11.10.2017 | Music News Ramones: Punk-Pioniere als Lego-Set

Ein Vorschlag auf der Webseite "Lego Ideas" könnte den Konzern zur Produktion der Ramones in Miniaturausgabe bewegen.

  • <p>Die Punk-Ikonen als Lego-Figuren? Ja das könnte Realität werden.</p>

    Die Punk-Ikonen als Lego-Figuren? Ja das könnte Realität werden.

    Foto: Warner Music Group
  • <p>Bei "Lego Ideas" wurde ein Vorschlag für ein solches Projekt eingereicht.</p>

    Bei "Lego Ideas" wurde ein Vorschlag für ein solches Projekt eingereicht.

    Foto: Warner Music Group
  • <p>Wenn 10.000 Leute das Projekt unterstützen, werden sich die Lego-Designer mit dem Vorschlag auseinandersetzen.</p>

    Wenn 10.000 Leute das Projekt unterstützen, werden sich die Lego-Designer mit dem Vorschlag auseinandersetzen.

    Foto: Warner Music Group
  • <p>Eine solche Szene kann man dann bestimmt gut nachspielen.</p>

    Eine solche Szene kann man dann bestimmt gut nachspielen.

    Foto: Warner Music Group
  • <p>Allerdings brauchen die Ramones noch fleißige Unterstützer. Aktuell haben noch nicht einmal 600 Leute gewählt.</p>

    Allerdings brauchen die Ramones noch fleißige Unterstützer. Aktuell haben noch nicht einmal 600 Leute gewählt.

    Foto: Warner Music Group

Fans der Ramones können ihre Helden möglicherweise bald in einem Lego-Set bewundern: Ein von Han Sbricksteen eingereichter Entwurf zeigt die Band samt Schlagzeug, E-Gitarren und Verstärkern. Auch das "Gabba Gabba Hey"-Schild, das Joey Ramone meist zu "Pinhead" in die Luft hielt, vergisst er nicht. "Dieses Projekt ist eine Hommage an eine der einflussreichsten Bands der Punkrock-Geschichte", schreibt er über seine Inspiration. Neben Joey, Johnny und Dee Dee stehen mit Tommy und Marky für das Schlagzeug zwei Lego-Figuren zur Auswahl – je nachdem welcher Drummer das Fanherz höher schlagen lässt. Damit zeigt Sbricksteens Vorschlag die Band in den ersten beiden Formationen.

Auf der "Lego Ideas"-Seite können Nutzer Ideen für neue Lego-Sets einreichen. Erhält ein Entwurf 10.000 Unterstützer oder mehr, befassen sich Designer mit der Umsetzbarkeit als offizieller und weltweit verkaufter Artikel. "Wir können nicht alles realisieren, aber jedes Projekt, das genug Stimmen erhält, bekommt eine faire Chance", versichert der Konzern. 

Han Sbricksteens Ramones-Projekt ist nicht sein erster Entwurf. Auch sein Queen-Modell, das vom "I Want To Break Free"-Video inspiriert wurde, wartet auf Unterstützer. Dass seine Lego-Ramones erfolgreich sein können, beweist ein Beispiel aus dem letzten Jahr: Ein "Yellow Submarine"-Set der Beatles konnte über 10.000 Unterstützer begeistern und erhielt von Lego grünes Licht. Dazu ist es allerdings noch ein weiter Weg. Aktuell haben nur 559 Leute dafür gestimmt. Vielleicht können wir ein bisschen helfen ;-)

Hier könnt ihr für die Ramones abstimmen

Hier könnt ihr für Queen abstimmen

Kommentare