19.02.2020 | Rock News Das Rock News-Update am 19.02.2020

Gleich zwei Gänsehautauftritte gab es in den vergangenen Tagen mit den Faces und Eric Clapton. Außerdem gibt es Neues von Pearl Jam - das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE News Update.

Mit einem Klick zur Band: Pearl JamFacesEric ClaptonPoison

Pearl Jam: Die neue Single in der Radiopremiere

Foto: Danny Clinch

Nachdem man mit Blick auf den Mond schon reinhören konnte, haben Pearl Jam nun ihre neue Single "Superblood Wolfmoon" am Start. Es ist die zweite Vorab-Nummer des heiß ersehnten elften Studioalbums Gigaton von Eddie Vedder und Co., das am 27. März in die Läden kommt. Natürlich hören wir heute zusammen rein in der ROCK ANTENNE Radiopremiere in der Neueinsteiger-Show mit Julie Radford ab 20 Uhr: Radio an!

Jetzt Webradio starten!

Faces: Mini-Reunion bei den Brit Awards

Einen seltenen Anblick gab es gestern in der O2-Arena in London. Rod StewartRonnie Wood und Kenney Jones haben die renommierte Brit Awards-Zeremonie mit einer Mini-Reunion ihrer legendären Band Faces abgeschlossen. Dabei performten sie ihren Durchbruch-Hit "Stay With Me". Von 1969 bis 1975 spielten die Musiker, die allesamt später anderweitig durchstarteten, unter dem Namen Faces - seitdem gab es nur wenige Auftritte zusammen. 

Eric Clapton: Gedenk-Konzert für Ginger Baker

Eric Clapton hat seinem verstorbenen Bandkollegen zu Ehren ein echtes Gänsehautkonzert im Londoner Hammersmith Theater gegeben. 

Um das Schaffen von Drummer Ginger Baker zu feiern, haben sich neben Clapton auch Rolling Stone Ronnie Wood, Ex-The Who-Schlagzeuger Kenney Jones und viele weitere große Künstler die Bühne geteilt und den ganzen Abend die legendärsten Songs aus Bakers 60-jähriger Karriere performt - unter anderem "Sunshine Of Your Love" und "I Feel Free". 

Im Oktober war der Cream-Mitbegründer im Alter von 80 Jahren gestorben - er gilt als einer der einflussreichsten Schlagzeuger der Rock-Geschichte.

Poison: Bret Michaels verkauft seinen Tourbus

Einmal fahren wie ein Rockstar? Dieser Traum könnte bald wahr werden, denn Bret Michaels verkauft seinen Tourbus - für verhältnismäßig günstige 170.000 US-Dollar. 

Mehr als 13 Meter lang, zwei Badezimmer, ein Schlafzimmer mit Himmelbett, Kühlschrank mit Eiswürfelmaschine, Grill, fünf Fernsehern und und und… da kann man doch ruhig mal zuschlagen. 

Der Grund, warum Mischaels sein Hotelzimmer auf Rädern veräußert, ist ganz einfach: Für die Stadiontour mit Def Leppard, Mötley Crüe und Joan Jett & The Black Hearts lassen sich Poison ein neues Modell bauen. Warum auch nicht?

  • Poison-Frontmann Bret Michaels verkauft seinen Tourbus. für schlappe 170.000 US-Dollar.

    Poison-Frontmann Bret Michaels verkauft seinen Tourbus. für schlappe 170.000 US-Dollar.

    Foto: Mark Weiss
  • Darin kann man das Rockstar-Leben auf jeden Fall genießen - mit fünf Fernsehern, zwei Badezimmern, Schlafzimmer mit Himmelbett und allem drum und dran.

    Darin kann man das Rockstar-Leben auf jeden Fall genießen - mit fünf Fernsehern, zwei Badezimmern, Schlafzimmer mit Himmelbett und allem drum und dran.

    Foto: RV Trader
  • Etwa 13 Meter lang ist das Wägelchen für den alltäglichen Supermarkteinkauf allerdings eher ungeeignet.

    Etwa 13 Meter lang ist das Wägelchen für den alltäglichen Supermarkteinkauf allerdings eher ungeeignet.

    Foto: RV Trader