28.10.2020 | Rock News Das Rock News-Update am 28.10.2020

Iron Maiden kündigen eine weitere Deutschland-Show an, Brian Johnson erinnert sich an eine legendäre Monsterjagd und das David Bowie Tribute-Konzert wird ins Netz verlegt. Das und mehr erfahrt ihr im ROCK ANTENNE Rock News Update!

Mit einem Klick zur Band: IRON MAIDENAC/DCDAVID BOWIEB.B. KINGDEF LEPPARD

Iron Maiden: Weiteres Deutschland-Konzert angekündigt

Nachdem Iron Maiden erst letzte Woche die Verschiebung ihrer anstehenden Europatour verkündet hatten, dürfen wir uns jetzt immerhin über einen zusätzlichen, neuen Termin hier in Deutschland freuen.

Denn wie die Metal-Legenden jetzt bestätigten, besuchen sie nächstes Jahr neben Bremen, Stuttgart, Berlin und Köln nun auch die Rock City Frankfurt!

Am 06. Juli 2021 werden Iron Maiden gemeinsam mit Sabaton und Airbourne in der Stadt am Main spielen - der Ticketvorverkauf hat noch nicht begonnen, wir informieren euch aber, sobald es soweit ist.

Foto: ROCK ANTENNE | Peter Seidel
Foto: Sony Music / C. Tyler Crothers

AC/DC auf der Jagd nach dem Monster von Loch Ness? Was wie eine verrückte Song-Idee klingt, ist laut Frontmann Brian Johnson tatsächlich passiert!

Denn wie der Sänger uns jetzt verraten hat, hätten er und der verstorbene AC/DC-Gitarrist Malcolm Young einst in einem Hotel direkt am berühmten schottischen Loch Ness übernachtet und sich auf die Lauer gelegt.

In einer nächtlichen, betrunkenen Aktion hätte Malcolm Young vorgeschlagen, das Monster mit Feuerwerkskörpern aus dem See zu locken, doch laut Brian Johnson wäre außer nassen Schuhen und jeder Menge Spaß nicht viel dabei rausgekommen - aber manchmal reicht das ja auch.

David Bowie: Tribute-Konzert steigt im Internet

Seit 2017 wird David Bowie jedes Jahr von seinen musikalischen Wegbegleitern mit einer besonderen Tribute-Show geehrt. Für 2021 wurde das Konzert "A Bowie Celebration" nun ins Netz verlegt - am 8. Januar werden sich also einige ganz Große der Rockszene versammeln, um das Leben und Schaffen von David Bowie zu zelebrieren.

Darunter Trent Reznor von Nine Inch Nails, Billy Corgan von den Smashing Pumpkins, Gavin Rossdale von Bush, Joe Elliot von Def Leppard und viele mehr. Hier könnt ihr euch Tickets für das Event sichern.

Foto: Warner Music Group
Foto: Heinrich Klaffs - FlickrCC BY-SA 2.0, Link

Nach dem weltweiten Erfolg musikalischer Biopics wie "Bohemian Rhapsody" von Queen oder "The Dirt" von Mötley Crüe, wurde jetzt die nächste filmische Musiker-Biografie angekündigt:

Das Leben von Blues- und Gitarren-Legende B.B. King, der 2015 im Alter von 90 Jahren verstorben war, soll schon bald verfilmt werden – das hat der offizielle Nachlass Kings jetzt verkündet.

Anfang nächstes Jahres soll die Produktion beginnen - wann wir allerdings mit der Veröffentlichung des neuen B.B. King Biopics rechnen können, ist derzeit noch unklar.

Da kommt etwas ganz Besonderes auf Def Leppard Fans zu! Wie die Hard Rock-Ikonen jetzt verkündet haben, eröffnen sie schon bald ihr eigenes, virtuelles Museum!

Unter dem Namen "Def Leppard Vault" werden die Bandmitglieder auf einer eigenen Website ihre persönlichen Sammlungen von Bandartefakten zur Schau stellen, sowie Geschichten und Erinnerungen aufnehmen und gemeinsam mit der historischen Sammlung teilen.

Das "Def Leppard Vault" soll dabei als ständig kuratiertes Museum mit speziellen Installationen dienen, um die Geschichte der Band von 1977 bis heute zu erleben. Wann genau das Def Leppard Online-Museum an den Start geht, soll bald verkündet werden.

Foto: earMusic / Ross Halfin