21.07.2017 | Specials R.I.P. Chester Bennington - Ein Leben in Videos

Gestern schockte uns alle der Tod von Linkin Park-Frontmann Chester Bennington. Die Welt hat einen begnadeten Sänger und Vollblutmusiker verloren. Wir haben für euch seine legendärsten Videos gesammelt.

  • C

Die Welt hat einen wunderbaren Musiker mehr verloren. Chester Bennington von Linkin Park hat sich mit nur 41 Jahren das Leben genommen. Sein Bandkollege Mike Shinoda bestätigte die traurige Nachricht auf Twitter: "Ich bin geschockt und mein Herz ist gebrochen."

Sein Leben lang kämpfte Chester Bennington mit Depressionen. Er redete stets sehr offen über seine Probleme - die Scheidung seiner Eltern, den sexuellen Missbrauch in seiner Jugend und den starken Alkohol- und Drogenkonsum. Seine Erlebnisse und Gefühle verarbeitete er in seiner Musik. 

Chester war ein Vollblutmusiker. Mit Linkin Park gilt er als einer der Revolutionäre des Nu Metal-Genres. Als großer Fan der Stone Temple Pilots übernahm er zwischen 2013 und 2015 den Job als Sänger der Band. Mit Carlos Santana und The Doors-Organist Ray Manzarek nahm er eine Version des Songs "Riders On The Storm" auf. Unvergessen natürlich auch seine Freundschaft zu Soundgarden- und Audioslave-Frontmann Chris Cornell, mit dem er häufig auf der Bühne stand und auf dessen Beerdigung er sang.  

Am 20. Juli ist Chester Bennington tot in seiner Villa in Los Angeles aufgefunden worden. Wir gedenken einem großen Musiker und haben für euch die legendärsten Videos seines Lebens gesammelt. 

Rest in Peace, Chester!