08.05.2018 | Rock News Tenacious D: Zweiter Kinofilm angekündigt

Jack Black und Kyle Gass melden sich zurück. Die beiden Schauspieler und Bandkollegen haben die Fortsetzung ihres 2006er Kultstreifens angekündigt.

  • Ein Rockstar kommt nie zu spät, er kommt genau dann, wann er es beabsichtigt hatte.

    Ein Rockstar kommt nie zu spät, er kommt genau dann, wann er es beabsichtigt hatte.

    Foto: Sony Music
  • Nach dem 2006er-Streifen "The Pick of Destiny" soll in diesem Jahr ein neues Abenteuer von Tenacious D erscheinen.

    Nach dem 2006er-Streifen "The Pick of Destiny" soll in diesem Jahr ein neues Abenteuer von Tenacious D erscheinen.

    Foto: Sony Music
  • 1994 haben sich Kyle Gass und Jack Black zu Tenacious D zusammengeschlossen.

    1994 haben sich Kyle Gass und Jack Black zu Tenacious D zusammengeschlossen.

    Foto: Sony Music
  • Seitdem veröffentlichten sie drei Studioalben und eine Live-Platte.

    Seitdem veröffentlichten sie drei Studioalben und eine Live-Platte.

    Foto: Sony Music
  • Das Sequel von "The Pick of Destiny" soll im Oktober erscheinen. Wir freuen uns!

    Das Sequel von "The Pick of Destiny" soll im Oktober erscheinen. Wir freuen uns!

    Foto: Sony Music

Es scheint sich bald wieder öfter zu lohnen, ins Kino zu gehen. Nachdem die Rückkehr von Sylvester Stallone als Rambo bekannt wurde und der neue Star Wars-Film ins Haus steht, feiert nun ein weiterer Klassiker eine Wiedergeburt. Das Blödel-Duo Tenacious D melden sich zurück! 

Wie Jack Black bei einem Auftritt auf dem Shaky Knees Music Festival verkündete, soll die Fortsetzung von "The Pick of Destiny" im Oktober kommen. "Ich weiß nicht, wo ihr es sehen können werdet, aber wir haben beschlossen, dass wir es durchziehen und der Film rauskommt", so das Multitalent. 

Die Geschichte von Tenacious D reicht bis ins Jahr 1994 zurück, in dem Kyle Gass und Jack Black als Mitglied der Theatergruppe The Actors Gang zusammenarbeiteten. Gass brachte Black das Gitarrespielen bei und die beiden beschlossen, eine Band zu gründen. Schon bald stieg ihr Bekanntheitsgrad, auch weil Pearl Jam und die Foo Fighters sie als Vorband auftreten ließen. Ihr erstes Album Tenacious D erschien 2001 unter anderem mit dem Klassiker "Trubute". 

2006 kam der Streifen, in dem Jack Black und Kyle Gass auf der Suche nach dem Plektrum des Schicksals sind, in die Kinos und obwohl Rocker-Herzen bei Szenen mit Meat Loaf, Dave Grohl und Ronnie James Dio höher geschlagen haben, floppte der Film bei den Kino-Zuschauern. Dennoch ist die Komödie irgendwie Kult in der Rock-Welt und die Band ein gern gesehener Stimmungs-Garant auf Festivals.

Wir sind schon gespannt, welches Abenteuer das Duo beim Sequel erleben wird und natürlich welche hochkarätigen Gast-Stars sich JB und KG dieses Mal ins Boot holen.