15.04.2019 | Rock News UFO: Trauer um Gitarrist und Keyboarder Paul Raymond

Paul Raymond ist am Samstagmorgen verstorben - der Gitarrist und Keyboarder von UFO erlitt einen Herzinfarkt. Zahlreiche Musikerkollegen bekundeten ihre Trauer.

  • <p>
	Die Rock-Welt trauert um UFO-Gitarrist und -Keyboarder Paul Raymond.</p><p>
	<small>Foto:&nbsp;<a href="//commons.wikimedia.org/wiki/User:Huhu_Uet" title="User:Huhu Uet">Frank Schwichtenberg</a> - <span class="int-own-work" lang="de">Eigenes Werk</span>, <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0" title="Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0">CC BY-SA 3.0</a>, </small><a href="https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=41777903"><small>Link</small></a></p>

    Die Rock-Welt trauert um UFO-Gitarrist und -Keyboarder Paul Raymond.

    Foto: Frank Schwichtenberg - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

  • <p>
	Erst am 05. April hatte er mit UFO live in London performt, am Samstag verstarb der 73-Jährige an einem Herzinfarkt.
</p>
<p>
	<small>Foto:&nbsp;<a href="//commons.wikimedia.org/wiki/User:Huhu_Uet" title="User:Huhu Uet">Frank Schwichtenberg</a> - <span class="int-own-work" lang="de">Eigenes Werk</span>, <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0" title="Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0">CC BY-SA 3.0</a>, </small><a href="https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=41777097"><small>Link</small></a>
</p>

    Erst am 05. April hatte er mit UFO live in London performt, am Samstag verstarb der 73-Jährige an einem Herzinfarkt.

    Foto: Frank Schwichtenberg - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, Link

  • <p>
	1976 ist Paul Raymond bei UFO eingestiegen und hat den Sound der Band maßgeblich mitgeprägt.
</p>
<p>
	<small>Foto:&nbsp;<a rel="nofollow" class="external text" href="https://www.flickr.com/people/95294848@N00">alanejohnson006</a> - <a rel="nofollow" class="external text" href="https://www.flickr.com/photos/95294848@N00/366227977/">UFO</a>, <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/2.0" title="Creative Commons Attribution-Share Alike 2.0">CC BY-SA 2.0</a>, </small><a href="https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=3348230"><small>Link</small></a>
</p>

    1976 ist Paul Raymond bei UFO eingestiegen und hat den Sound der Band maßgeblich mitgeprägt.

    Foto: alanejohnson006 - UFO, CC BY-SA 2.0, Link

  • <p>
	Vor allem sein Talent am Keyboard war bezeichnend auf der legendären UFO-Scheibe 
	<em>Lights Out</em>.</p><p>
	<small>Foto: <a href="//commons.wikimedia.org/wiki/User:Huhu_Uet" title="User:Huhu Uet">Frank Schwichtenberg</a> - <span class="int-own-work" lang="en">Own work</span>, <a href="https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0" title="Creative Commons Attribution-Share Alike 3.0">CC BY-SA 3.0</a>, </small><a href="https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=41778358"><small>Link</small></a></p>

    Vor allem sein Talent am Keyboard war bezeichnend auf der legendären UFO-Scheibe Lights Out.

    Foto: Frank Schwichtenberg - Own work, CC BY-SA 3.0, Link

  • <p>Seine Bandkollegen zeigten sich geschockt von der Nachricht seines Todes - zur aktuellen Tour konnte niemand etwas sagen.</p>

    Seine Bandkollegen zeigten sich geschockt von der Nachricht seines Todes - zur aktuellen Tour konnte niemand etwas sagen.

    Foto: Cleopatra Records

Ein dunkler Schatten fällt auf die Abschieds-Tour von UFO. Eigentlich wollten die britischen Hard Rock-Legenden ihr 50-jähriges Band-Jubiläum mit ihren Fans feiern, doch diese Shows werden nun  zur Nebensache.

Paul Raymond, Gitarrist und Keyboarder von UFO, ist im Alter von 73 Jahren an einem Herzinfarkt gestorben. Seine Lebenspartnerin Sandra teilte die traurige Nachricht am Samstag über Facebook mit: 

"Mit einem verzweifelten und gebrochenen Herzen, tränenüberströmt und voller Schmerz, der sich anfühlt, als würde er mich umbringen, muss ich euch mitteilen, dass mein geliebter Schatz Paul Raymond heute gestorben ist.  Die Ärzte haben versucht ihn wiederzubeleben, zuerst erfolgreich, aber dann ist sein Kreislauf wieder zusammengebrochen und sie konnten nichts mehr für ihn tun."

Paul Raymond stieg 1976 bei UFO ein. Mit Sänger Phil Mogg und dem damaligen Lead-Gitarristen Michael Schenker veröffentlichte er 1977 das legendäre Album Lights Out, das der Band zum endgültigen Durchbruch verhalf. Unter anderem war das Paul zu verdanken, der durch seine Fähigkeiten als Keyboarder das Klangspektrum von UFO erweiterte.

Seine letzte Show spielte Raymond erst am 05. April in der Londoner O2-Arena. Seine Bandkollegen schrieben, dass sie zu geschockt seien, um angemessene Worte zu finden und posteten ein Bild des Gitarristen auf der Bühne. Wie und ob es mit der Jubiläums-Tour weitergehen kann, blieb offen - eine Nebensache!

Aus der Rock-Welt meldeten sich zahlreiche Künstler wie Judas Priest und Saxon, die sich an Paul Raymond als Inspiration und "großartigen Menschen" erinnern.

Rock in Peace, Paul!