt. Ich habe die Zügel in dieser Band zu eng gehalten, und ich habe den Jungs keine Luft zum Atmen gelassen", benennt Flynn durchaus selbstkritisch die Gründe.

Die Trennung geschehe aber einvernehmlich, heißt es weiter: "Ich bitte euch, Phils und Daves Entscheidung zu respektieren, so wie ich es tue". Was die Zukunft bringe, wisse man nicht, so Flynn weiter, beide Seiten hätten ein wenig Angst. Die anstehende Machine Head-Tour startet am 4. Oktober.

Robbs Statement im Video: