10.09.2018 | Neueinsteiger Neueinsteiger: Alice In Chains - "Never Fade"

Ab sofort neu auf ROCK ANTENNE: Alice In Chains mit ihrer neuen Single "Never Fade"!

Fünf Jahre mussten wir auf das neue Album der Grunge-Legenden von Alice in Chains warten – aber es sollte sich sowas von lohnen. Auf Rainier Fog haben Mastermind Jerry Cantrell und Co. mal wieder alles richtig gemacht – seit über 30 Jahren können wir uns einfach auf ihre Qualitätsarbeit verlassen.

Mit „Never Fade“ veröffentlichen sie jetzt die dritte Single aus dem Brecher-Album. Hier teilen sich Sänger William DuVall und Jerry Cantrell die Gesangsparts. Sie ehren die Großen, die uns verlassen haben – von DuValls Großmutter über Soundgarden-Kollege Chris Cornell bis hin zu dem 2002 verstorbenen Alice in Chains Original-Sänger Layne Staley.

Ein Tribut an persönliche und legendäre Helden, wie es besser nicht hätte gelingen können.

„Never Fade“ entstand dazu in unverhoffter Teamarbeit. Cantrell hatte schon die Melodie und den Refrain geschrieben, ihm fiel aber einfach kein passender Text für die Strophen ein. Also legte er das gute Stück erstmal beiseite. Schlussendlich nahm sich DuVall der Sache dann nochmal an und sperrte sich eine ganze Nacht lang ins Studio ein – bis 3 Uhr morgens feilte er am Text und nagelte den Track im Alleingang auch direkt aufs Tape.

„All my friends are leaving“ heißt es in dem Song – DuValls Großmutter verstarb während der Aufnahmen für das Album mit stolzen 105 Jahren. Chris Cornell nahm sich nur wenige Wochen, bevor Alice in Chains ins Studio gingen, selbst das Leben. Und Layne Staley wird unbestreitbar immer ein großer Einfluss und naja, eben immer der „echte“ Sänger bleiben. Jetzt mal tatsächlich ganz wertfrei.

Abschließend bleibt beim Thema Alice in Chains seit einigen Jahren eigentlich immer nur noch eins zu sagen: Es wäre doch auch jetzt echt mal an der Zeit, die Jungs in die Rock and Roll Hall of Fame aufzunehmen, oder?!