13.02.2018 | Music News Metallica: James Hetfield wird Schauspieler

Auf dem Bildschirm zu sehen, war er schon oft: In einem Film über einen berüchtigten Serienkiller gibt der Metalmusiker nun auch sein Spielfimdebüt.

  • <p>Als Frontmann hat er sich längst bewiesen, gelingt James Hetfield das auch als Schauspieler?</p>

    Als Frontmann hat er sich längst bewiesen, gelingt James Hetfield das auch als Schauspieler?

    Foto: laut.de
  • <p>In einem Thriller über den Serienmörder Ted Bundy spielt der Metallica-Frontmann einen Polizisten.</p>

    In einem Thriller über den Serienmörder Ted Bundy spielt der Metallica-Frontmann einen Polizisten.

    Foto: Universal Music
  • <p>Es ist nicht sein erster Auftritt vor einer Kamera, aber sein erster richtiger Spielfilm.</p>

    Es ist nicht sein erster Auftritt vor einer Kamera, aber sein erster richtiger Spielfilm.

    Foto: Universal Music
  • <p>Regisseur Joe Berlinger hat bereits an der Metallica-Doku aus dem Jahr 2004 mitgearbeitet.</p>

    Regisseur Joe Berlinger hat bereits an der Metallica-Doku aus dem Jahr 2004 mitgearbeitet.

    Foto: Universal Music
  • <p>Wir sind gespannt, wie sich James im Kino macht.</p>

    Wir sind gespannt, wie sich James im Kino macht.

    Foto: Universal Music

Die ein oder andere Erfahrung im Film- und TV-Business hat James Hetfield schon hinter sich. Jetzt wagt der Metallica-Frontmann den ersten richtigen Schritt ins Schauspielfach. Im Thriller "Extremely Wicked, Shockingly Evil, And Vile", der auf echten Tatsachen beruht, übernimmt er die Rolle eines Police Officers.

In dem Streifen geht es um den berüchtigten Serienkiller Ted Bundy, gespielt von Zac Efron. Hetfield ist als Bob Hayward zu sehen, der Bundy anno 1975 erstmals verhaftete. Regisseur Joe Berlinger kennt das Metallica-Aushängeschild schon länger: Er produzierte die Doku "Metallica: Some Kind Of Monster" (2004) mit.

"Ich habe sein Charisma und seine Präsenz aus nächster Nähe erlebt. So kommt mir dieser Schritt nur natürlich vor. Seine Zusage hat mich total begeistert", lobte Berlinger Hetfield. Der Film ist in der Produktionsphase, wann er in die Kinos kommt, steht noch nicht fest.