21.10.2020 | Rock News Das Rock News-Update am 21.10.2020

Richie Sambora schließt eine Rückkehr zu Bon Jovi nicht per se aus, die Rockwelt trauert um Spencer Davis und ein neues Album aus dem Hause Slash kündigt sich an. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Rock News Update!

Mit einem Klick zur Band: BON JOVISPENCER DAVISSLASHJUDAS PRIESTBUCKCHERRYTHE OUTFIELD

Bon Jovi: Richie Sambora schließt Rückkehr nicht aus

Im exklusiven ROCK ANTENNE Interview schlug Bon Jovi-Frontmann Jon Bon Jovi hohe Wellen, indem er durchleuchten ließ, dass er Richie Sambora als Bandmitglied durchaus vermisse. "Ich wünschte Richie hätte sein Leben im Griff gehabt", so der Sänger über den Ausstieg seines Gitarristen 2013.

Kurze Zeit später hieß es aus dem Umfeld Samboras, dass dieser allerdings keinerlei Absichten hege zur Band zurückzukehren und sich stattdessen über mehr Zeit mit seiner Tochter freue. Nun hat sich der Musiker allerdings erstmals selbst zu Wort gemeldet - und so deutlich wird er nicht.

Im Interview mit der britischen Daily Mail beschrieb er die Beziehung zu Jon mit "Höhen und Tiefen über die Jahre, wie es bei einem Ehepaar halt ist. Jon und ich haben mehr Zeit miteinander verbracht, als mit unseren Familien." Einer Reunion sei er aber nicht abgeneigt: "Es müsste ein besonderer Anlass für mich sein, zurückzukommen, aber ich zähle jetzt nicht die Tage. Ich hege keinen Groll gegenüber der Band."

Foto: Universal Music Group

Traurige Nachrichten aus der Rock-Welt. Wie britische Medien übereinstimmend berichteten, ist Spencer Davis, Frontmann der ikonischen Spencer Davis Group, am Montag im Alter von 81 Jahren verstorben.

1963 gründete Davis gemeinsam mit Steve und Muff Winwood sowie Pete York die britische Spencer Davis Group - vor allem in den 1960er und 1970ern feierten sie weltweit Erfolge, unter anderem mit ihrem Hit "Keep on Running".

Über Social Media bekundete unter anderem Multiinstrumentalist Steve Winwood seine Trauer:

"Spencer war ein Pionier der britischen Folk-Szene. Er hat meinen Musik-Geschmack geprägt, ihm gehörte die erste 12-saitige Gitarre, die ich je gesehen hatte… ich hatte bereits einen großen Bruder, der mich inspiriert hat und Spencer wurde damals wie ein weiterer großer Bruder für mich. Danke, Spencer!"

Auch wir ziehen den Hut vor einem großen Musiker und sagen Rock in Peace, Spencer Davis!

Slash: Neues Album mit Myles Kennedy & The Conspirators

Mit Guns N' Roses scheint er noch am Tüfteln zu sein, mit seinem Nebenprojekt läuft es bei Gitarrist Slash aber offensichtlich ganz flüssig. Slash feat. Myles Kennedy & The Conspirators haben ein neues Album für 2021 angekündigt.

Bassist Todd Kerns bestätigte diese Pläne via Instagram. 2020 sei nicht einfach gewesen, deswegen wolle man das nächste Jahr umso besser machen - wir dürfen uns auf jede Menge neue Musik freuen!

Ein genaues Veröffentlichungsdatum ist noch nicht bekannt - die letzte Platte Living The Dream erschien 2018.

Foto: Katarina Benzova
Foto: Sony Music

Judas Priest-Frontmann Rob Halford gibt neue Einblicke in das bevorstehende Album der BandWie uns der Sänger jetzt verraten hat, liege der Fokus der Scheibe auf den Gedanken im Hier und Jetzt zu leben. Aber auch der Blick in die Zukunft sei ein relevantes Thema.

Wann das neue Judas Priest-Album erscheint, ist noch nicht bekannt. Sobald es mehr dazu gibt, erfahrt ihr es natürlich bei uns.

Neben der Musik haben Judas Priest auch ihr erstes Buch angekündigt. "Judas Priest - 50 Heavy Metal Years" wird die Biografie der Band heißen und soll noch vor Weihnachten erscheinen. Im Sommer 2021 freuen wir uns auf die Metal-Veteranen live in der Rock-Republik - am 28. Juni 21 kommen Halford und Co. auch in die Rock City München, natürlich präsentiert von ROCK ANTENNE!

Das könnte euch auch interessieren:

Buckcherry: Hard Rocker betreten die Online-Bühne

Buckcherry haben ein Live-Stream-Konzert angekündigt. Am 11. November um 23 Uhr unserer Zeit streamen Buckcherry ein 75-minütiges Konzert ins Netz. Das Video ist danach noch für 48 Stunden abrufbar.

Tickets für das Online-Konzert von Buckcherry kosten etwa 8 Euro. Fans haben außerdem die Möglichkeit VIP Tickets zu kaufen - dabei können sie mit dem Sänger Josh Todd und Gitarrist Stevie Dacanay für 50 Euro einen privaten Anruf ergattern.

Foto: Century Media Records

The Outfield: Frontmann Tony Lewis überraschend verstorben

The Outfield-Frontmann Tony Lewis ist im Alter von 62 Jahren gestorben. Sein Tod war unerwartet, heißt es auf seinem Social Media-Kanal. Die Ursache wurde allerdings nicht bekannt gegeben.

Lewis erlangte in den 80ern und 90ern mit seiner Band The Outfield Bekanntheit - angeführt von der Gänsehauthymne "Your Love".

2011 haben sie ihr letztes Album Replay als Band veröffentlicht. Nach dem Tod von Gitarrist John Spinks 2014 strebte Lewis eine Solo-Karriere an. Anfang des Jahres hatte er noch eine Unplugged-EP veröffentlicht.