12.03.2019 | Specials Steve Harris: Wir feiern den Iron Maiden-Gründer - "Can I Play With Basses"

Bassist und Hauptsongschreiber? Und ob das geht! Steve Harris begeistert nicht nur Metal-Fans seit Jahrzehnten mit seinen genialen Kompositionen - höchste Zeit für ein Porträt über den Maiden-Chef.

  • Der Mann, der Mythos, die Metal-Legende: Steve Harris!

    Der Mann, der Mythos, die Metal-Legende: Steve Harris!

    Foto: laut.de
  • Als Mastermind von Iron Maiden hat er Musik-Geschichte geschrieben.

    Als Mastermind von Iron Maiden hat er Musik-Geschichte geschrieben.

    Foto: Warner Music Group
  • Dabei bricht er mit dem Klischee, dass Bassisten nur Beiwerk für einen fetteren Sound sind - ganz im Stile von John Entwistle von The Who sind seine Bassläufe unverzichtbar für den Sound von Maiden.

    Dabei bricht er mit dem Klischee, dass Bassisten nur Beiwerk für einen fetteren Sound sind - ganz im Stile von John Entwistle von The Who sind seine Bassläufe unverzichtbar für den Sound von Maiden.

    Foto: laut.de
  • Und an ein Ende will er noch gar nicht denken! Lieber will Harris noch ein weiteres Album aufnehmen - es wäre die 17. Studioplatte der Irons!

    Und an ein Ende will er noch gar nicht denken! Lieber will Harris noch ein weiteres Album aufnehmen - es wäre die 17. Studioplatte der Irons!

    Foto: laut.de
  • Unserer Meinung nach wäre es allerhöchste Zeit für eine Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame - denn eine solche Masse an epischen Kompositionen wie Iron Maiden, kann wohl kaum eine Band aufweisen.

    Unserer Meinung nach wäre es allerhöchste Zeit für eine Aufnahme in die Rock and Roll Hall of Fame - denn eine solche Masse an epischen Kompositionen wie Iron Maiden, kann wohl kaum eine Band aufweisen.

    Foto: Peter Seidel

Das Stadio delle Alpi in Turin am 04. Juli 1990 - Halbfinale der Fußball-Weltmeisterschaft in Italien. Nach 120 Minuten steht es zwischen Deutschland und England 1:1, es geht ins Elfmeterschießen. Stuart Pearce und Chris Waddle scheitern auf englischer Seite - für die DFB-Elf treffen Brehme, Matthäus, Riedle und Thon. 4:3, der WM-Traum für die Three Lions ist vorbei. All das tangierte Steve Harris höchstens peripher - denn der damals 34-Jährige befand sich mit seiner Band Iron Maiden im Studio und nahm ihr bereits achtes Album No Prayer On The Road auf, mit dem er einmal mehr Goldstatus in UK- und US-Charts einheimsen sollte. 

Doch das hätte auch ganz anders kommen können! Stephen Percy Harris, geboren am 12. März 1956, verfolgte nämlich zunächst überhaupt nicht den Plan, ein Rockstar zu werden. Er glänzte fußballerisch im Jugendteam des Londoner Traditions-Clubs West Ham United. Doch als er in jungen Teenager-Jahren mehr und mehr den Rock'n'Roll für sich entdeckte, änderten sich seine Vorlieben urplötzlich und er mottete die Stollenschuhe ein - natürlich nicht, ohne weiterhin Fan der "Irons" zu bleiben, wie die Anhänger ihren Verein nennen.

Ursprünglich wollte Harris als Schlagzeuger durchstarten, doch in seiner kleinen Wohnung war kein Platz für ein ordentliches Drumkit. Dementsprechend disponierte er kurzerhand um, besorgte sich einen E-Bass und fing an, sich zu den Klängen von Geddy Lee (Rush), John Entwistle (The Who) und Chris Squire (Yes) das Instrument selbst beizubringen. Nach nur zehn Monaten Übung trat er seiner ersten Band bei - Influencer.

Sein erstes Engagement war nicht von langer Dauer. Nach nur ein paar Gigs lösten sich Influencer auf und Harris suchte sich nach einer neuen Formation um - er fand sie im Februar 1974 bei Smiler. Dort war man allerdings wenig begeistert, von einem Bassisten, der durch sein Spiel mehr Aufmerksamkeit auf sich zog, als die "Hauptmusiker" und auch noch anfing eigene Songs zu schreiben. Kurze Zeit später wurde er rausgeschmissen - welch ein fataler Fehler!

Steve Harris ließ sich durch den zweiten "Flop" nicht entmutigen und gründete seine eigene Band: Iron Maiden! Das war am 25. Dezember 1975 und seitdem ist nicht nur Maiden, sondern auch Harris zu einer absoluten Heavy Metal-Legende geworden. Seine epischen Kompositionen begeistern Fans aller Rock-Genres und haben zahlreiche Bands wie Metallica, Slayer, Trivium, Slipknot und viele viele mehr beeinflusst. 

44 Jahre später kann Steve Harris als Hauptsongschreiber von Iron Maiden auf Meisterwerke wie "Fear Of The Dark", "Run To The Hills", "The Number Of The Beast", "Can I Play With Madness", "Hallowed Be Thy Name" und hunderte mehr zurückblicken. Der Rock-Community bleibt es ein Rätsel, wie diese Band nicht in der Rock and Roll Hall of Fame sein kann... auch wenn Steve Harris diese Ehre relativ egal ist. Er plant lieber das nächste Maiden-Album und denkt nicht über das Ende nach

Heute wird diese Metal-Legende 63 Jahre alt - wir feiern Steve Harris mit dem passenden Sound auf ROCK ANTENNE und freuen uns einfach mal, dass er 1990 keine Elfmeter gegen Deutschland geschossen hat. Denn wenn die nur halb so gut gewesen wären, wie sein Bassspiel... huiuiui!