02.08.2018 | Music News Waldbrandgefahr in Hessen: Sound Of The Forest-Festival abgesagt

Aufgrund der aktuellen Hitzewelle in Deutschland und der damit verbundenen Trockenheit, wurde den Veranstaltern die Durchführung ihres Festivals untersagt.

Foto: Maxim Abrossimow

Es hätte ein Party-Wochenende vom Feinsten werden sollen: Das Sound Of The Forest-Festival im Odenwald am Marbach-Stausee. "10 Jahre im Wald!" war das Motto vom 02. bis zum 05. August. Doch nun machen die heißen Temperaturen und die Trockenheit den Veranstaltern einen Strich durch die Rechnung. 

Aufgrund der akuten Waldbrandgefahr (Stufe A) hat nun die Behörde der Stadt Oberzent eine Unterlassungsverfügung zugestellt. In einem Statement der Veranstalter heißt es:

Wir haben alles Menschenmögliche getan, um diese Entscheidung zu verhindern - haben den Wald gewässert, Konzepte zur Waldbrandverhinderung mit promovierten Waldbrandexperten entwickelt und mit vereinten Kräften das Festivalgelände bautechnisch abgesichert. Die zuständige Ordnungsbehörde Stadt Oberzent hat sich jedoch entschieden, dass es ihrer Auffassung nach nicht gelingen kann, die von uns vorgeschlagenen Maßnahmen, die von Experten für durchaus umsetzbar gehalten wurden, umzusetzen.

Potenzielle Festival-Gäste werden gebeten, nicht zum Festival anzureisen und auf keinen Fall wild zu campen, offenes Feuer zu machen oder zu rauchen. Es besteht Lebensgefahr! Wie es weitergeht, teilen sie in naher Zukunft mit. Ein Besuchertelefon wurde eingerichtet: 06063 - 5779915.