18.06.2012 | Rock News Radiohead: Bühne begräbt Bühnenarbeiter

Radiohead: Bühne begräbt Bühnenarbeiter

"Radiohead" trauern um einen ihrer Bühnenarbeiter. Am Samstag war es vor ihrem Konzert zu einem tödlichen Unfall gekommen. Eigentlich sollten "Radiohead" in Toronto auftreten, doch ein Teil der Bühne stürzte ein. Dabei kam ein 33-Jähriger Bühnenarbeiter ums Leben. Warum die Stahlkonstruktion zusammenbrach, ist bisher unklar. Das Gelände auf dem der Auftritt stattfinden sollte, wurde von der Polizei geräumt. Zu dem ausverkauften Konzert waren 40.000 Fans erwartet worden. In einem Beitrag bei Twitter forderten Radiohead ihre Fans dazu auf, nicht zum Konzertgelände zu kommen. Der Auftritt wurde abgesagt.