29.07.2022 | Fakten & Portraits I Want My MTV: 10 Bands, die durch MTV groß wurden

Mit "Video killed the Radio Star" ging vor 41 Jahren MTV auf Sendung und sorgte nicht nur im Fernsehen für mächtig Wirbel, sondern auch in der Musikwelt! Wir zeigen euch 10 Bands, die durch MTV zu Stars wurden!

Die Geschichte von MTV:

Am 01. August 1981 erlebte das Fernsehen und die Musikwelt eine "kleine" Revolution: MTV ging zum ersten Mal auf Sendung! Waren Musikvideos bis dahin eher ein cooles Nebenprodukt, um seine Songs zu bewerben, wurde dem Genre auf einmal eine viel höhere Bedeutung beigemessen und es gab so manche legendäre Kreativergüsse - man denke nur an Queens "I Want To Break Free", "Sledgehammer" von Peter Gabriel oder "Money for Nothing" von den Dire Straits, das erste Video, das am 01. August 1987 auf MTV Europe ausgestrahlt wurde.

Für manch junge Band ist MTV sogar ein regelrechtes Sprungbrett geworden. Der junge, hippe TV-Sender setzte für viele Jugendliche den Maßstab, welche Künstler gerade angesagt sind - und davon haben auch zahlreiche Rock-Bands profitiert: Guns N' RosesNirvana, Twisted Sister und viele mehr tauchten durch MTV überhaupt erst so richtig auf der Bildfläche auf. 

Hier erzählen wir euch 10 Geschichten von Bands, die durch MTV zum Hit wurden!

Das MTV heutzutage hat recht wenig mit dem Musikfernsehen zu tun, das damals versprochen wurde - doch geile Musikvideos gibt es nach wie vor: Die besten Rock-Clips seht ihr jeden Mittwoch ab 23 Uhr auf Deluxe Music bei ROCK ANTENNE Deluxe! \m/

10 Bands, die durch MTV groß​ wurden

Guns N' Roses

Lange weigerte sich MTV das Video zu "Welcome To The Jungle" von Guns N' Roses auszustrahlen. Nach langem Bitten ließ sich der Sender aber breitschlagen und wollte den Clip ein einziges Mal zeigen - um 1 Uhr nachts. Direkt im Anschluss liefen wortwörtlich die Telefonleitungen bei MTV heiß, aber nicht, weil die Leute sich beschweren wollten, sondern weil sie den Song so geil fanden!

Ergo: "Welcome To The Jungle" landete über Nacht in der Hot Rotation des Senders und die Karriereleiter von Axl Rose, Slash und Co. zeigte plötzlich steil nach oben.

Nirvana

Eine junge Band aus Seattle schickte ein vermeintlich unspektakuläres Video zu ihrer neuen Single "Smells Like Teen Spirit". Und das zu einer Zeit, als das Augenmerk in der Musikbranche eher auf "The bigger the better" lag. Dementsprechend wollte MTV Nirvana in der Sonntagnachtsendung "120 Minutes" gemütlich wegspielen - der Moderator hatte sich die Nummer zuvor nicht einmal angehört. Die Ausstrahlung veränderte alles! "120 Minutes" wurde wieder zur beliebtesten Sendung auf MTV und Nirvana zur größten Band der Zeit - im Schnitt lief "Smells Like Teen Spirit" damals alle 15 Minuten (!) auf MTV.

The Police

Ja - The Police waren bereits eine große Band, bevor MTV überhaupt auf Sendung ging. Doch mit ihrem Video zur Single "Every Breath You Take" - das eher an einen Kinofilm als an ein Musikvideo erinnert - lösten Sting und Co. regelrechte Begeisterungsstürme aus. Der Clip lief auf MTV rauf und runter und machte The Police zu einer der größten Bands der Welt und das für wenig Geld. Label-Chef Jeff Ayeroff erinnerte sich: 

"Wir haben etwa 75.000 bis 100.000 US-Dollar für das Video ausgegeben und über 5 Millionen Alben verkauft. Mit einem guten Video, ist der Ertrag phänomenal!"

Zum Vergleich: Die teuersten Musikvideos der Geschichte kosteten schon mal um die 10 Millionen US-Dollar!

Dire Straits

Als MTV Europe am 01. August 1987 auf Sendung ging, war der erste Song, der lief, "Money For Nothing". Ironisch - da Dire Straits-Frontmann Mark Knopfler überhaupt nichts für Musikvideos übrig hatte! Tatsächlich wollte er für den Song gar keinen Clip drehen lassen, weswegen Regisseur Steve Barron extra nach Budapest eingeflogen wurde, um den dort tourenden Knopfler zu überreden, das Musikvideo in Auftrag zu geben. 

Schließlich schlug der Musiker doch ein, "Money For Nothing" wurde zu einem der meistgespielten Songs auf MTV und das zugehörige Album Brothers In Arms zum meistverkauften Album der Dire Straits.

Peter Gabriel

Mit Genesis hat Peter Gabriel Rock-Geschichte geschrieben - doch ob seine Solokarriere ohne MTV so bombastisch verlaufen wäre? Denn mit dem Musikvideo zu "Sledgehammer" brach der Brite sämtliche MTV-Rekorde! Bei den MTV Video Music Awards 1987 heimste er satte neun Auszeichnungen ein, was bis heute kein Künstler mehr geschafft hat! Dementsprechend wurde sein dazugehöriges Soloalbum So die kommerziell erfolgreichste Platte seiner Karriere!

Whitesnake

Als MTV auf Sendung ging, hatte David Coverdale schon einige Alben mit Whitesnake veröffentlicht und sogar bei den Hard Rock-Riesen von Deep Purple am Mikrofon gestanden. Doch der Musiksender verschaffte den Hard Rockern einen zweiten Begeisterungssturm. Mit der Neu-Aufnahme ihres Hits "Here I Go Again" landeten Coverdale und Co. einen echten Coup - womöglich auch, weil das zugehörige, epische Musikvideo besonders viel Spielzeit auf MTV bekam.

Twisted Sister

Als Twisted Sister mit ihrem Album Stay Hungry 1984 ihren Durchbruch schafften, existierte die Band bereits elf Jahre. Mit ihren Singles "I Wanna Rock" und "We're Not Gonna Take It" und den herrlich schrägen Videos wurden Dee Snider und Co. zu Superstars, weil MTV natürlich nicht genug davon bekam!

ZZ Top

ZZ Top hätte das Sprungbrett MTV nicht wirklich nötig gehabt! Unter Rockern bestens bekannt, Chart-Erfolge auch schon gefeiert... Billy Gibbons, Dusty Hill und Frank Beard hätten sich zurücklehnen können. Doch das Trio hatte Bock auf Musikvideos und damit tauchten der legendäre, rote Ford Coupé Eliminator und die ZZ Girls auf! Heute kennt wohl jeder die Truppe mit Hut, Sonnenbrille und den langen Bärten!

Huey Lewis & The News

Ob Huey Lewis & The News ohne MTV jemals so erfolgreich geworden wären? Klar - die Musik war und ist großartig! Doch MTV spielte die Truppe auffallend häufig und das war kein Zufall: Frontmann Huey Lewis hätte nämlich glatt als Filmstar durchgehen können und war nicht zufällig im Filmklassiker "Zurück in die Zukunft" zu sehen!

Da MTV auch mehr weibliches Publikum erreichen wollte, boten sich Clips wie "The Power Of Love" da natürlich an.

Asia

Supergroups gibt es viele - aber kaum eine hat den Bekanntheitsgrad von Asia erreicht. Das könnte unter anderem daran gelegen haben, das sie mit ihrem kreativen Video zum Hit "Heat of the Moment" ein gutes Timing hatten! 1982 existierte MTV gerade mal ein Jahr, die Wichtigkeit von Musikvideos hatte sich noch nicht allzu sehr herumgesprochen und da konnten ein paar Kameraeffekte nicht schaden: Somit wurde der heutige Klassiker zum meistgespielten Clip der frühen MTV-Jahre!

Das könnte euch auch interessieren: