20.07.2020 | Rock News Das Rock News-Update am 20.07.2020

KISS geben ihre Nachholtermine bekannt, Linkin Park legen Beschwerde gegen Donald Trump ein, Eddie Van Halen verkauft seinen Ferrari, Josh Homme macht Hoffnung auf eine Kyuss-Reunion, Ozzy Osbourne arbeitet an neuer Musik und Paul McCartney hat eine neue EP. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Rock News Update!

Mit einem Klick zur Band: KISS LINKIN PARK - EDDIE VAN HALEN - KYUSS OZZY OSBOURNE - PAUL MCCARTNEY

KISS: Nachholtermine für die verschobene Sommer-Tour sind da

Gute Nachrichten für alle KISS-Fans: Unsere maskierten Hard Rock-Ikonen haben endlich die Ersatztermine für ihre verschobenen Konzerte der "End of The Road"-Tour bekannt gegeben! 

Im Juni und Juli 2021 dürfen wir Paul Stanley, Gene Simmons und Co. nun also bei uns in der Rock-Republik begrüßen! 

Hier könnt ihr KISS also nun 2021 live erleben: 

10.06.2021 (Do) - DORTMUND, Westfalenhalle (statt 14.06.2020)
15.06.2021 (Di) - HAMBURG, Barclaycard Arena (statt 15.06.2020)
25.06.2021 (Fr) - FRANKFURT, Festhalle (statt 10.07.2020) 
08.07.2021 (Do) - STUTTGART, Schleyer-Halle (statt 11.07.2020)

Bereits gekaufte Tickets behalten ihre Gültigkeit. Auch die Band selbst hat sich dazu geäußert und freut sich auf das Wiedersehen:

Paul Stanley: 

„We are waiting. We are ready. When we are told everyone is safe and this pandemic is over, we will shake the earth and rock your world as always and as never before.”

Gene Simmons:

„We can't wait for this pandemic to be over, and for all of you to be safe. We are planning to rock your world, once it is safe out there, for all of you and for us. See you in Europe”

Wir freuen uns auf KISS live 2021!

Das könnte euch auch interessieren:

Linkin Park: Urheberrechts-Beschwerde gegen Donald Trump

Eigentlich haben Linkin Park derzeit garantiert andere Probleme - schließlich jährt sich heute der Todestag ihres Frontmanns Chester Bennington zum dritten Mal. 

Gerade deshalb ist es für die Nu Metaller aber vermutlich umso schmerzhafter, dass Donald Trump mal wieder ungefragt Musik genutzt und ein neues Video veröffentlicht hat, das mit einer Cover-Version des Linkin Park-Hits "In the End" unterlegt war - schließlich war Chester großer Trump-Kritiker und hatte den US-Präsidenten als "große Gefahr für die USA" bezeichnet. 

Nachdem Linkin Park Beschwerde eingelegt haben, hat Twitter das Video nun gesperrt. Damit hat die Nachrichtenplattform bereits zum fünften Mal innerhalb weniger Wochen einen Urheberrechtsverstoß des US-Präsidenten geahndet. 

Auto- und Rockliebhaber können derzeit wieder ein besonderes Gefährt ergattern: Der ehemalige Ferrari von Eddie Van Halen kommt unter den Hammer.

Schon übermorgen soll der schwarze Luxuswagen bei der „Gotta Have Rock and Roll“-Auktion online versteigert werden – das Mindestgebot liegt bei 125.000 Dollar. Dabei soll sich der Ferrari des Van-Halen-Gitarristen in einem „hervorragenden“ Zustand befinden, mit nur 45.000 km auf dem Tacho, und wird mit einem Echtheitszertifikat geliefert.

Bei der „Gotta Have Rock and Roll“-Auktion steht nicht nur Eddie Van Halens Ferrari zur Versteigerung, Fans können unter anderem auch für eine Gitarre von Elvis Presley oder für eine Jacke, die einst Jimi Hendrix gehörte, bieten. 

Hier kommt ihr zur Auktion bei Gotta Have Rock and Roll.

Foto: gottahaverockandroll.com
Foto: Universal Music

Könnte uns schon bald eine Reunion von Kyuss erwarten? Dies schließt zumindest Queens of the Stone Age-Frontmann Josh Homme nicht aus. 1988 gegründet, löste sich die Stoner-Rock-Band sieben Jahre später überraschend wieder auf.

Wie uns Homme jetzt aber verraten hat, habe er das voreilige Ende von Kyuss schon immer bereut. Über eine Wiedervereinigung habe er sich besonders in den letzten Jahren Gedanken gemacht – für die Fans wolle er gerne ein Abschlusskonzert spielen.

Wir sind gespannt - sobald diese Pläne tatsächlich umgesetzt werden sollen, erfahrt ihr es sofort hier.

Gute Nachrichten von Ozzy Osbourne! Seine Frau Sharon hat ein bisschen aus dem Nähkästchen geplaudert und dabei interessante Neuigkeiten preisgegeben. Zum einen hat Sharon Osbourne ein Update zu Ozzys Gesundheitszustand gegeben: Dem Prince of Darkness gehe es wieder sehr gut und er mache täglich Fortschritte.

Zum anderen hat Sharon auch verraten, dass Ozzy Osbourne schon wieder an einem brandneuen Album arbeitet. Erst Anfang des Jahres hat er seine neue Platte Ordinary Man veröffentlicht – ein neues Studioalbum würde nun sein 13. Solo-Werk werden. Als Produzent soll er sich dabei laut Sharon wieder Andrew Watts ins Boot geholt haben, der auch schon bei Ordinary Man an den Reglern saß.

Paul McCartney hat eine neue EP namens Beautiful Night veröffentlicht – darauf sind vier verschiedene Versionen und Demos des gleichnamigen Songs „Beautiful Night“ zu hören, den er ursprünglich 1997 auf seiner Scheibe Flaming Pie herausgebracht hat.

Den überarbeiteten Song hat Paul McCartney, wie auch das Original, gemeinsam mit Ringo Starr eingespielt.

Die digitale EP ist ein Vorbote auf die Neuauflage von Flaming Pie, die nächste Woche am 31. erscheint. Es handelt sich dabei um eine ganz besondere Archiv-Kollektion, die insgesamt 32 Bonus-Tracks und ein 128 seitiges Buch mit bisher unveröffentlichten Fotos enthält.