12.02.2018 | Specials 58 Jahre Reprise Records: Die Geschichte von Sinatras Label

Am 13. Februar 1960 rief Frank Sinatra sein eigenes Plattenlabel ins Leben. Es wurde ein Erfolg für seine Karriere, aber auch für zahlreiche weitere Bands.

  • <p>Am 13. Februar gründete Frank Sinatra sein Label Reprise Records. Welche Künstler er dort unter Vertrag nahm seht ihr hier --&gt;</p>

    Am 13. Februar gründete Frank Sinatra sein Label Reprise Records. Welche Künstler er dort unter Vertrag nahm seht ihr hier -->

    Foto: Warner Music Group / Frank Sinatra Enterprises
  • <p><strong>FRANK SINATRA</strong></p><p>Natürlich veröffentlichte "The Voice" höchstpersönlich auf seinem Label. Darunter auch seine bekannten Stücke "Strangers In The Night", "It Was A Very Good Year" und "My Way".</p>

    FRANK SINATRA

    Natürlich veröffentlichte "The Voice" höchstpersönlich auf seinem Label. Darunter auch seine bekannten Stücke "Strangers In The Night", "It Was A Very Good Year" und "My Way".

    Foto: Warner Music Group / Frank Sinatra Enterprises
  • <p><strong>NANCY SINATRA</strong></p><p>Auch Sinatras Tochter Nancy nahm ihre Songs für das Label des Papas auf - darunter ihr Welterfolg "These Boots Are Made For Walking".</p>

    NANCY SINATRA

    Auch Sinatras Tochter Nancy nahm ihre Songs für das Label des Papas auf - darunter ihr Welterfolg "These Boots Are Made For Walking".

  • <p><strong>JIMI HENDRIX</strong></p><p>Der junge Gitarrenvirtuose war einer der ersten Künstler im Katalog von Reprise Records.</p>

    JIMI HENDRIX

    Der junge Gitarrenvirtuose war einer der ersten Künstler im Katalog von Reprise Records.

    Foto: Sony Music
  • <p><strong>FLEETWOOD MAC</strong></p><p>Seit ihrer Gründung&nbsp;1967 bei Reprise Records.</p>

    FLEETWOOD MAC

    Seit ihrer Gründung 1967 bei Reprise Records.

    Foto: Sam Emerson
  • <p><strong>FRANK ZAPPA&nbsp;</strong></p>

    FRANK ZAPPA 

  • <p><strong>JETHRO TULL</strong></p>

    JETHRO TULL

    Foto: Warner Music Group / Brian Ward
  • <p><strong>NEIL YOUNG</strong></p>

    NEIL YOUNG

    Foto: Warner Music Group
  • <p><strong>THE BEACH BOYS</strong></p>

    THE BEACH BOYS

  • <p><strong>ERIC CLAPTON</strong></p>

    ERIC CLAPTON

    Foto: Warner Music Group
  • <p><strong>OASIS</strong></p>

    OASIS

    Foto: Universal Music
  • <p><strong>BLACK SABBATH</strong></p>

    BLACK SABBATH

    Foto: Universal Music
  • <p><strong>MASTODON</strong></p>

    MASTODON

    Foto: James Minchin / Warner Music Group
  • <p><strong>DISTURBED</strong></p>

    DISTURBED

    Foto: Warner Music Group / Travis Shinn
  • <p><strong>GREEN DAY</strong></p>

    GREEN DAY

    Foto: Warner Music Group
  • <p><strong>TOM PETTY AND THE HEARTBREAKERS</strong></p>

    TOM PETTY AND THE HEARTBREAKERS

    Foto: Warner Music Group

Es war der 13. Februar 1960 - Frank Sinatra blickt bereits auf eine 25 Jahre andauernde Karriere zurück und hat sich seine Lorbeeren mit Songs wie "Imagine", "Sunday, Monday or Always" oder "The Lady Is A Tramp" bereits redlich verdient. Er kannte die Höhen und Tiefen im Business, denn nach einer steilen Karriere zu Beginn und kreischenden Mädchenmassen musste sich "The Voice" in den späten 1940ern rapide sinkenden Zuschauerzahlen stellen. Erst mit der Unterschrift bei Capitol Records wurde seine Karriere wiederbelebt und veröffentlichte 1955 mit Songs for Swingin' Lovers eine seiner - laut Kritikern - besten Platten.

Trotz des Erfolges ist Sinatra nicht glücklich mit seiner Situation. Er war einer der gefragtesten Entertainer der Welt - sowohl als Musiker, als auch als Schauspieler - doch die Vertragsbedingungen bei Capitol Records stießen ihm zunehmend sauer auf. Er beschließt, sein eigenes Label ins Leben zu rufen, ein Label, bei dem die Künstler keine äußeren Einflüsse auf ihre Songs zulassen müssen und die komplette, kreative Entscheidungsgewalt behalten: Reprise Records!

Schon früh zeichnete sich eine Erfolgsgeschichte ab. Denn mit Sammy Davis Junior und Dean Martin war das legendäre Rat Pack innerhalb kurzer Zeit beim Sinatra-Label. Reprise Records wurde zu einem regelrechten Imperium der Musikindustrie. Zwar verkaufte Frank Sinatra die Firma nach nur vier Jahren für etwa 2 Millionen US-Dollar an die Warner Music Group - behielt jedoch die Entscheidungsgewalt, welche Künstler unter Vertrag genommen werden sollten - und nicht wenige davon schrieben Musikgeschichte wie Frank Sinatra. 

In unserer Bildergalerie findet ihr legendäre Künstler, die ihre Unterschrift bei Reprise Records setzten - und so viel sei verraten: es sind einige Überraschungen dabei, wenn man an den Gründervater denkt!

Kommentare