08.07.2022 | Fakten & Portraits Route 66: 10 Fakten über die Straße der Hoffnung

Sie steht für Motoren, Freiheit und die USA: Die Route 66! Viele Rockbands haben schon über den legendären Highway gesungen, unter anderem die Rolling Stones. Wir haben 10 Fakten über die Route 66 gesammelt. Viel Spaß beim Durchklicken!

10 Fakten über die Route 66:

  • Sie ist legendär! Sie wurde "Motherroad" oder "Mainstreet of America" genannt. Heute existiert die Route 66 offiziell nicht mehr, doch der Mythos bleibt. Wir haben 10 spannende Fakten über den Highway für euch gesammelt. Viel Spaß beim Durchklicken! 

    Sie ist legendär! Sie wurde "Motherroad" oder "Mainstreet of America" genannt. Heute existiert die Route 66 offiziell nicht mehr, doch der Mythos bleibt. Wir haben 10 spannende Fakten über den Highway für euch gesammelt. Viel Spaß beim Durchklicken! 

    10 Fakten über die Route 66
  • 10 Fakten über die Route 66
  • 10 Fakten über die Route 66
  • 10 Fakten über die Route 66
  • text4_1400x100
  • 10 Fakten über die Route 66
  • 10 Fakten über die Route 66
  • 10 Fakten über die Route 66
  • 10 Fakten über die Route 66
  • 10 Fakten über die Route 66
  • 10 Fakten über die Route 66

Die wichtigsten Fakten:

Einweihung: 1926
Länge: 2451 Meilen / 3945 Kilometer
Startpunkt: Chicago (Illinois) in der East Adams Street/Michigan Avenue
Ende: Santa Monica (Kalifornien) 
Verlauf durch die Bundesstaaten: Illinois – Missouri – Kansas – Oklahoma – Texas – New Mexico – Arizona – Kalifornien

Die Geschichte hinter der Route 66:

Die Route 66 ist durch Bücher, Lieder und Filme zu einer Legende geworden und der Mythos um die fast 4000 Kilometer lange Straße hält sich bis heute wacker. Was ist das Besondere an dem Higway?

Der Mythos um die Route 66

Als sie 1926 offiziell eröffnet wird ist die Route 66 noch lange keine fertige Autobahn. Die Straße ist nicht einmal durchgängig asphaltiert, sie gleicht eher einem Flickenteppich aus Bundesstraßen, Landkreisstraßen und unebenen Wegen durch kleine Dörfer und Provinzen. 

Dennoch: Die Vision einer durchgängigen Straße von Illinois bis nach L.A. ist da und die immer mehr werdenden Autos verlangen nach Asphalt.

Die Route 66 sollte in den 20ern die abgelegenen Gebiete von Illinois mit dem Rest der USA und vor allem mit der Westküste verbinden und mehr Menschen Richtung Norden locken. Doch es kommt anders, denn die große Wirtschaftskrise lässt die Menschen verzweifeln. Stattdessen wird sie zu eine der Hauptstraßen für Menschen, die aus ihrer öden Landschaft in die große, beeindruckende Stadt Los Angeles flüchten und entwickelt sich zu einem Symbol für Freiheit und Glück. 

Der Boom entlang der Route 66

Weil so viele Menschen die Route 66 passierten, eröffnen neue Shops, Tankstellen und Motels entlang der Straße. Einige stehen bis heute noch und können besichtigt werden. Das Best Western Trade Winds Motel in Clinton ist wohl eines der bekanntesten, denn kein geringerer als Elvis Presley pflegte dort in den Jahren 1964 und 1965 zu nächtigen. 

Und auch ein weiterer geschichtsträchtiger Ort befinden sich gleich an der Route 66. Die Brüder  Richard und Maurice McDonald eröffneten ihr erstes Restaurant an dem Highway. Als McDonalds dann später weltweit bekannt wurde, hatten sie die Rechte allerdings schon an Ray Kroc verkauft. An der Straße gibt es also einiges zu entdecken.

Doch was steckt hinter dem Highway? Wir haben 10 spannende Fakten über die Route 66 gesammelt. Viel Spaß beim Durchklicken! 

Das könnte euch auch interessieren: