07.04.2020 | Rock News Das Rock News-Update am 07.04.2020

Das Thema Corona-Virus beschäftigt natürlich auch die Rock-Welt. Die aktuellen Entwicklungen findet ihr hier in unserem Live-Ticker zur Corona-Krise.

Die Rock News des Tages:

Deep Purple verschieben ihren Album-Termin, Green Day arbeiten an neuen Songs, Elton John ruft eine neue Stiftung ins Leben und Floor Jansen von Nightwish meldet sich aus der Quarantäne. Außerdem wurde das Roskilde Festival abgesagt und unsere Rock-Cast 114 Jungs von Serum 114 verschieben ihre Tour. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Rock News Update!

Mit einem Klick zur Band: Deep Purple - Green Day - Roskilde Festival - Elton John - Floor Jansen - Serum 114 

Deep Purple: Neues Album "Whoosh!" kommt erst am 7. August

Deep Purple verschieben das Veröffentlichungsdatum ihres neuen Albums. Eigentlich sollte ihre neue Scheibe Whoosh! am 12. Juni erscheinen, aufgrund der aktuellen Corona-Krise wurde der Release nun auf den 7. August verlegt.

Man folge damit dem Rat des Labels, so Frontmann Ian Gillan. Er freue sich schon sehr darauf, die neue Scheibe endlich mit der Welt teilen zu können - die Gesundheit aller gehe aber jetzt vor, so der Sänger. 

Whoosh! wird das 21. Studioalbum von Deep Purple und der Nachfolger ihres 2017er Werks inFinite.

Neues gibt es vielleicht bald auch schon wieder von Green Day! Die Punkrock-Ikonen mussten ja ihre Asien-Tour aufgrund der Corona-Krise verschieben, nutzen aber die Quarantäne und haben jetzt bereits sechs neue Songs geschrieben. Die Tracks handeln dabei von den aktuellen Geschehnissen. Wie uns Frontmann Billie Joe Armstrong verraten hat, müssten die Songs nur noch aufgenommen werden, sobald man wieder raus dürfte.

Erst Anfang Februar haben Green Day ihr aktuelles Album Father of all… veröffentlicht.

Foto: Warner Music Group
Foto: Peter Troest

Das nächste legendäre Rock-Festival hat die Absage für 2020 bekannt gegeben: Nach dem österreichischen Nova Rock und dem britischen Download Festival wird auch das dänische Roskilde dieses Jahr nicht stattfinden. Wie die dänische Regierung bekannt gab, bleiben größere Veranstaltungen bis zum 31. August 2020 verboten. Damit ist auch das legendäre Festival betroffen. 

Das Roskilde hätte dieses Jahr von 27.06. bis 04.04. sein 50. Jubiläum gefeiert - "wir sind am Boden zerstört", schreiben die Veranstalter in einem Statement. Nichtsdestotrotz sei das Risiko einfach zu hoch und die Gesundheit aller sei bei weitem das Wichtigste. 

Tickets behalten für das nächste Jahr ihre Gültigkeit oder können zurückgegeben werden. Die Veranstalter bitten alle Festival-Fans um Geduld in der Abwicklung und vor allem um Unterstützung. "Ihr könnt wahnsinnig viel bewegen, indem ihr jetzt schon Teil der Roskilde-Familie seid. So helft ihr uns, das Fundament des Festivals zu stützen und diese schwierigen Zeiten zu überstehen."

Elton John: Neuer Emergency Fund für Covid-19 Opfer

#RockersUnited: Im Zuge der Corona-Krise setzt sich Elton John weiter für seine Mitmenschen ein und hat mit seiner "Elton John AIDS Foundation" jetzt einen 1 Million US-Dollar Covid-19 Emergency Fund ins Leben gerufen. Damit will er Menschen mit HIV helfen, weiterhin die nötige Behandlung zu bekommen, da diese jetzt besonders anfällig für Corona wären. 

Er sei so entschlossen wie nie zuvor, niemanden, der von HIV betroffen ist, zurückzulassen, so Elton John. 

Nightwish: Floor Jansen meldet sich aus der Quarantäne

Nightwish-Frontfrau Floor Jansen meldet sich aus der Quarantäne - und das zunächst mit einer unerfreulichen Nachricht: Sie hätte zwei Wochen lang starkes Fieber gehabt - ob sie wirklich an Corona erkrankt war, wisse sie aber nicht, weil sie nicht getestet wurde. In ihrer Familie soll es aber bereits einige Corona-Fälle gegeben haben. In Jansens Wahl-Heimat Schweden sind die Auflagen zur aktuellen Krise vergleichsweise zu anderen Ländern nicht so streng. 

Zum Glück legte Floor dann jedoch mit guten Neuigkeiten nach: Mittlerweile geht es ihr nämlich wieder besser und sie versucht das Beste aus der Lage zu machen – mit viel Zeit für die Familie und vielleicht auch um an neuer Musik zu arbeiten, so die Symphonic Metal-Powerfrau.

Am Freitag veröffentlichen Nightwish ihr neues Album Human. II. Nature. Es ist das erste neue Album der Finnen seit Endless Forms Most Beautiful von 2015.

Serum 114: Tour zum neuen Album auf 2021 verschoben

Auch unsere Rockcast 114-Moderatoren und hessischen Punkrockfreunde von Serum 114 verschieben ihre Tour. Statt im Herbst 2020 geht es nun im Februar 2021 auf große Konzertreise zum kommenden neuen Album Zeichen der Zeit  - und die gute Nachricht: Da haben Esche, Nils und Co. nämlich gleich noch ein paar Termine drangehängt. Alle Infos und Termine findet ihr hier.

Das heißt aber nicht, dass wir im September auf Serum 114 verzichten müssen: Dann nämlich die Jungs mit Hämatom auf deren verschobener Maskenball-Tour unterwegs. Seid dabei - es wird gut!

Foto: Serum 114