09.11.2016 | ReLoad 'Em All: Alle Metallica-Alben im Überblick Load (1991)

Nach dem Black Album waren Metallica quasi ununterbrochen on Tour - in dieser Zeit entstanden einige der Songs, die auf Load veröffentlicht wurden. Ihren musikalischen Wandel zogen Metallica weiter durch: Es ging mehr Richtung Rock und sogar Bluesrock.

Die fünf Jahre nach Erscheinen des schwarzen Albums waren Metallica quasi ununterbrochen auf Tour. In dieser Zeit schrieben die Jungs eininge Songs, die sie 1995 mit ihrem Produzenten Bob Rock begannen aufzunehmen. Ursprünglich wollte man ein Doppelalbum herausbringen - dann entschieden sich Metallica aber, doch erst eine Scheibe zu veröffentlichen, dann wieder zu touren und dann den zweite Teil auf Platte zu bringen. 

Mit Load setzten Metallica ihre musikalischen Experimente vom Vorgänger fort und führten sie noch weiter - Load tendiert stark in Richtung Rock und sogar Bluesrock-Elemente sind zu finden. "Mama Said" und "Wasting My Hate" sind außerdem die ersten Metallica-Songs, die ohne Gitarrensoli auskommen. 

Das Artwork rundet die "Besonderheit" dieses Albums ab: Das Bild auf dem Cover ist ein Werk des US-amerikanischen Künstlers Andres Serrano. Es trägt den Titel "Blood and Semen III" - dafür mischte Serrano Rinderblut mit seinem eigenen Sperma und presste das ganze unter Glas.

Allgemeine Informationen:

Veröffentlichung: 04. Juni 1996
Label: Elektra Records
Laufzeit: 78:59
Produktion: Bob Rock, James Hetfield, Lars Ulrich

Besetzung:
James Hetfield - Vocals/Guitar
Kirk Hammett - Lead Guitar
Jason Newsted - Bass
Lars Ulrich - Drums

Auf Amazon bestellen >

Trackliste:

01. Ain't My Bitch
02. 2X4
03. THe House That Jack Built
04. Until It Sleeps
05. King Nothing
06. Hero Of The Day
07. Bleeding Me
08. Cure
09. Poor Twisted Me
10. Wasting My Hate
11. Mama Said
12. Thorn Within
13. Ronnie
14. The Outlaw Torn

Die Metallica-Diskographie: