05.01.2018 | Specials Diese Scheiben feiern 2018 ein rundes Jubiläum

Jahre mit einer 8 am Ende waren gute Jahre für die Rock-Geschichte. Wir haben euch ein paar Alben gesammelt, die 2018 runden Geburtstag haben.

In den vergangenen Jahrzehnten haben unsere Lieblings-Rocker gigantische Alben geliefert. Auch im neuen Jahr feiern einige Meilensteine der Musik-Geschichte ein rundes Jubiläum. Wir haben uns mal durch unser Musik-Archiv gewühlt und geschaut, welche Scheiben dieses Jahr eine große Jubiläums-Party feiern dürfen.

Diese Alben werden 40 Jahre alt:

  • Mit ihrem Album Easter und der darauf enthaltenen Single "Because The Night" schaffte Patti Smith nicht nur den kommerziellen Durchbruch, sondern setzte sich gleich ein Denkmal im Platz der Rock-Geschichte. 

    Mit ihrem Album Easter und der darauf enthaltenen Single "Because The Night" schaffte Patti Smith nicht nur den kommerziellen Durchbruch, sondern setzte sich gleich ein Denkmal im Platz der Rock-Geschichte. 

    Foto: Arista Records
  • Hach 1978 - da waren AC/DC noch jung. Angus war zum Beispiel erst 23! Trotzdem war es bereits das vierte Album der australischen Rocker. Es ist das erste Album, das mit Cliff Williams am Bass aufgenommen wurde, nachdem Mark Evans kurz vor den Sessions ausgestiegen ist. Laut übereinstimmenden Aussagen der Bandmitglieder ist Powerage das Lieblingsalbum von AC/DC.

    Hach 1978 - da waren AC/DC noch jung. Angus war zum Beispiel erst 23! Trotzdem war es bereits das vierte Album der australischen Rocker. Es ist das erste Album, das mit Cliff Williams am Bass aufgenommen wurde, nachdem Mark Evans kurz vor den Sessions ausgestiegen ist. Laut übereinstimmenden Aussagen der Bandmitglieder ist Powerage das Lieblingsalbum von AC/DC.

    Foto: Atlantic Records
  • Nach ihrem überragenden Debütalbum mit dem Hit "More Than A Feeling" war es nicht einfach für Boston, an den Erfolg anzuknüpfen. Mit Don't Look Back haben sie aber eine weitere großartige Scheibe geliefert. Über 4 Millionen verkaufte Exemplare und 7mal Platin-Status sprechen für sich.

    Nach ihrem überragenden Debütalbum mit dem Hit "More Than A Feeling" war es nicht einfach für Boston, an den Erfolg anzuknüpfen. Mit Don't Look Back haben sie aber eine weitere großartige Scheibe geliefert. Über 4 Millionen verkaufte Exemplare und 7mal Platin-Status sprechen für sich.

    Foto: Epic
  • Die 1970er Jahre waren eine Achterbahnfahrt für Bruce Springsteen. Mit Born to Run schaffte er zwar seinen Durchbruch in den USA, doch anschließend führte ein Rechtsstreit mit seinem damaligen Manager dazu, dass er nicht im Studio arbeiten durfte. Deswegen dauerte es drei Jahre bis der Boss schließlich Darkness on the Edge of Town vorlegen konnte. Es wurde ein Album für die Arbeiterklasse, in der Springsteen ja selbst großgeworden war und obwohl keine Hit-Single darauf enthalten war, hielt sich die Platte 97 Wochen in den Albumcharts.

    Die 1970er Jahre waren eine Achterbahnfahrt für Bruce Springsteen. Mit Born to Run schaffte er zwar seinen Durchbruch in den USA, doch anschließend führte ein Rechtsstreit mit seinem damaligen Manager dazu, dass er nicht im Studio arbeiten durfte. Deswegen dauerte es drei Jahre bis der Boss schließlich Darkness on the Edge of Town vorlegen konnte. Es wurde ein Album für die Arbeiterklasse, in der Springsteen ja selbst großgeworden war und obwohl keine Hit-Single darauf enthalten war, hielt sich die Platte 97 Wochen in den Albumcharts.

    Foto: Columbia Records
  • Level Headed ist das sechste Album von Sweet und das letzte, das in der klassischen Besetzung der Band eingespielt wurde, da Sänger Brian Connolly ein Jahr nach der Veröffentlichung aufgrund seiner Alkoholprobleme ausstieg. Die Scheibe enthielt auch die letzte Single, mit der es Sweet in die Top 10 der US- und UK-Charts schafften: "Love Is Like Oxygen".

    Level Headed ist das sechste Album von Sweet und das letzte, das in der klassischen Besetzung der Band eingespielt wurde, da Sänger Brian Connolly ein Jahr nach der Veröffentlichung aufgrund seiner Alkoholprobleme ausstieg. Die Scheibe enthielt auch die letzte Single, mit der es Sweet in die Top 10 der US- und UK-Charts schafften: "Love Is Like Oxygen".

    Foto: Polydor Records / Capitol Records
  • Wie der Name schon sagt war ...And Then There Were Three...   die erste Platte, in der Genesis nur noch zu dritt aufliefen. Frontmann Peter Gabriel war 1975 ausgestiegen, Gitarrist Steve Hackett verließ die Band 1977. Wie auch schon nach dem Ausstieg von Gabriel, holte die Truppe um Phil Collins keinen Neuen ins Boot und so wurde die Dreierbesetzung zur dauerhaftesten Konstellation in der Geschichte von Genesis.

    Wie der Name schon sagt war ...And Then There Were Three...   die erste Platte, in der Genesis nur noch zu dritt aufliefen. Frontmann Peter Gabriel war 1975 ausgestiegen, Gitarrist Steve Hackett verließ die Band 1977. Wie auch schon nach dem Ausstieg von Gabriel, holte die Truppe um Phil Collins keinen Neuen ins Boot und so wurde die Dreierbesetzung zur dauerhaftesten Konstellation in der Geschichte von Genesis.

    Foto: Charisma Records / Atlantic Records
  • Mit ihrem selbstbetitelten Debüt-Album und der darauf enthaltenen Single "Sultans of Swing" zeigten die Dire Straits gleich von Beginn an, wohin die Reise gehen wird: In die Rock and Roll Hall of Fame!

    Mit ihrem selbstbetitelten Debüt-Album und der darauf enthaltenen Single "Sultans of Swing" zeigten die Dire Straits gleich von Beginn an, wohin die Reise gehen wird: In die Rock and Roll Hall of Fame!

    Foto: Warner Bros.
  • Mit so einem Album kann man mal anfangen: 1978 stellten The Police das Album Outlandos d'Amour vor und hauten darauf gleich Hits drauf wie "So Lonely" und "Roxanne".

    Mit so einem Album kann man mal anfangen: 1978 stellten The Police das Album Outlandos d'Amour vor und hauten darauf gleich Hits drauf wie "So Lonely" und "Roxanne".

    Foto: A&M Records
  • Man stelle sich vor eine Band bringt ein Debütalbum raus und beschließt, dass gleich der zweite Song fast ausschließlich aus einem Gitarrensolo besteht. "Mutig", wäre da der erste Gedanke. Wenn man aber bedenkt, dass Eddie van Halen eine ganz neue Gitarrentechnik - das Tapping - vorstellt, dann denkt man sich einfach nur: "JA MANN!" Van Halens erste Scheibe ist mit 10 Millionen verkauften Exemplaren bis heute ihre erfolgreichste.

    Man stelle sich vor eine Band bringt ein Debütalbum raus und beschließt, dass gleich der zweite Song fast ausschließlich aus einem Gitarrensolo besteht. "Mutig", wäre da der erste Gedanke. Wenn man aber bedenkt, dass Eddie van Halen eine ganz neue Gitarrentechnik - das Tapping - vorstellt, dann denkt man sich einfach nur: "JA MANN!" Van Halens erste Scheibe ist mit 10 Millionen verkauften Exemplaren bis heute ihre erfolgreichste.

    Foto: Warner Bros.
  • Auch Whitesnake haben 1978 ihr Debüt gefeiert. Mit der EP Snakebite lieferten die Hard Rocker, die quasi als Nachfolger von Deep Purple gelten, gleich einen ordentlichen Eindruck ab. Größter Erfolg der Platte wurde das Blues Rock-Cover "Ain't No Love in the Heart of the City".

    Auch Whitesnake haben 1978 ihr Debüt gefeiert. Mit der EP Snakebite lieferten die Hard Rocker, die quasi als Nachfolger von Deep Purple gelten, gleich einen ordentlichen Eindruck ab. Größter Erfolg der Platte wurde das Blues Rock-Cover "Ain't No Love in the Heart of the City".

    Foto: United Artists / EMI

Diese Alben werden 30 Jahre alt:

  • Die Liste an Hits dieses Albums muss man sich einfach auf der Zunge zergehen lassen: "Lay Your Hands On Me", "Bad Medicine", "Stick To Your Guns", "I'll Be There For You"... ein Hammer-Album, das ein würdiger Nachfolger für die Erfolgs-Platte Slippery When Wet wurde.

    Die Liste an Hits dieses Albums muss man sich einfach auf der Zunge zergehen lassen: "Lay Your Hands On Me", "Bad Medicine", "Stick To Your Guns", "I'll Be There For You"... ein Hammer-Album, das ein würdiger Nachfolger für die Erfolgs-Platte Slippery When Wet wurde.

    Foto: Mercury Records / Vertigo
  • Zack Bumm: Auf einmal waren Die Toten Hosen erwachsen. Keine Trink-Hymnen mehr, kein "Ficken, Bumsen, Blasen" - Ein kleines bisschen Horrorschau war ein knallhart seriöses Album, mit dem die Düsseldorfer bewiesen, dass sie auch anders konnten. Anders bedeutete aber auf keinen Fall schlechter. Dass Hits wie "Hier kommt Alex", "1000 gute Gründe" und "Liebeslied" heute noch einen festen Platz in der Setlist der Hosen haben, spricht Bände!

    Zack Bumm: Auf einmal waren Die Toten Hosen erwachsen. Keine Trink-Hymnen mehr, kein "Ficken, Bumsen, Blasen" - Ein kleines bisschen Horrorschau war ein knallhart seriöses Album, mit dem die Düsseldorfer bewiesen, dass sie auch anders konnten. Anders bedeutete aber auf keinen Fall schlechter. Dass Hits wie "Hier kommt Alex", "1000 gute Gründe" und "Liebeslied" heute noch einen festen Platz in der Setlist der Hosen haben, spricht Bände!

    Foto: Totenkopf / Virgin Records
  • Seventh Of A Seventh Son gilt heute als das komplexeste Album, dass Iron Maiden je gemacht haben. Das lag wohl vor allem daran, dass Basser Steve Harris nicht - wie bei den Vorgängern - zum Großteil alleine die Songs schrieb, sondern Sänger Bruce Dickinson und Gitarrist Adrian Smith fleißig ins Songwriting mit einband. Das Ergebnis unterschied sich stark von seinen Vorgängern, doch die Fans belohnten es mit Platz 1 in den UK-Albumcharts.

    Seventh Of A Seventh Son gilt heute als das komplexeste Album, dass Iron Maiden je gemacht haben. Das lag wohl vor allem daran, dass Basser Steve Harris nicht - wie bei den Vorgängern - zum Großteil alleine die Songs schrieb, sondern Sänger Bruce Dickinson und Gitarrist Adrian Smith fleißig ins Songwriting mit einband. Das Ergebnis unterschied sich stark von seinen Vorgängern, doch die Fans belohnten es mit Platz 1 in den UK-Albumcharts.

    Foto: EMI / Capitol Records
  • Das Debüt von Danzig mit dem Hit "Mother" ist heute ein Klassiker der Metal-Geschichte. Fünf Jahre nach dem (ersten) Ende seiner ersten Band Misfits, tat sich Glenn Danzig mit Produzenten-Legende Rick Rubin zusammen und schuf einen düsteren Sound, aber dennoch bluesigen Rock-Sound, der es bis auf Platz 125 der 'Billboard 200' schaffte.

    Das Debüt von Danzig mit dem Hit "Mother" ist heute ein Klassiker der Metal-Geschichte. Fünf Jahre nach dem (ersten) Ende seiner ersten Band Misfits, tat sich Glenn Danzig mit Produzenten-Legende Rick Rubin zusammen und schuf einen düsteren Sound, aber dennoch bluesigen Rock-Sound, der es bis auf Platz 125 der 'Billboard 200' schaffte.

    Foto: Warner Bros.
  • Mit Open Up and Say... Ahhh! schafften Poison auch in Europa den Durchbruch. Vor allem die Ballade "Every Rose Has Its Thorne" hat es dem Publikum angetan.

    Mit Open Up and Say... Ahhh! schafften Poison auch in Europa den Durchbruch. Vor allem die Ballade "Every Rose Has Its Thorne" hat es dem Publikum angetan.

    Foto: Enigma
  • In Sachen erfolgreiche Debütalben kann auch Melissa Etheridge ein Lied singen. In diesem Fall sogar zwei! Mit "Like I Do" und "Bring Me Some Water" schuf sie 1988 zwei absolute Evergreens.

    In Sachen erfolgreiche Debütalben kann auch Melissa Etheridge ein Lied singen. In diesem Fall sogar zwei! Mit "Like I Do" und "Bring Me Some Water" schuf sie 1988 zwei absolute Evergreens.

    Foto: Island Records
  • Nach dem Tod von Bassist Cliff Burton 1986 brauchten Metallica nicht einmal ein Jahr um einen neuen Bassisten zu finden. "Das Letzte, was Cliff gewollt hätte, wäre, dass wir aufhören", sagte James Hetfield in einem Interview 1990. Der Nachfolger wurde Jason Newsted und ...And Justice For All (1988) das erste Album mit ihm am Bass. 

    Nach dem Tod von Bassist Cliff Burton 1986 brauchten Metallica nicht einmal ein Jahr um einen neuen Bassisten zu finden. "Das Letzte, was Cliff gewollt hätte, wäre, dass wir aufhören", sagte James Hetfield in einem Interview 1990. Der Nachfolger wurde Jason Newsted und ...And Justice For All (1988) das erste Album mit ihm am Bass. 

    Foto: Elektra Records
  • Kann sich jemand die US-Serie "How I Met Your Mother" ohne den Song "I'm Gonna Be (500 Miles)" vorstellen? Wir können es nicht. Der Song stammt vom Kultalbum der Proclaimers Sunshine on Leith genau wie "I'm On My Way", der unter anderem durch den Film "Shrek" bekannt wurde.

    Kann sich jemand die US-Serie "How I Met Your Mother" ohne den Song "I'm Gonna Be (500 Miles)" vorstellen? Wir können es nicht. Der Song stammt vom Kultalbum der Proclaimers Sunshine on Leith genau wie "I'm On My Way", der unter anderem durch den Film "Shrek" bekannt wurde.

    Foto: Chrysalis Records / Nettwork
  • Kaum zu glauben, dass dieses Album bereits 30 Jahre alt ist. Am 21. März 1988 veröffentlichten die Pixies ihre Platte Surfer Rosa mit dem Hit "Where Is My Mind?".

    Kaum zu glauben, dass dieses Album bereits 30 Jahre alt ist. Am 21. März 1988 veröffentlichten die Pixies ihre Platte Surfer Rosa mit dem Hit "Where Is My Mind?".

    Foto: 4AD
  • Mit Suffer legten Bad Religion vor 30 Jahren den Grundstein für das Punk-Revival der frühen 1990er mit Bands wie Rancid, NOFX, The Offspring und Green Day. Zahlreiche Punkmusiker beziehen sich auf diese Platte, wenn sie von ihrer Inspiration reden.

    Mit Suffer legten Bad Religion vor 30 Jahren den Grundstein für das Punk-Revival der frühen 1990er mit Bands wie Rancid, NOFX, The Offspring und Green Day. Zahlreiche Punkmusiker beziehen sich auf diese Platte, wenn sie von ihrer Inspiration reden.

    Foto: Epitaph Records

Diese Alben werden 20 Jahre alt:

  • Mit seinem fünften Studioalbum hat Lenny Kravitz auch seinen womöglich größten Hit veröffentlicht: "Fly Away" ist Pflichtprogramm auf jeder Rock-Party. Mit der Platte gewann Kravitz zwei Grammy Awards.

    Mit seinem fünften Studioalbum hat Lenny Kravitz auch seinen womöglich größten Hit veröffentlicht: "Fly Away" ist Pflichtprogramm auf jeder Rock-Party. Mit der Platte gewann Kravitz zwei Grammy Awards.

    Foto: Virgin Records
  • Mit seinem vierten Album feierte Kid Rock seinen größten Karriere-Erfolg. Devil Without A Cause war die erste Platte, bei der er verstärkt auf DJ-Samples und Rap setzte. Bei der aufkommenden Popularität des Crossover-Genres also kein Wunder, dass es eines der bestverkauftesten Alben der Neunziger wurde.

    Mit seinem vierten Album feierte Kid Rock seinen größten Karriere-Erfolg. Devil Without A Cause war die erste Platte, bei der er verstärkt auf DJ-Samples und Rap setzte. Bei der aufkommenden Popularität des Crossover-Genres also kein Wunder, dass es eines der bestverkauftesten Alben der Neunziger wurde.

    Foto: Atlantic Records
  • Bahnfrei für Celtic-Punk hieß es 1998! Vor 20 Jahren veröffentlichten die Dropkick Murphys ihre Kultscheibe Do Or Die, die heute als eine der besten Oi!-Punk-Platten aller Zeiten gilt.

    Bahnfrei für Celtic-Punk hieß es 1998! Vor 20 Jahren veröffentlichten die Dropkick Murphys ihre Kultscheibe Do Or Die, die heute als eine der besten Oi!-Punk-Platten aller Zeiten gilt.

    Foto: Hellcat Records
  • Ebenso ein Pionier des Nu Metals waren KoRn mit ihrem Album Follow The Leader. Mit Hits wie "Freak On A Leash", "Got The Life" und "B.B.K." gilt die Scheibe als diejenige, die das Genre in den Mainstream gebracht haben - im positiven Sinne natürlich.

    Ebenso ein Pionier des Nu Metals waren KoRn mit ihrem Album Follow The Leader. Mit Hits wie "Freak On A Leash", "Got The Life" und "B.B.K." gilt die Scheibe als diejenige, die das Genre in den Mainstream gebracht haben - im positiven Sinne natürlich.

    Foto: Immortal / Epic
  • Auf ihrem dritten Studioalbum gingen Marilyn Manson erstmals neue Wege. Ein bisschen weg vom Industrial Metal, hin zum Experimentieren mit Glam Elementen. Mit Erfolg: Das Album erreichte Platinstatus in den USA, Kanada und in Neuseeland.

    Auf ihrem dritten Studioalbum gingen Marilyn Manson erstmals neue Wege. Ein bisschen weg vom Industrial Metal, hin zum Experimentieren mit Glam Elementen. Mit Erfolg: Das Album erreichte Platinstatus in den USA, Kanada und in Neuseeland.

    Foto: Interscope Records
  • Am 11. Mai 1998 legten Matt Bellamy und Kollegen den Grundstein für etwas Großes: Es war die erste Veröffentlichung von Muse. Die Kritiker waren damals nicht sonderlich begeistert von der EP, aber zum Glück ist das Trio drangeblieben.

    Am 11. Mai 1998 legten Matt Bellamy und Kollegen den Grundstein für etwas Großes: Es war die erste Veröffentlichung von Muse. Die Kritiker waren damals nicht sonderlich begeistert von der EP, aber zum Glück ist das Trio drangeblieben.

    Foto: Dangerous
  • Auch hier haben wir die erste Veröffentlichung einer ganz großen Band: System Of A Down. Am 30. Juni 1998 veröffentlichte die armenisch-amerikanische Metalband den Vorgänger von Toxicity, mit dem sie später Kultstatus erreichen sollten.

    Auch hier haben wir die erste Veröffentlichung einer ganz großen Band: System Of A Down. Am 30. Juni 1998 veröffentlichte die armenisch-amerikanische Metalband den Vorgänger von Toxicity, mit dem sie später Kultstatus erreichen sollten.

    Foto: Columbia Records
  • Mit Without You I'm Nothing feierten Placebo ihren ersten großen Erfolg. Darauf ist unter anderem der Titel "Every You Every Me" enthalten, der heute ein absoluter Klassiker der Band ist.

    Mit Without You I'm Nothing feierten Placebo ihren ersten großen Erfolg. Darauf ist unter anderem der Titel "Every You Every Me" enthalten, der heute ein absoluter Klassiker der Band ist.

    Foto: HUT
  • Wer es mehr mit Hardcore hält, der MUSS diese Platte im Regal stehen haben. The Shape Of Punk To Come von Refused, das letzte, aber erfolgreichste Album der Band. 

    Wer es mehr mit Hardcore hält, der MUSS diese Platte im Regal stehen haben. The Shape Of Punk To Come von Refused, das letzte, aber erfolgreichste Album der Band. 

    Foto: Burning Heart Records
  • Americana von The Offspring ist zweifellos eines der ganz großen Hit-Ansammlungen von 1998. "Pretty Fly For A White Guy", "The Kids Aren't Allright", "Why Don't You Get A Job?"... diese Platte ist einfach Kult.

    Americana von The Offspring ist zweifellos eines der ganz großen Hit-Ansammlungen von 1998. "Pretty Fly For A White Guy", "The Kids Aren't Allright", "Why Don't You Get A Job?"... diese Platte ist einfach Kult.

    Foto: Columbia Records
Diese Alben werden 10 Jahre alt:
  • Geschlagene 14 Jahre arbeitete Axl Rose an Chinese Democracy. Auf den Weg dahin verließen nicht nur Slash und Duff McKagan Guns N'Roses, die Produktionskosten stiegen auch noch auf 13 Millionen US-Dollar an. 2008 war es schließlich so weit: Das bis dahin teuerste Album der Rock-Geschichte kam in die Läden.

    Geschlagene 14 Jahre arbeitete Axl Rose an Chinese Democracy. Auf den Weg dahin verließen nicht nur Slash und Duff McKagan Guns N'Roses, die Produktionskosten stiegen auch noch auf 13 Millionen US-Dollar an. 2008 war es schließlich so weit: Das bis dahin teuerste Album der Rock-Geschichte kam in die Läden.

    Foto: Geffen Records
  • Das Debüt von Airbourne vor 10 Jahren glich einem Kanonenschlag. Endlich war da wieder eine junge Band, die den Rock'n'Roll lebt, wie ihre Helden AC/DC und Motörhead. Schweißtreibende Shows und auf dem Kopf zertrümmerte Bierdosen trugen ihren Teil dazu bei, dass die Australier schnell zum Publikumsliebling wurden. Runnin' Wild wurde bei den Metal Hammer Golden Gods Awards 2008 völlig zurecht zum besten Debütalbum des Jahres gekürt. 

    Das Debüt von Airbourne vor 10 Jahren glich einem Kanonenschlag. Endlich war da wieder eine junge Band, die den Rock'n'Roll lebt, wie ihre Helden AC/DC und Motörhead. Schweißtreibende Shows und auf dem Kopf zertrümmerte Bierdosen trugen ihren Teil dazu bei, dass die Australier schnell zum Publikumsliebling wurden. Runnin' Wild wurde bei den Metal Hammer Golden Gods Awards 2008 völlig zurecht zum besten Debütalbum des Jahres gekürt. 

    Foto: Roadrunner Records
  • Nach mehr als acht Jahren Studiopause meldeten sich AC/DC mit Black Ice eindrucksvoll zurück. Mit über 56 Minuten Spieldauer ist es das längste Album der Bandgeschichte - und leider das letzte mit Malcolm Young an der Rhytmusgitarre.

    Nach mehr als acht Jahren Studiopause meldeten sich AC/DC mit Black Ice eindrucksvoll zurück. Mit über 56 Minuten Spieldauer ist es das längste Album der Bandgeschichte - und leider das letzte mit Malcolm Young an der Rhytmusgitarre.

    Foto: Columbia Records
  • Mit ihrem vierten Studioalbum schafften die Kings of Leon ihren entgültigen Durchbruch. Hits wie "Sex on Fire" und "Use Somebody" sind jetzt schon Klassiker und trugen maßgeblich dazu bei, dass die Platte weltweit mehr als 6,2 Millionen mal verkauft hat.

    Mit ihrem vierten Studioalbum schafften die Kings of Leon ihren entgültigen Durchbruch. Hits wie "Sex on Fire" und "Use Somebody" sind jetzt schon Klassiker und trugen maßgeblich dazu bei, dass die Platte weltweit mehr als 6,2 Millionen mal verkauft hat.

    Foto: The Control Group / RCA Records
  • Mit einer spannenden Geschichte um einen (vermeintlich) ermordeten Mann, der in der Wüste in einem Cadillac gefunden wird, haben Volbeat vor 10 Jahren ein großartiges Konzeptalbum rausgehauen. Mit Guitar Gangsters & Cadillac Blood festigten Volbeat ihren Status in der europäischen Metal-Szene.

    Mit einer spannenden Geschichte um einen (vermeintlich) ermordeten Mann, der in der Wüste in einem Cadillac gefunden wird, haben Volbeat vor 10 Jahren ein großartiges Konzeptalbum rausgehauen. Mit Guitar Gangsters & Cadillac Blood festigten Volbeat ihren Status in der europäischen Metal-Szene.

    Foto: Mascot Records
  • Nach ihrem Unplugged-Konzert im Wiener Burgtheater war es eine Zeit lang still um Die Toten Hosen geworden. Erst 2008 meldeten sie sich wieder mit einer Kurz-Tour unter dem Motto "Hals- und Beinbruch", da Campino sich kurz zuvor den Fuß gebrochen hatte. Dort performten sie auch die ersten neuen Lieder einer neuen Scheibe: In Aller Stille! 

    Nach ihrem Unplugged-Konzert im Wiener Burgtheater war es eine Zeit lang still um Die Toten Hosen geworden. Erst 2008 meldeten sie sich wieder mit einer Kurz-Tour unter dem Motto "Hals- und Beinbruch", da Campino sich kurz zuvor den Fuß gebrochen hatte. Dort performten sie auch die ersten neuen Lieder einer neuen Scheibe: In Aller Stille

    Foto: JKP / Warner Music Group
  • Mit ihrer ersten Scheibe Young For Eternety und der Hit-Single "Rock & Roll Queen" legten sich The Subways die Messlatte für den Nachfolger ganz schön hoch. Doch schon mit den erstem fetten Riff des Opener-Songs "Girls & Boys" wusste man, dass das britische Alternative-Trio keine Eintagsfliege bleiben wird. Nach der Release von All Or Nothing  wurden sie nicht nur für zahlreiche internationale Festivals gebookt, sondern supporteten auch AC/DC bei ihrer Black Ice-Tour,.

    Mit ihrer ersten Scheibe Young For Eternety und der Hit-Single "Rock & Roll Queen" legten sich The Subways die Messlatte für den Nachfolger ganz schön hoch. Doch schon mit den erstem fetten Riff des Opener-Songs "Girls & Boys" wusste man, dass das britische Alternative-Trio keine Eintagsfliege bleiben wird. Nach der Release von All Or Nothing  wurden sie nicht nur für zahlreiche internationale Festivals gebookt, sondern supporteten auch AC/DC bei ihrer Black Ice-Tour,.

    Foto: Warner Bros. Records
  • Mit ihrem selbstbetitelten Album brachten 3 Doors Down zum zweiten Mal das Kunststück fertig, die Spitze der US-Charts zu erklimmen. Vor allem die erste Single-Auskopplung "It's Not My Time" kam in vielen Ländern gut an.

    Mit ihrem selbstbetitelten Album brachten 3 Doors Down zum zweiten Mal das Kunststück fertig, die Spitze der US-Charts zu erklimmen. Vor allem die erste Single-Auskopplung "It's Not My Time" kam in vielen Ländern gut an.

    Foto: Universal Records
  • Motörizer war das sage und schreibe 19. Studioalbum von Motörhead. Natürlich war es bei weitem nicht die erfolgreichste Scheibe der Band, aber immerhin schaffte sie es in die Top 100 der Billboard-Charts, was Lemmy so kommentierte: "Wir hatten nie einen Hit in Amerika. Aber immerhin haben wir die Top 100 geschafft. Wir waren sofort wieder raus, aber es ist ein Anfang."

    Motörizer war das sage und schreibe 19. Studioalbum von Motörhead. Natürlich war es bei weitem nicht die erfolgreichste Scheibe der Band, aber immerhin schaffte sie es in die Top 100 der Billboard-Charts, was Lemmy so kommentierte: "Wir hatten nie einen Hit in Amerika. Aber immerhin haben wir die Top 100 geschafft. Wir waren sofort wieder raus, aber es ist ein Anfang."

    Foto: SPV Records
  • Nachdem ihr Vorgängeralbum Make Believe Platinstatus erreicht hatte, legten Weezer eine dreijährige Pause ein. Frontmann Rivers Cuomo heiratete, die anderen Bandmitglieder waren mit diversen Nebenprojekten beschäftigt. 2008 war es dann wieder so weit: Das so genannte "Red Album" kam in die Läden! Zum ersten (und einzigen) mal präsentierten Weezer ein Album, bei dem alle Mitglieder am Lead-Gesang mitwirkten. 

    Nachdem ihr Vorgängeralbum Make Believe Platinstatus erreicht hatte, legten Weezer eine dreijährige Pause ein. Frontmann Rivers Cuomo heiratete, die anderen Bandmitglieder waren mit diversen Nebenprojekten beschäftigt. 2008 war es dann wieder so weit: Das so genannte "Red Album" kam in die Läden! Zum ersten (und einzigen) mal präsentierten Weezer ein Album, bei dem alle Mitglieder am Lead-Gesang mitwirkten. 

    Foto: Interscope Records