05.03.2018 | Rock News Metallica: Bandeigene Whiskey-Brennerei in Planung

Die Thrash Metal-Legenden denken über eine Destillerie in San Fransisco, Louisville oder Nashville nach, heißt es.

  • Metallica denken über eine eigene Whiskey-Destillerie nach. 

    Metallica denken über eine eigene Whiskey-Destillerie nach. 

    Foto: Universal Music
  • Nachdem die Idee bei Motörhead und The Rolling Stones gut ankam, wollen die Thrash Metaller nun nachziehen.

    Nachdem die Idee bei Motörhead und The Rolling Stones gut ankam, wollen die Thrash Metaller nun nachziehen.

    Foto: Universal Music
  • Drei Standorte stehen derzeit zur Auswahl: San Francisco, Louisville und Nashville.

    Drei Standorte stehen derzeit zur Auswahl: San Francisco, Louisville und Nashville.

    Foto: Universal Music
  • Kirk Hammett hat im vergangenen Jahr erst seine eigene Kaffee-Marke herausgebracht.

    Kirk Hammett hat im vergangenen Jahr erst seine eigene Kaffee-Marke herausgebracht.

    Foto: laut.de

Andere Bands kreieren eigene Biersorten - wie Iron Maiden, oder die Deftones - Metallica planen gleich eine komplette Whiskey-Produktionsanlage, behauptet Dave Pickerell. Dem ehemaligen Chefbrenner bei Maker's Mark zufolge kämen für Metallicas Destillerie drei Standorte in Frage: San Francisco, die Heimatstadt der Band, Louisville, Heimat des Bourbons und der Musikhotspot Nashville.

Entschieden sei allerdings noch nichts, so Pickerell, Metallicas Geschäftspartner in Sachen Whiskey, in einem Interview. Er würde gleichwohl San Francisco favorisieren. Metallica haben sich zu dem Plan noch gar nicht geäußert. Konzertpromoter Danny Wimmer, Organisator des jährlichen Bourbon & Beyond-Festivals, würde in dem Vorhaben jedenfalls einen Gewinn für beide Branchen sehen.

Während Kollegen wie Motörhead und The Rolling Stones bereits eigene Whiskey-Sorten auf den Weg brachten, wollen Metallica - passend zu ihrem Ruf als größte Metalband der Welt - also noch einen draufsetzen. In Kooperation mit Budweiser hat die Band vor Jahren bereits eine eigene Biersorte auf den Markt gebracht, Gitarrist Kirk Hammett feiert mit seinem eigenen Kaffee Erfolge und wer weiß: Vielleicht finden wir Metallica auch bald in unserem Whiskey-Special wieder :-)

There's Whisky in the jar: