19.01.2021 | Fakten & Portraits Happy Birthday, Janis Joplin: Acht Fakten über "Little Girl Blue"

Eine große Künstlerin und eine der, wenn nicht DIE Ikone der Hippie-Bewegung: Lest hier unser Porträt über Janis Joplin, die leider viel zu früh von uns ging.

  • Sie hatte eine der größten Stimmen der Musikgeschichte: Janis Joplin. Wir feiern Sängerin mit unserem Porträt und spannenden Fakten zum Durchklicken -->

    Sie hatte eine der größten Stimmen der Musikgeschichte: Janis Joplin. Wir feiern Sängerin mit unserem Porträt und spannenden Fakten zum Durchklicken -->

  • Fakten über Janis Joplin
  • Fakten über Janis Joplin
  • Fakten über Janis Joplin
  • Fakten über Janis Joplin
  • Fakten über Janis Joplin
  • Fakten über Janis Joplin
  • Fakten über Janis Joplin
  • Fakten über Janis Joplin

Die Geschichte von Janis Joplin:

Am 19. Januar 1943 wurde Janis Lyn Joplin in Port Arthur in Texas als ältestes von drei Kindern geboren. Schon bevor sie in die Schule kam konnte sie lesen und sang im Kinderchor. Ihre Mutter glaubte an ihr Zeichen-Talent und ermöglichte ihr privaten Kunstunterricht - doch die Schule war für Janis die Hölle: Sie wurde gemobbt, weil sie übergewichtig war und Akne hatte. Auch in der Uni fand sie keinen Anschluss, wesewegen sie sich lange Zeit als Außenseiterin fühlte.

Nachdem sie 1966 das Angebot bekam, Leadsängerin der Band Big Brother and the Holding Company zu werden, brach sie das College ab und ergriff ihre Chance. Sie zog nach San Francisco und ihre Karriere begann. Sie wurde zur Heldin der Flower-Power-Generation in den 60er Jahren

Ihr Markenzeichen: Ihre unverkennbare und mächtige Stimme. Auf der Bühne blühte sie richtig auf! Sie tobte, röhrte und schrie ihre Texte. Eine Freundin bezeichnete sie mal sehr treffend als eine "explodierende 1000-Watt-Birne". Janis Joplin galt als erster weiblicher Rockstar und prägte die Musik ihrer Zeit. Mit Songs wie "Cry Baby" oder "Summertime" hatte sie weltweiten Erfolg - ihr Nummer-Eins-Hit wurde "Me and Bobby McGee".

Sex, Drugs und Rock’n’Roll beschreibt Joplins Privatleben wohl am besten. Sie feierte mit Freunden auf Partys viele Nächte durch, nahm harte Drogen, trank Alkohol und lebte ihr Sexleben sowohl mit Männern als auch mit Frauen aus.

Den wohl bekanntesten Auftritt hatte Janis Joplin zusammen mit der Kozmic Blues Band auf dem Woodstock-Festival 1969. Bei diesem Auftritt wirkte Joplin am Ende, war stark alkoholisiert und ihre Stimme brach oft ab. Aus diesem Grund verweigerte ihre Plattenfirma auch zunächst diesen Auftritt in der filmischen Dokumentation Woodstock zu zeigen.

Am 4. Oktober 1970 wurde Joplin von ihrem Manager tot im Hotelzimmer aufgefunden. Sie starb mit nur 27 Jahren an einer Überdosis Heroin - oder wie ihr Freund Eric Burdon sagte: Sie starb an einer "Überdosis Janis". Somit zählt Janis Joplin zum tragisch berühmten Club 27, wie auch Jimi HendrixJim Morrison oder Kurt Cobain, die ebenfalls im Alter von 27 Jahren starben. 

Heute wäre die Sängerin 78 Jahre alt geworden. Wir wollen ihr gedenken mit spannenden Fakten in unserer Bildergalerie und dem passenden Sound auf ROCK ANTENNE. Rock in Peace, Janis!

Nach oben >>

Das könnte euch auch interessieren: