17.12.2019 | Der ROCK ANTENNE Jahres-ROCKblick: Das waren die Highlights 2019! Jahrzehnte-ROCKblick: Die Newcomer der letzten zehn Jahre

Der Jahrzehnte-Wechsel steht an und wir blicken zurück auf die Bands, die uns in den letzten zehn Jahren mit ihren Debüts ganz neu begeistert haben!

  • THE NEW ROSES


	Geile Mukke made in Germany? Na klar! Der beste Beweis sind The New Roses aus unserer DAB+ Rock City Wiesbaden. Mit ihrer Debütsingle landeten sie 2013 direkt auf dem Soundtrack zu "Sons of Anarchy" und waren die erste deutsche Band, die zur KISS Cruise geladen wurde. Mittlerweile ist die vierte Scheibe Nothing but wild da und der Southern Rock und die Stimme von Timmy Rough wird einfach immer besser - wir sind gespannt, was das nächste Jahrzehnt bringt!

    THE NEW ROSES

    Geile Mukke made in Germany? Na klar! Der beste Beweis sind The New Roses aus unserer DAB+ Rock City Wiesbaden. Mit ihrer Debütsingle landeten sie 2013 direkt auf dem Soundtrack zu "Sons of Anarchy" und waren die erste deutsche Band, die zur KISS Cruise geladen wurde. Mittlerweile ist die vierte Scheibe Nothing but wild da und der Southern Rock und die Stimme von Timmy Rough wird einfach immer besser - wir sind gespannt, was das nächste Jahrzehnt bringt!

    Foto: Frank Dursthoff
  • GRETA VAN FLEET


	Sie sind wild, sie sind groovy, sie rocken was das Zeug hält - und sie sind blutjung! Heute sind Sänger Josh und Gitarrist Jake 23, Bassist Sam und Drummer Danny 20 Jahre alt. Gegründet haben die Jungs die Band im Jahr 2012, 2016 wurde "Highway Tune" bei der US-Serie "Shameless" gespielt, 2017 gabs die erste Newcomer-Auszeichnung und die zweite EP - und dann ging so ziemlich der Hype los. Selten wurde wohl ein Debüt-Album mit so viel Spannung erwartet, und auch einen Grammy haben Greta Van Fleet in ihren jungen Jahren bereits in der Tasche. Was soll man da noch erreichen - achja, vielleicht ein zweites Album... :-)

    GRETA VAN FLEET

    Sie sind wild, sie sind groovy, sie rocken was das Zeug hält - und sie sind blutjung! Heute sind Sänger Josh und Gitarrist Jake 23, Bassist Sam und Drummer Danny 20 Jahre alt. Gegründet haben die Jungs die Band im Jahr 2012, 2016 wurde "Highway Tune" bei der US-Serie "Shameless" gespielt, 2017 gabs die erste Newcomer-Auszeichnung und die zweite EP - und dann ging so ziemlich der Hype los. Selten wurde wohl ein Debüt-Album mit so viel Spannung erwartet, und auch einen Grammy haben Greta Van Fleet in ihren jungen Jahren bereits in der Tasche. Was soll man da noch erreichen - achja, vielleicht ein zweites Album... :-)

    Foto: Universal Music
  • ROYAL REPUBLIC


	Es gibt diese Bands, da denkt man, es gäbe sie schon ewig. So verhält es sich z.B. mit Royal Republic - aber war euch bewusst, dass das Debütalbum der rockenden Schweden erst 2010 rauskam? Ihr Sound ist groovy, ihre Live-Shows unterhaltsam und unglaublich tanzbar und überhaupt sind Adam Grahn und Co. einfach unglaublich sympathische Typen. Da macht das gemeinsam rocken einfach doppelt so viel Spaß - und mit ihrer gekonnten Mischung aus fetzigem Rock und Disco-Grooves haben sie die CLUB MAJESTY sicher. :-) 

    ROYAL REPUBLIC

    Es gibt diese Bands, da denkt man, es gäbe sie schon ewig. So verhält es sich z.B. mit Royal Republic - aber war euch bewusst, dass das Debütalbum der rockenden Schweden erst 2010 rauskam? Ihr Sound ist groovy, ihre Live-Shows unterhaltsam und unglaublich tanzbar und überhaupt sind Adam Grahn und Co. einfach unglaublich sympathische Typen. Da macht das gemeinsam rocken einfach doppelt so viel Spaß - und mit ihrer gekonnten Mischung aus fetzigem Rock und Disco-Grooves haben sie die CLUB MAJESTY sicher. :-) 

    Foto: Leo Akesson/Nuclear Blast
  • GHOST


	Schon 2010 haben die schwedischen Heavy-Metaler mit ihrem Debütalbum Opus Eponymous für Aufsehen gesorgt – das Neue und Besondere an ihnen war einfach, dass niemand wusste, wer hinter den maskierten Bandmitgliedern eigentlich steckt. Heute kennt man zumindest Frontmann Tobias Forge, ansonsten werden die anderen Mitglieder immer noch als namenlose Ghule bezeichnet. Was bleibt, ist aber auch der groovige Ghost-Sound - eine einzigartige Mischung aus Rock, Metal, Finsternis und Disco. Der Durchbruch kam 2015 mit Meliora: Dafür gabs mehrere Auszeichnungen und hohe Chartplatzierungen, und auch ihre aktuelle Scheibe Prequelle ist wieder ein grandioses Stück geworden. Dazu ihre bombastischen Live-Shows - Ghost machen einfach Spaß, und das sicher auch noch für viele weitere Jahr(zehnt)e!

    GHOST

    Schon 2010 haben die schwedischen Heavy-Metaler mit ihrem Debütalbum Opus Eponymous für Aufsehen gesorgt – das Neue und Besondere an ihnen war einfach, dass niemand wusste, wer hinter den maskierten Bandmitgliedern eigentlich steckt. Heute kennt man zumindest Frontmann Tobias Forge, ansonsten werden die anderen Mitglieder immer noch als namenlose Ghule bezeichnet. Was bleibt, ist aber auch der groovige Ghost-Sound - eine einzigartige Mischung aus Rock, Metal, Finsternis und Disco. Der Durchbruch kam 2015 mit Meliora: Dafür gabs mehrere Auszeichnungen und hohe Chartplatzierungen, und auch ihre aktuelle Scheibe Prequelle ist wieder ein grandioses Stück geworden. Dazu ihre bombastischen Live-Shows - Ghost machen einfach Spaß, und das sicher auch noch für viele weitere Jahr(zehnt)e!

    Foto: Mikael Eriksson/M-Industries
  • THE LAZYS


	Gute Dinge kommen aus Australien! Mit Prison Earth haben die australischen Hard-Rocker 2010 ihr erstes Studioalbum veröffentlicht, bei uns bekannt geworden sind sie jedoch erst 2018 mit ihrem dritten Studioalbum Tropical Hazards. Und dieser Erfolg ermutigt die Lazys, auch in Zukunft weiterrocken zu wollen, wie uns die Band verraten hat - man wolle einfach für immer Musik machen, Shows spielen. Sie freuen sich sehr, dass Tropical Hazards so gut angekommen ist und wollen das nächste Album schon nächstes Jahr rausbringen. Und eines ist ganz sicher: sie dürfen weiterrocken! Für immer!

    THE LAZYS

    Gute Dinge kommen aus Australien! Mit Prison Earth haben die australischen Hard-Rocker 2010 ihr erstes Studioalbum veröffentlicht, bei uns bekannt geworden sind sie jedoch erst 2018 mit ihrem dritten Studioalbum Tropical Hazards. Und dieser Erfolg ermutigt die Lazys, auch in Zukunft weiterrocken zu wollen, wie uns die Band verraten hat - man wolle einfach für immer Musik machen, Shows spielen. Sie freuen sich sehr, dass Tropical Hazards so gut angekommen ist und wollen das nächste Album schon nächstes Jahr rausbringen. Und eines ist ganz sicher: sie dürfen weiterrocken! Für immer!

    Foto: David McDonald
  • RIVAL SONS


	Die Kalifornier haben die letzten 10 Jahre ordentlich Gas gegeben. 2009 haben sie ihr Debütalbum 
	Before the Fire rausgebracht und schon da hat sich der Name „Rival Sons“ rumgesprochen wie ein Lauffeuer. Ein Jahr später sind sie schon als Vorband für Größen wie AC/DC und Alice Cooper auf der Bühne gestanden. 2011 haben die Rival Sons auch schon Studioalbum Nummer 2 veröffentlicht: Pressure & Time. Damit haben sie sich vor allem in Europa ganz viele Fans gemacht und wurden sogar als „Beste neue Band“ ausgezeichnet. Weitere vier Kracher-Alben haben wir von den Kaliforniern auf die Ohren bekommen. Dabei haben sie ein ganz klares Ziel, wie uns Sänger Jay Buchanan verraten hat - nämlich den Rock'n'Roll und Blues Rock-Spirit aufrecht zu erhalten.

    RIVAL SONS

    Die Kalifornier haben die letzten 10 Jahre ordentlich Gas gegeben. 2009 haben sie ihr Debütalbum Before the Fire rausgebracht und schon da hat sich der Name „Rival Sons“ rumgesprochen wie ein Lauffeuer. Ein Jahr später sind sie schon als Vorband für Größen wie AC/DC und Alice Cooper auf der Bühne gestanden. 2011 haben die Rival Sons auch schon Studioalbum Nummer 2 veröffentlicht: Pressure & Time. Damit haben sie sich vor allem in Europa ganz viele Fans gemacht und wurden sogar als „Beste neue Band“ ausgezeichnet. Weitere vier Kracher-Alben haben wir von den Kaliforniern auf die Ohren bekommen. Dabei haben sie ein ganz klares Ziel, wie uns Sänger Jay Buchanan verraten hat - nämlich den Rock'n'Roll und Blues Rock-Spirit aufrecht zu erhalten.

    Foto: Press
  • THE PRETTY RECKLESS


	Manchmal macht man Dinge, weil man sie gut kann, und stellt irgendwann fest, dass man andere Dinge viel besser kann - so auch Taylor Momsen. Die Schauspielerin hat sich 2009 beruflich neu orientiert, sich einen Traum erfüllt und die Band The Pretty Reckless gegründet - zum Glück! Denn der fette Blues/Hard Rock Mix ihrer Jungs und die Röhre von Taylor Momsen sind einfach geil. Drei Alben haben sie uns schon beschert - jetzt soll nächstes Jahr das nächste kommen und wir freuen uns darauf!

    THE PRETTY RECKLESS

    Manchmal macht man Dinge, weil man sie gut kann, und stellt irgendwann fest, dass man andere Dinge viel besser kann - so auch Taylor Momsen. Die Schauspielerin hat sich 2009 beruflich neu orientiert, sich einen Traum erfüllt und die Band The Pretty Reckless gegründet - zum Glück! Denn der fette Blues/Hard Rock Mix ihrer Jungs und die Röhre von Taylor Momsen sind einfach geil. Drei Alben haben sie uns schon beschert - jetzt soll nächstes Jahr das nächste kommen und wir freuen uns darauf!

    Foto: Universal Music
  • BEYOND THE BLACK


	Bleiben wir bei Frauenpower: Ein glänzender Stern am Rock- und Metalhimmel der letzten 10 Jahre sind definitiv auch die Mannheimer von Beyond the Black! Gegründet haben sich Beyond the Black 2014 - und noch bevor sie irgendein Album oder eine EP veröffentlicht hatten, wurden sie von den Veranstaltern des W:O:A eingeladen, in Wacken aufzutreten. 2016 folgte dann ein kompletter Besetzungswechsel - nur Frontfrau Jennifer Haben blieb und startete mit neuen, starken Männern im Rücken neu und richtig durch. Das hat der Band auf jeden Fall nicht geschadet: 2018 kam das neueste Album Heart of the Hurricane, dazu sind Beyond the Black ausgiebig auf Tour - hier dürfen wir bestimmt noch viel erwarten!

    BEYOND THE BLACK

    Bleiben wir bei Frauenpower: Ein glänzender Stern am Rock- und Metalhimmel der letzten 10 Jahre sind definitiv auch die Mannheimer von Beyond the Black! Gegründet haben sich Beyond the Black 2014 - und noch bevor sie irgendein Album oder eine EP veröffentlicht hatten, wurden sie von den Veranstaltern des W:O:A eingeladen, in Wacken aufzutreten. 2016 folgte dann ein kompletter Besetzungswechsel - nur Frontfrau Jennifer Haben blieb und startete mit neuen, starken Männern im Rücken neu und richtig durch. Das hat der Band auf jeden Fall nicht geschadet: 2018 kam das neueste Album Heart of the Hurricane, dazu sind Beyond the Black ausgiebig auf Tour - hier dürfen wir bestimmt noch viel erwarten!

    Foto: Heilmania
  • MONSTER TRUCK


	Die kanadischen Southern-Rocker haben in den letzten Jahren richtig Gas gegeben – schon ihr Debütalbum Furiosity im Jahr 2013 ist ordentlich durch die Decke gegangen. Dafür wurden sie in ihrer Heimat zur Newcomer Band des Jahres gekürt. Drei Jahre später haben sie nochmal eins drauf gelegt mit ihrem zweiten Studioalbum Sittin‘ Heavy. Und das hat Monster Truck ins Vorprogramm von einigen Größen wie Deep Purple oder Volbeat gebracht. 2018 kam auch schon die dritte Scheibe von Monster Truck - True Rockers. Geiler Sound, geile Typen - don't fuck with the Truck!

    MONSTER TRUCK

    Die kanadischen Southern-Rocker haben in den letzten Jahren richtig Gas gegeben – schon ihr Debütalbum Furiosity im Jahr 2013 ist ordentlich durch die Decke gegangen. Dafür wurden sie in ihrer Heimat zur Newcomer Band des Jahres gekürt. Drei Jahre später haben sie nochmal eins drauf gelegt mit ihrem zweiten Studioalbum Sittin‘ Heavy. Und das hat Monster Truck ins Vorprogramm von einigen Größen wie Deep Purple oder Volbeat gebracht. 2018 kam auch schon die dritte Scheibe von Monster Truck - True Rockers. Geiler Sound, geile Typen - don't fuck with the Truck!

    Foto: Press
  • BABYMETAL 


	Ja, und dann sind da noch - Babymetal. Babymetal sind ein Phänomen für sich - sie vermischen alle möglichen Metal-Schlagarten (ja, auch Death, Black und Industrial Metal) mit japanischem J-Pop, Tanzeinlagen und ganz viel Süßheit. Das Konzept nennt sich "Kawaii Metal", ist unglaublich schräg, aber kommt auch sehr gut an - Babymetal haben u.a. viele prominente Fans. Babymetal besteht aus den Sängerinnen und Tänzerinnen Suzuka Nakamoto („Su-Metal“) und Moa Kikuchi („Moametal“), die von einer Begleitband namens Kami Band unterstützt werden. Obwohl sie fast ausschließlich auf japanisch singen, sind sie mittlerweile international erfolgreich und spielen auf den größten Festivals.


	Foto by https://www.flickr.com/photos/spaceshowermcd/ - https://www.flickr.com/photos/spaceshowermcd/28072188266/, CC BY-SA 2.0, Link

    BABYMETAL 

    Ja, und dann sind da noch - Babymetal. Babymetal sind ein Phänomen für sich - sie vermischen alle möglichen Metal-Schlagarten (ja, auch Death, Black und Industrial Metal) mit japanischem J-Pop, Tanzeinlagen und ganz viel Süßheit. Das Konzept nennt sich "Kawaii Metal", ist unglaublich schräg, aber kommt auch sehr gut an - Babymetal haben u.a. viele prominente Fans. Babymetal besteht aus den Sängerinnen und Tänzerinnen Suzuka Nakamoto („Su-Metal“) und Moa Kikuchi („Moametal“), die von einer Begleitband namens Kami Band unterstützt werden. Obwohl sie fast ausschließlich auf japanisch singen, sind sie mittlerweile international erfolgreich und spielen auf den größten Festivals.

    Foto by https://www.flickr.com/photos/spaceshowermcd/ - https://www.flickr.com/photos/spaceshowermcd/28072188266/, CC BY-SA 2.0, Link

Das Jahr neigt sich dem Ende zu, aber dieses Mal stehen wir nicht nur vor einem neuen Jahr, sondern gar vor einem ganz neuen Jahrzehnt! Nach den besten, größten, weitesten ALBEN der letzten zehn Jahre blicken wir nun zurück auf die Bands, die uns ganz neu begeistert haben. Denn so mancher unkt ja gerne, dass in der Rock- und Metalwelt nichts nach kommt, aber zum Glück stimmt das ja gar nicht. Viele Bands in Deutschland und der Welt eifern nach den Rock-Sternen, und das ist auch verdammt gut so. 

Zehn Bands, die in den letzten zehn Jahren ganz besonders aufgefallen sind, seht ihr in unserer Bildergalerie!

Was war eure geilste Neuentdeckung des Jahrzehnts?

Wir feiern auf ROCK ANTENNE den großen ROCKblick zum Jahrzehnte-Wechsel und wollen von euch wissen, welche Newcomer-Bands euch ganz besonders beeindruckt haben! 

Schreibt es uns per Mail an  online@rockantenne.de, ruft uns an auf der kostenlosen Studiohotline 08000 80 4000 oder schreibt es uns auf unsere Facebook-Pinnwand!