24.03.2020 | Rock News Das Rock News-Update am 24.03.2020

Das Thema Corona-Virus beschäftigt natürlich auch die Rock-Welt. Die aktuellen Entwicklungen findet ihr hier in unserem Live-Ticker zur Corona-Krise.

Die Rock News des Tages:

Whitesnake müssen ihre Tour absagen, die Foo Fighters erzählen Gruselgeschichten und man kann das neue Album von Pearl Jam anrufen. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Rock News-Update!

Mit einem Klick zur Band: WhitesnakeFoo FightersPearl JamPretendersGreen Dayblink-182

Whitesnake: Alle Touren abgesagt

Die Hard und Blues Rock-Ikonen von Whitesnake müssen ihre anstehende Europa-Tour absagen - allerdings nicht aufgrund der Corona-Krise. Ein beidseitiger Leistenbruch setzt David Coverdale außer Gefecht, was es ihm unmöglich macht, zu performen.

"Es bricht mir das Herz, der Überbringer schlechter Nachrichten zu sein, in diesen herausfordernden Zeiten. Alle Touren, ob in Europa, UK oder den USA sind abgesagt, aufgrund gesundheitlicher Probleme, wegen denen ich mich einer Operation unterziehen muss", so Coverdale in einer Videobotschaft. Im Mai wollten Whitesnake für fünf Shows nach Deutschland kommen - ob und wann diese Termine nachgeholt werden, ist momentan unklar.

Geistergeschichten in der Rock-Welt gibt es viele. Von Led Zeppelin über die Red Hot Chili Peppers bis zu My Chemical Romance, die allesamt in verfluchten Spukhäusern aufgenommen haben wollen.

Nun hat auch Dave Grohl sein eigenes Grusel-Erlebnis. Bei den Aufnahmen ihres zehnten Studioalbums hätten Geister beinahe die Aufnahmen ruiniert. "Wir kamen in das Haus und ich wusste, dass alle Verstärker ausgeschaltet waren, aber der Sound war verdammt nochmal da", erinnert sich der Sänger bei NME.

"Wir haben angefangen zu arbeiten und es dauerte nicht lange, bis komische Sachen passierten. Wir kamen am nächsten Tag ins Studio zurück und alle Gitarren waren verstimmt. Wir haben ein Setting am Mischpult eingestellt und alle Regler waren wieder auf Null gedreht. Wir öffneten eine Session und Aufnahmespuren haben gefehlt, oder es waren welche da, die wir nicht aufgenommen hatten." Na dann sind wir mal auf ein gespenstisch gutes Album gespannt!

Foto: Jochen Melchior / Sony Music
Foto: Danny Clinch

Am 27. März erscheint die neue Platte Gigaton von Pearl Jam und für die Promotion haben sich die Grunde-Ikonen wirklich einiges einfallen lassen. Eine virtuelle Schnitzeljagd mit aufwendigen Augmented Reality-Spielereien, eine weltweite Kinopremiere und nun können besonders ungeduldige Fans das Album anrufen.

Unter der US-Nummer 585-207-3275 haben Pearl Jam eine Hotline eingerichtet, die den Anrufer mit "Hallo, du hast die Pearl Jam Gigaton Hotline erreicht. Drücke die 1, um eine Nachricht zu hinterlassen, drücke die 2, um neue Updates von der Band zu bekommen und ins neue Album reinzuhören."

Die Singles "Dance of the Clairvoyants" und "Superblood Wolfmoon" begeistern bereits die Fans - über die Telefonnummer kann man wohl in noch weitere Songs reinhören.

Wir können uns auf neue Musik von den Pretenders freuen! Die Band um Frontfrau Chrissie Hynde hat das neue Album Hate For Sale für den 01. Mai 2020 angekündigt und dazu die erste Vorab-Single „The Buzz“ hinterher geschickt.

Darin singt Chrissie von der Liebe - allerdings ist es vielmehr eine Anspielung auf Drogensucht. Sie sagt dazu: „Ich glaube, wir alle wissen, dass Liebesbeziehungen die Merkmale einer Drogenabhängigkeit annehmen können.“

Vier Jahre ist es inzwischen her, dass die Pretenders ihr letztes Album Alone veröffentlicht hatten

Billie Joe Armstrong: Neues Video aus der Quarantäne

Green Day-Frontmann Billie Joe Armstrong hat seinen Fans aus der Quarantäne ein neues Musikvideo geschickt. Dazu schreibt er:

"Während wir alle in Quarantäne saßen, habe ich viel über die wichtigsten Dinge in meinem Leben nachgedacht. Familie, Freunde und natürlich Musik. Ich habe in meinem Schlafzimmer ein Cover von 'I Think We’re Alone Now' von Tommy James & The Shondells aufgenommen. Ich denke, wenn wir die Zeit schon in Isolation verbringen müssen, dann können wir das auch zusammen tun!"

Im Sommer wollen Green Day auf Europa-Tour auch nach Deutschland kommen.

Das Corona-Virus hat sich auch in den USA ausgebreitet, weswegen die Behörden nicht müde werden, zu betonen, dass man sich schützen soll - unter anderem ganz simpel durch das Händewaschen.

Das hat die Band Infinite Signal auf die Idee gebracht, doch einen Song zu schreiben, der auch Rock-Fans darauf hinweist. Die Melodie haben sie von blink-182s Klassiker "What's My Age Again" ausgeliehen und daraus "Wash My Hands Again" gemacht.

Das Ergebnis kann sich hören lassen - fanden auch blink-182, die das Video auf ihrer Facebook-Seite geteilt haben.