10.10.2017 | Music News Yes: Neues Album von Steve Howe und seinem Sohn

Im November wird das neue Album von Yes-Gitarrist Steve Howe und seinem Sohn Virgil erscheinen. Virgil war im September überraschend verstorben.

  • <p>Im November wird das Album von Yes-Gitarrist Steve Howe und seinem Sohn Virgil erscheinen.</p>

    Im November wird das Album von Yes-Gitarrist Steve Howe und seinem Sohn Virgil erscheinen.

    Foto: Warner Music Group / Bill Richert
  • <p>Virgil war im September überraschend verstorben.</p>

    Virgil war im September überraschend verstorben.

    Foto: Warner Music Group / Bill Richert
  • <p>Yes sagten daraufhin ihre Tour durch die USA ab.</p>

    Yes sagten daraufhin ihre Tour durch die USA ab.

    Foto: Warner Music Group / Bill Richert

Am 17. November erscheint Nexus, das Album von Steve Howe und seinem Sohn Virgil, via InsideOut Music. Die Instrumentalplatte war in enger Zusammenarbeit zwischen beiden entstanden. Virgil war im September völlig überraschend im Alter von 41 Jahren gestorben. Yes cancelten daraufhin umgehend ihre in den USA laufende "Yestival"-Tour zum 50-jährigen Bandjubiläum.

Der Yes-Gitarrist sagte nun über die Platte, er hoffe, sie sei der "angemessene Tribute" an das Leben und Vermächtnis seines Sohns. "Virgil und ich haben die Platte erst vor kurzem fertiggestellt. Sie enthält elf Songs", so Howe in einer offiziellen Mitteilung. Vater und Sohn, der auch bei Little Barrie drummte, arbeiteten seit 2016 an der Platte.

Erst habe ihm Virgil die Piano-basierten Tunes geschickt, die er mit Gitarrenspuren anreicherte und wieder zurückgab, beschrieb Howe den Entstehungsprozess. Virgil fügte dann noch Bass und Drums hinzu: "Ob er am Keyboard, am Computer oder hinterm Drumkit saß oder ein DJ-Set hinlegte - er gab immer sein Bestes". Über die Todesursache ist nach wie vor nichts bekannt.

Kommentare