27.08.2020 | Rock News Das Rock News-Update am 27.08.2020

John Lennons Mörder bleibt im Gefängnis, Van Halen bringt eine Biografie heraus und Lzzy Hale geht unter die Moderatorinnen. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Rock News Update!

Mit einem Klick zur Band: JOHN LENNONVAN HALENGIVE LIVE A CHANCELZZY HALEBAD RELIGIONPINK FLOYD

The Beatles: Lennons Mörder bleibt im Gefängnis

Zum elften Mal stellt John Lennons Mörder einen Antrag auf Bewährung - zum elften Mal wurde der Antrag abgelehnt. Im Dezember 1980 hat er die Beatles-Legende vor dem Dakota Building in New York erschossen und wurde zu lebenslanger Haft verurteilt.

Seit 2000 hat der Mann versucht, seinen Bewährungsantrag durchzubringen - immer in 2-Jahres-Abständen, zuletzt also 2018. Vor allem Lennons Witwe Yoko Ono hatte sich gegen eine frühere Freilassung ausgesprochen, weil sie um die Sicherheit ihrer Familie fürchte. 

Ein Mitarbeiter der New Yorker Gefängnisbehörde betonte, dass der inzwischen 65-Jährige aber weiter seine Haftstrafe absitzen werde, da eine Entlassung nicht mit der Sicherheit der Gesellschaft vereinbar wäre.

Foto: Universal Music Group
Foto: Warner Music Group

Im November kommt ein neues Fotobuch von Van Halen auf den Markt. "Van Halen: A Visual Biography" wird es heißen und ist eine komplette Foto-Biographie der Hard Rock-Ikonen.

Die Aufnahmen reichen darin von den Anfängen der Band in den 1970ern bis zu ihrer bis dato letzten Tour 2015.

Am 20. November kommt das Fotobuch raus, für umgerechnet 67 Euro könnt ihr es euch hier vorbestellen.

Give Live A Chance: Großkonzert muss abgesagt werden

Jetzt ist es offiziell: Das erste Großkonzert in Deutschland seit Beginn des Lockdowns kann vorerst nicht wie geplant stattfinden.

Am 4. September hätte das Event "Give Live A Chance" zum jetzigen Stand knapp 7.000 Besucher angezogen und Acts wie Bryan Adams, Rea Garvey von Reamon und The Boss Hoss auf die Bühne gebracht.

Für die Großveranstaltung wurde ein umfangreiches Gesundheits-, Hygiene- und Sicherheitskonzept mit den Behörden abgestimmt – jetzt heißt es in einem Statement der Veranstalter, dass sie sich aufgrund steigender Corona-Infektionszahlen in Deutschland trotzdem dazu gezwungen sehen, das Konzert auf den Spätherbst zu verschieben.

Am Sonntag, den 04. Oktober wird AXS TV seine dritte Staffel der Serie „A Year In Music“ starten und in zwölf Folgen die wichtigsten Ereignisse der 80er, 90er und 00er beleuchten.

Als Host hat der Sender Halestorm-Frontfrau Lzzy Hale gewinnen können. „Wir präsentieren tiefe Einblicke in die Musik und Momente, die die Welt verändert haben“, so Programmdirektorin Sarah Weidman. „Wir freuen uns unglaublich, Lzzy Hale als Moderatorin zu haben. Ihre Liebe zur Musik ist unvergleichbar und ihre bodenständige Art hat ihr eine loyale Fangemeinschaft beschert.“

Erst kürzlich haben Bad Religion ihren 1990er Song „Faith Alone“ neu aufgelegt. Die Punk-Veteranen wollen aber bereits in naher Zukunft weitere brandneue Singles herausbringen. Ob es dann auch eine neue Scheibe gibt, ist bisher noch nicht bekannt.

Erst am 18. August haben Bad Religion ihre Autobiografie „Do What you Want: The Story of Bad Religion“ veröffentlicht, die sich mit den Auf und Abs der 40-jährigen Karriere der Band befasst und nie zuvor gesehenes Material beinhaltet.

Foto: ROCK ANTENNE | Jamie McIsaac

Pink Floyd kommen ins Kino! Am 15. Oktober wird eine überarbeitete Version ihres 1988er Konzertfilms "Delicate Sound of Thunder" auf Lichtspielhäusern auf der ganzen Welt gezeigt. 

Die Aufnahmen zum Konzertfilm stammen von ihrer Tour von 1988 zum Album A Momentary Lapse of Reason. Es war damals die erste Scheibe nachdem die Gründungsmitglieder Richard Wright und Roger Waters offiziell die Band verlassen hatten.