18.06.2020 | Rock News Das Rock News-Update am 18.06.2020

Brian Johnson spricht über seine ersten Male, The Killers melden sich mit neuer Single und Melissa Etheridge heilt sich mit Musik. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Rock News Update!

Mit einem Klick zur Band: BRIAN JOHNSONTHE KILLERSBRUCE SPRINGSTEENMELISSA ETHERIDGEWOODSTOCK 50NIRVANA

AC/DC: Brian Johnson spricht über seine ersten Male

In einer neuen Videoserie von AXS TV erinnern sich Rockstars an ihre ersten Male – das erste Konzert, das erste Album, die erste Band, in der man gespielt hat. Nun hat AC/DC-Frontmann Brian Johnson etwas aus dem Nähkästchen geplaudert und ein gutes Gedächtnis bewiesen.

„Es war in Dunston, in der Village Hall, eine Band namens The Brownsuits“, erinnert sich Johnson an das erste Live-Konzert, das er besuchte. „Sie waren eine Skiffle-Band… und sie waren furchtbar!“

Besser wurden die Erinnerungen an die erste Platte. „Meine Freundin damals arbeitete in einem Plattenladen in Newcastle und meinte, dass sie ein furchtbares Album hätten, das niemand wollte“, erzählt der Sänger. Sie bat ihn darum, mal reinzuhören und die Scheibe womöglich mitzunehmen. „Es war Bob Dylans Freewheelin‘-Album und ich bin aus dem Geschäft rausgekommen mit den größten Nippeln Newcastles. So war das mit Vinyl!“

Auch mit AC/DC dürfte so mancher Rock-Fan seine ersten Male erlebt haben – und womöglich sorgen Brian Johnson und Co. bald für neue Erinnerungen. Es gilt als offenes Geheimnis, dass AC/DC ein neues Album in den Startlöchern haben und eine Tour planen... womöglich gibt es aber erst nach Corona neue Informationen dazu

Mehr von AC/DC auf ROCK ANTENNE:

The Killers: Hört hier den neuen Song “My Own Soul’s Warning”

The Killers haben den nächsten Vorgeschmack auf ihr kommendes Album Imploding the Mirage veröffentlicht. „My Own Soul’s Warning“ wird demnach der Opener der neuen Platte sein.

Musikalisch kann man sich darüber freuen, dass The Killers dabei bleiben, was sie am besten können: Melancholisch angehauchter Stadion-Indie Rock. Das ist auch bei „My Own Soul’s Warning“ nicht anders, der nach epischen Intro gut voran treibt und Laune auf mehr macht.

Es ist bereits der vierte Einblick ins neue Album, nach den Singles „Caution“, „Fire In Bone“ und „Blowback“. Ursprünglich sollte Imploding The Mirage bereits am 29. Mai erscheinen, doch die Band hat den Release-Termin auf unbestimmte Zeit nach hinten verschoben. 

Mehr von The Killers gibt es am Wochenende auf ROCK ANTENNE - nachdem ihr Auftritt beim Hurricane- und Southside-Festival nicht stattfinden kann, holen wir sie zu euch ins Radio: Im ROCK ANTENNE Radiofestival Sommer!

Foto: Sony Music

Dem Boss steht es bis oben! Ursprünglich wollte er in seiner Show auf SiriusXM einfach den Sommer musikalisch begleiten, doch die anhaltende Corona-Krise in den USA drückt die Stimmung im Land.

„Nach mehr als 100.000 verstorbenen Amerikaner*innen in den letzten Monaten und die leere, beschämende Reaktion unserer Regierung, bin ich einfach angepisst“, schimpft Bruce Springsteen. „Diese Leben haben besseres verdient, als Teil einer unangenehmen Statistik im Wahlkampf unseres Präsidenten zu werden. Es ist eine nationale Schande.“

Dem US-Präsidenten Donald Trump wird vorgeworfen, lange nicht auf die Gefahren des Corona-Virus reagiert zu haben und zu wenig für Vorsichtsmaßnahmen zu werben, indem er zum Beispiel selbst keinen Mundschutz bei öffentlichen Veranstaltungen trägt. „Bei allem Respekt, Sir“, wendet sich Springsteen direkt an Trump. „Zeigen Sie etwas Besonnenheit und Verantwortung gegenüber Ihren Landsleuten und ihrem Land. Ziehen Sie eine verfluchte Maske an!“

Powerfrau Melissa Etheridge betritt die Online-Bühne! In einem Video an ihre Fans kündigt die Musikerin ein Online-Konzert für Samstag, den 20. Juni an und sagt: „Ich werde wieder Musik machen, weil sie mich heilt – und ich habe euch alle sehr vermisst.“

Vor etwa einem Monat verstarb Etheridges Sohn Beckett an den Folgen seiner Opioid-Abhängigkeit, weswegen sie ihre tägliche Online-Konzertreihe abgebrochen hat. Bei all ihren Fans und Freunden bedankt sie sich für die guten Wünsche in dieser schweren Zeit.

Während ihrer Online-Show wird die Musikerin Spendengelder einsammeln, die dem Kampf gegen Opioid-Abhängikeit zugute kommen sollen. Das Konzert wird in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 0 Uhr deutscher Zeit auf Melissas Homepage übertragen.

Es sollte ein Revival der besonderen Art werden – am Ende war es ein Desaster. Statt gestandene und junge Künstler bei einer Neuauflage des legendären Woodstock Festivals auf einer Bühne zu versammeln, mussten die Veranstalter eine Absage nach der anderen verkraften, mehrfach die Location wechseln und letztendlich das Festival ganz canceln.

Angefangen haben die Schwierigkeiten unter anderem mit dem Absprung des Hauptsponsors, der Dentsu Group. Gegen eben jene haben die Organisatoren nun Klage eingereicht, von „Sabotage“ und „Zerstörung des Festivals“ ist darin die Rede, wie der Rolling Stone berichtet. Die Veranstalter fordern nun Schadenersatzzahlungen von mehreren 10 Millionen US-Dollar.

Nirvana: Youtuber kreiert Song durch künstliche Intelligenz

Nickelback, AC/DC und jetzt Nirvana – der Youtube-Kanal Funk Turkey hat sich mit einem neuen Song gemeldet, der von künstlicher Intelligenz geschrieben wurde.

Dazu hat er alle Texte von Kurt Cobain und Co. durch ein Computerprogramm gejagt, das ihm am Ende ein neues Lied der Grunge-Ikonen schrieb: „Smother“.

Erneut sorgt das Ergebnis für einen Schmunzler und in diesem Fall etwas 90er-Nostalgie, aber die Leidenschaft von Nirvana kann kein Computer dieser Welt erreichen!