03.10.2017 | Rock News R.i.P., Tom Petty: Die Rockwelt reagiert

Er war ein großer Songwriter, ein echter Rock'n'Roller - doch nun ist es traurige Gewissheit: Tom Pettys längjähriger Manager bestätigte, dass der Heartbreakers-Frontmann im Alter von 66 Jahren verstorben ist. Rock in Peace!

  • Rock in Peace, Tom Petty!

    Rock in Peace, Tom Petty!

    Foto: Sam Jones/Warner
  • Der Sänger von Tom Petty & The Heartbreakers erlitt am Sonntag einen Herzstillstand und wurde eilig ins Krankenhaus gebracht.

    Der Sänger von Tom Petty & The Heartbreakers erlitt am Sonntag einen Herzstillstand und wurde eilig ins Krankenhaus gebracht.

    Foto: Mary Ellen Matthews/Warner
  • Erst vor wenigen Tagen beendeten sie die Tour zu ihrem 40-jährigen Jubiläum

    Erst vor wenigen Tagen beendeten sie die Tour zu ihrem 40-jährigen Jubiläum

    Foto: Jason Decrow/AP/dpa
  • Zunächst war sein Zustand unklar.

    Zunächst war sein Zustand unklar.

    Foto: Chris Pizzello/AP/dpa
  • Doch das bange Warten ist nun vorbei: Pettys langjähriger Manager verkündete, dass der Sänger im Alter von 66 Jahren verstorben ist.

    Doch das bange Warten ist nun vorbei: Pettys langjähriger Manager verkündete, dass der Sänger im Alter von 66 Jahren verstorben ist.

    Foto: Sam Jones/Warner
  • Angehörige, Freunde, Fans und musikalische Weggefährten sind geschockt über den plötzlichen Tod Pettys.

    Angehörige, Freunde, Fans und musikalische Weggefährten sind geschockt über den plötzlichen Tod Pettys.

    Foto: Warner
  • Tom Petty mit seiner zweiten Frau Dana York bei einem Basketballspiel in LA. Aus ihrer früheren Ehe hat er einen Stiefsohn, mit seiner ersten Frau Jane Benyo zwei eigene Töchter.

    Tom Petty mit seiner zweiten Frau Dana York bei einem Basketballspiel in LA. Aus ihrer früheren Ehe hat er einen Stiefsohn, mit seiner ersten Frau Jane Benyo zwei eigene Töchter.

    Foto: Burt Harris/Prensa internacional via ZUMA/dpa
  • Tom Petty ist einer der erfolgreichsten und einflussreichsten Rockmusiker und Songwriter der USA.

    Tom Petty ist einer der erfolgreichsten und einflussreichsten Rockmusiker und Songwriter der USA.

    Foto: Mark Humphrey/AP/dpa
  • 1999 bekamen Tom Petty and the Heartbreakers einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

    1999 bekamen Tom Petty and the Heartbreakers einen Stern auf dem Hollywood Walk of Fame.

    Foto: Angel Marchini/ZUMA Wire/dpa
  • 2008 trat die Band in der Halbzeitshow des Super Bowl XLII auf.

    2008 trat die Band in der Halbzeitshow des Super Bowl XLII auf.

    Foto: Paul Buck/EPA/dpa
  • 2002 wurde Tom Petty mit den Heartbreakers in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

    2002 wurde Tom Petty mit den Heartbreakers in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen.

    Foto: Kathy Willens/AP/dpa
  • Rock in Peace, Tom Petty - wir ehren ihn heute mit einer Sondersendung von 10 bis 12 Uhr!

    Rock in Peace, Tom Petty - wir ehren ihn heute mit einer Sondersendung von 10 bis 12 Uhr!

    Foto: Warner Music

"Im Namen der Tom Petty-Familie müssen wir zutiefst erschüttert den viel zu frühen Tod unseres Vaters, Ehemanns, Bruders, Anführers und Freunds Tom Petty bekannt geben. Er hat in den frühen Morgenstunden in seinem Zuhause einen Herzstillstand erlitten und wurde darauf hin zum UCLA Medical Center gebracht, konnte jedoch nicht wiederbelebt werden. Er starb friedlich umgeben von seiner Familie, seinen Bandkollegen und Freunden." - So bestätigte der langjährige Manager von Tom Petty & The Heartbreakers, Tony Dimitriades, die traurige Nachricht auf den sozialen Netzwerken.

Zuvor hatten unterschiedliche Berichte für Verwirrung und bange Stunden für alle Fans der Rock-Legende gesorgt. Nachdem der Sänger bewusstlos in seinem Haus in Kalifornien gefunden und sofort in ein nahe gelegenes Krankenhaus gebracht worden war, blieb sein Zustand zunächst stundenlang unklar - verschiedene US-amerikanische Medien berichteten bereits von seinem Tod und beriefen sich dabei auf die Polizei von Los Angeles. Das LAPD wiederum wendete sich via Twitter an die Bevölkerung und schrieb dort, dass die Polizei keinerlei Informationen über den Tod von Tom Petty hätte. Frühere, gegenteilige Informationen seien irrtümlicherweise herausgegeben worden. Gleichzeitig wiesen die Beamten allerdings auch darauf hin, dass das LAPD nicht mit der Untersuchung des Falls beschäftigt sei. Es hieß Warten und Hoffen - doch nun ist es traurige Gewissheit: Tom Petty ist tot.

Tom Petty feierte dieses Jahr 40. Jubiläum mit seiner Band - als "Tom Petty and the Heartbreakers" wurde die Gruppe Ende der 70er weltbekannt. Mit Songs wie "American Girl", "Stop Draggin' My Heart Around" und "Mary Jane's Last Dance" schufen sie legendäre Meilensteine der Rockgeschichte und begeisterten die Massen. Mehr als 57 Millionen Alben haben Tom Petty and the Heartbreakers bis dato verkauft, damit sind sie eine der erfolgreichsten Gruppen der USA. 

Doch Tom Petty war auch ohne seine Heartbreakers ganz vorne mit dabei: In den 80ern war er Teil der Supergroup The Traveling Wilburys, an der Seite von George Harrison, Jeff Lynne, Roy Orbison und Bob Dylan. Und auch im Alleingang war Tom Petty erfolgreich, z.B. mit seinem Klassiker "Freefallin'". 

Mit den Heartbreakers veröffentlichte Tom Petty 2014 ein letztes Album. Erst am Wochenende hatten sie ihre Jubiläumstour mit drei ausverkauften Konzerten in der Hollywood Bowl in Los Angeles beendet. Diese Tour sei seine "letzte große" gewesen, sagte Petty dazu. 

Ein großartiger Musiker hat die Bühne des Lebens verlassen - Rock in Peace, Tom Petty. 

Das ROCK ANTENNE Star-Portrait: Tom Petty

Sie benötigen Javascript um die Audio-Datei abspielen zu können.Lade Player…

Into the great white open: Die Rockwelt nimmt Abschied von Tom Petty