15.01.2019 | Fakten & Portraits Ronnie Van Zant: Wir feiern den Lynyrd Skynyrd-Gründer

"Ich werde niemals 30!", hat der Lynyrd Skynyrd Sänger zu Lebzeiten jedem erzählt. Und leider sollte er damit Recht behalten. Mit genau 29 Jahren starb Ronnie Van Zant, heute wäre er 71 geworden. Wir blicken auf sein erfülltes, tragisches und viel zu kurzes Leben zurück.

  • Er war ein Pionier des Southern Rock: Ronnie Van Zant - leider war seine Karriere viel zu kurz.


	Foto: Fair use, Link

    Er war ein Pionier des Southern Rock: Ronnie Van Zant - leider war seine Karriere viel zu kurz.

    Foto: Fair use, Link

  • Schon in der High School gründete er im Alter von 16 Jahren Lynyrd Skynyrd.

    Schon in der High School gründete er im Alter von 16 Jahren Lynyrd Skynyrd.

  • Mit seiner markanten Stimme fuhren Lynyrd Skynyrd schon früh Erfolge ein. Erster Höhepunkt war "Free Bird" aus dem Jahr 1973.

    Mit seiner markanten Stimme fuhren Lynyrd Skynyrd schon früh Erfolge ein. Erster Höhepunkt war "Free Bird" aus dem Jahr 1973.

  • Auftritte im Vorprogramm The Who sorgten für einen stetig wachsenden Bekanntheitsgrad von Lynyrd Skynyrd. Der entgültige Durchbruch kam mit dem Album Second Helping und der Single "Sweet Home Alabama". 

    Auftritte im Vorprogramm The Who sorgten für einen stetig wachsenden Bekanntheitsgrad von Lynyrd Skynyrd. Der entgültige Durchbruch kam mit dem Album Second Helping und der Single "Sweet Home Alabama". 

  • 1977 dann der tragische Schicksalsschlag für Lynyrd Skynyrd. Bei einem Flugzeugabsturz kam Ronnie Van Zant im Alter von gerade einmal 29 Jahren ums Leben. Auch Gitarrist Steve Gaines, seine Schwester Cassie und Bandmanager Dean Kilpatrick starben bei dem Unglück.

    1977 dann der tragische Schicksalsschlag für Lynyrd Skynyrd. Bei einem Flugzeugabsturz kam Ronnie Van Zant im Alter von gerade einmal 29 Jahren ums Leben. Auch Gitarrist Steve Gaines, seine Schwester Cassie und Bandmanager Dean Kilpatrick starben bei dem Unglück.

  • Zehn Jahre nach dem Absturz formierten sich Lynyrd Skynyrd neu. Ronnies Bruder Johnny Van Zant rief unter anderem Gründungs-Gitarrist Gary Rossington in die Band - noch heute sind sie unterwegs.

    Zehn Jahre nach dem Absturz formierten sich Lynyrd Skynyrd neu. Ronnies Bruder Johnny Van Zant rief unter anderem Gründungs-Gitarrist Gary Rossington in die Band - noch heute sind sie unterwegs.

    Foto: Warner Music Group

Ronald Wayne Van Zant wurde am 15. Januar 1948 in Jacksonville geboren. Bevor er zur Musik kam, begeisterte ihn vor allem der Sport. Erst wollte er Profiboxer werden, wie sein Idol Muhammad Ali, danach träumte er von einer Karriere als Baseballspieler und Stock-Car Fahrer. Erst in der High School gründete er mit seinen Klassenkameraden Allen Collins, Gary Rossington, Larry Junstrom und Bob Burns eine Band. Ronnie übernahm den Leadsänger-Posten.

Sie nannten sich Lynyrd Skynyrd, nach dem fiesen Sportlehrer Leonard Skinner, um ihn zu ärgern, weil er langhaarige Rocker nicht leiden konnte. Sie probten zunächst in Ronnies Garage und später in einem kleinen Farmhaus, das sie "Hell House" nannten. Hier entstand bereits einer ihrer großen Hits: "Free Bird". Der Erfolg kam nach und nach, sie tourten durch die Staaten und schafften mit ihrem zweiten Album Second Helping und der darauf enthaltenen Single "Sweet Home Alabama" den weltweiten Durchbruch.

Das sechste Album Street Survivors (1977)  sollte die letzte Scheibe werden, auf der Ronnie Van Zant zu hören war. Drei Tage nach der Veröffentlichung entschied sich Ronnie das uralte Charterflugzeug der Band noch ein letztes Mal zu verwenden. Die Maschine stürzte kurz vor ihrem Ziel ab. Bandmanager Kilpatrick, Bandmitglied Steve Gaines, dessen Schwester Cassie und auch Ronnie Van Zant kamen dabei ums Leben, die restliche Besatzung überlebte schwer verletzt. Street Survivors ist deshalb mit zwei Covern erhältlich: Das neue zeigt die Band vor einem schlichten schwarzen Hintergrund, in Gedenken an die Verstorbenen. Beim ursprünglichen Cover bestand dieser Hintergrund aus lodernden Flammen - traurigerweise passen beide Cover zu dem Album.

Ronnie Van Zant war an fast sämtlichen Lynyrd Skynyrd-Songs beteiligt, für die er hauptsächlich die Texte schrieb. Sein musikalisches Talent gab er an seine Tochter Tammy weiter, die ebenfalls Musikerin ist. Seine zweite Tochter Melody gründete mit ihrer Mutter Judy Seymour die Freebird Foundation, die sich heute um Bildungsprojekte für Schüler kümmert.

Als Stimme von "Sweet Home Alabama" wird Ronnie für uns immer unvergessen bleiben. Wir feiern heute den großartigen Frontmann von Lynyrd Skynyrd mit seinen Kult-Hits auf ROCK ANTENNE!