20.02.2020 | Rock News Das Rock News-Update am 20.02.2020

Wir hören zusammen in die brandneue Single von Bon Jovi! Außerdem planen KISS eine große Gänsehautshow in New York - das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE News Update.

Mit einem Klick zu den Bands: Bon JoviKISSPop EvilAdam LambertBeatles

Bon Jovi: Die neue Single „Limitless“ in der Radiopremiere

Foto: Universal Music

Es ist so weit! Nachdem sich Fans auf der ganzen Welt nun ohne Originalmelodie am Track ausprobieren durften, veröffentlichen Bon Jovi ihre brandneue Single "Limitless" und leiten damit den finalen Countdown auf ihr gespannt erwartetes Album 2020 ein. 

Vier Jahre haben sich die Hard Rock-Ikonen Zeit gelassen, ehe sie im März vergangenen Jahres verkündeten, wieder im Studio zu sein. Laut Frontmann Jon Bon Jovi wird 2020 ein politisches Album: "Wir haben eine Platte aufgenommen, die die Essenz der Welt einfängt, in der wir gerade leben. Und die Machtinhaber in Washington D.C. habe ich natürlich auch bedacht. Es ist eine ziemlich heftige Platte geworden." 

Wir sind gespannt, wie das klingen wird und hören gemeinsam rein: Die neue Single "Limitless" von Bon Jovi um kurz nach 18 Uhr in der ROCK ANTENNE Radiopremiere“

Jetzt Webradio starten!

KISS: Manager kündigt Reunion an

Der 17. Juli 2021 wird in die Rock-Geschichte eingehen. Denn dann stehen KISS zum letzten Mal live auf der Bühne. Und womöglich bietet die letzte große Show noch mehr Gänsehaut als ohnehin schon.

Doc McGhee, der langjährige Manager der Band, hat eine Reunion aller Musiker, die je bei KISS gespielt haben angedeutet: "Es wird großartig, es wird dem Ende des Weges würdig sein und es wird 45 Jahren KISS würdig sein", sagte er im Gespräch mit Pollstar. "Wir wollenBon jeden feiern und würden gerne alle ehemaligen Mitglieder auf die Bühne holen." Damit wäre wohl auch ein Comeback von Ace Frehley im Bereich des Möglichen. "Niemand sagt: 'Wir hassen diesen Kerl'", so McGhee. "Wir wollen jeden, der sich zeigen will."

Gerüchten zufolge, sind die Verhandlungen mit Gründungs-Drummer Peter Criss und Ex-Gitarrist Vinnie Vincent bereits am Laufen.

Foto: ROCK ANTENNE | Jamie McIsaac

Pop Evil: Schon mehr als 30 Songs für das neue Album

Foto: ROCK ANTENNE | Jamie McIsaac

Erst vor zwei Jahren haben uns Pop Evil mit ihrem selbstbetitelten Album und einer ausgedehnten Tour beglückt - doch der Kreativität hat das keinen Abbruch getan. 

Im Interview mit Rock 108 sagte Frontmann Leigh Kakaty: "Ich habe schon genug Songs für drei Alben. Aber wir werden sehen - wir suchen uns immer die besten der besten raus und am Ende erblicken manche nicht einmal das Licht der Welt." 

Na wir hätten auch nichts gegen drei Alben, aber freuen uns darauf, was die Rocker für uns in petto haben.

Vor wenigen Tagen begeisterte Adam Lambert mit Queen die Zuschauer mit der Performance ihrer Original-Setlist des legendären Live Aid-Konzerts von 1985. Von "Bohemian Rhapsody" bis "We Are The Champions" bewies der 38-Jährige eindrucksvoll, warum Brian May und Roger Taylor ihn gewählt haben, um mit ihnen auf der Bühne zu stehen. Im Interview mit dem australischen Sender Triple M äußerte sich nun Lambert selbst dazu: 

"Ich bin so glücklich, dass ich ihm Tribut zollen und ihn als Künstler und Mensch feiern kann. Und ich glaube, dass ich manche Dinge, die er offensichtlich durchmachen musste, gut nachvollziehen kann. Ich hoffe ich kann seinen Geist irgendwie weitertragen." 

Im Sommer sind Queen und Adam Lambert dreimal in Deutschland zu Gast - am 24.06. in der Rock City Berlin, am 26.06. in Köln und am 29.06. in der Rock City München.

Foto: marcen27 from Glasgow, UK - Queen + Adam Lambert 16, CC BY 2.0, Link

​Beatles: Sieg gegen unlizensiertes Merchandise

Foto: Universal Music

Immer wieder müssen sich Bands mit gefälschten Merchandise herumschlagen - Verkäufer, die einfach das Logo einer Gruppe aufdrucken und das Geld einsacken, ohne dass die Musiker etwas davon sehen. Dagegen haben die Beatles nun eine große Klage gefahren - und Recht bekommen. 77 Millionen US-Dollar müssen jetzt eine Vielzahl von Unternehmen an das Apple-Label von den Pilzköpfen zahlen, weil sie ohne Genehmigung Merch verkauft hatten.