11.01.2018 | Music News Motörhead: Campbell plant Tribute-Konzerte für Lemmy

Wie Motörhead-Gitarrist Phil Campbell ankündigte, möchte er mit Schlagzeuger Mikkey Dee 2018 einige ausgewählte Konzerte spielen, bei denen etliche Gastsänger den verstorbenen Frontmann Lemmy ersetzen sollen.

  • <p>Aus den guten alten Tagen: Phil, Lemmy und Mikkey.</p>

    Aus den guten alten Tagen: Phil, Lemmy und Mikkey.

    Foto: Nuclear Blast
  • <p>Lemmy mit seinem 'Rickenbastard'-Bass.&nbsp;</p>

    Lemmy mit seinem 'Rickenbastard'-Bass. 

    Foto: laut.de
  • <p>Der Mann mit der Mütze möchte ein paar Tribute-Konzerte mit Gastsängern spielen.&nbsp;</p>

    Der Mann mit der Mütze möchte ein paar Tribute-Konzerte mit Gastsängern spielen. 

    Foto: laut.de
  • <p>Mikkey Dee trommelt jetzt für Klaus Meine und Co.&nbsp;</p>

    Mikkey Dee trommelt jetzt für Klaus Meine und Co. 

    Foto: laut.de

Ian 'Lemmy' Kilmister starb am 28. Dezember 2015 im Alter von 70 Jahren an einer kurzen und heftigen Prostata-Krebserkrankung. Für Fans, Drummer Mikkey Dee und auch Gitarrist Campbell war dies das endgültige Aus der Rock'n'Roll-Urgesteine.

In einem aktuellen Interview stellt Phil Campbell klar: "Es wird in dieser Konstellation keine Tour geben!" Die Gigs seien nur geplant als "Tribut an Lemmy und die Band, aber das wird kein Ding von Dauer sein. Wir sind zu beschäftigt, doch wir wollen etwas Besonderes machen."

So wird es auch keine neuen Motörhead-Alben oder eine Tour geben. Mikkey Dee ist mittlerweile bei den Scorpions gelandet und Gitarrist Campbell veröffentlicht mit seiner Begleitband The Bastard Sons am 26. Januar das Album The Age of Absurdity, mit dem er "die Leute überraschen will".

Kommentare