26.05.2020 | Specials Happy Birthday, Stevie Nicks: Die Rockröhre wird 72

Ob mit Fleetwood Mac oder solo: Stevie Nicks hat Rock-Geschichte geschrieben und ist zum Vorbild mehrerer Generationen von jungen Musikerinnen geworden.

  • Heute feiert eine echte Powerfrau Geburtstag: Stevie Nicks wird 72!


	Foto: Matt Becker - en.wikipedia, CC BY 3.0, Link

    Heute feiert eine echte Powerfrau Geburtstag: Stevie Nicks wird 72!

    Foto: Matt Beckeren.wikipedia, CC BY 3.0, Link

  • Mit Fleetwood Mac hat die Powerröhre Musikgeschichte geschrieben.

    Mit Fleetwood Mac hat die Powerröhre Musikgeschichte geschrieben.

    Foto: Sam Emerson / Warner Music Group
  • Auch der Rolling Stone listet sie als eine von wenigen Frauen auf Platz 53 der besten Songwriter aller Zeiten.

    Auch der Rolling Stone listet sie als eine von wenigen Frauen auf Platz 53 der besten Songwriter aller Zeiten.

    Foto: Warner Music Group
  • Stevie Nicks' Karriere hat Höhen und Tiefen gehabt - doch vor allem letztere hat sie bravourös gemeistert.

    Stevie Nicks' Karriere hat Höhen und Tiefen gehabt - doch vor allem letztere hat sie bravourös gemeistert.

    Foto: Warner Music Group
  • Vor dieser Frau kann man sich einfach nur tief verbeugen - Happy Birthday, Stevie Nicks!

    Vor dieser Frau kann man sich einfach nur tief verbeugen - Happy Birthday, Stevie Nicks!

    Foto: Warner Music Group

Joan JettSheryl CrowMelissa Etheridge, Courtney Love, Brody DalleTaylor Momsen... Sie alle würden uns wohl in den Plattenregalen fehlen, wenn Stevie Nicks nicht gewesen wäre. Sage und schreibe 50 Jahre ist die Frontfrau nun unterwegs und hat samt Höhen und Tiefen die Musikwelt geprägt. 

Geboren am 26. Mai 1948 in Phoenix/Arizona als Stephanie Lynn Nicks, und weil die Kleine den Namen Stephanie nicht aussprechen konnte, nannte sie sich kurzerhand nur noch Stevie. Ersten musikalischen Einfluss hat der Großvater, ein bekannter aber auch frustrierter Country-Sänger. Egal. Stevie trällert mit ihm ein paar Songs... wird zu seinen Auftritten mitgeschleift... sie singt und tanzt und entwickelt ihre Liebe zu Musik und Rhythmus.

Mit 16 bekommt Stevie ihre erste eigene Gitarre, am gleichen Tag komponiert sie ihr erstes eigenes Lied und entwickelt ihre Liebe zum Songwriting. Niemand weiß jedoch, was wohl aus Stevie Nicks geworden wäre, wenn sie mit ihren Eltern nicht in San Francisco gelandet wäre.

Dort begegnet ihr nämlich ein gewisser Lindsey Buckingham. Erst nur kurz bei einem kirchlichen Konzert, dann zwei Jahre später - wie durch eine Fügung - sehen sie sich wieder und es beginnt eine musikalische und private Beziehung zwischen den beiden. Und sie werden entdeckt. Am Silvesterabend 1974 kommt die sagenhafte Nachricht: Fleetwood Mac wollen die beiden in ihrer Band haben.

Bereits das erste gemeinsame Album Fleetwood Mac belegt Platz 1 der US-Charts und hält sich 122 Wochen in den Hitlisten - der Beginn einer Erfolgsgeschichte. Auch für Stevie Nicks, die 1981 ihre erste Solo-Platte veröffentlicht. "Stop Draggin' My Heart Around" landet auf Platz 3 der US-Charts. Es folgen weitere Solo-Werke, 1990 die Trennung von Fleetwood Mac, das Ende der Beziehung zu Lindsey Buckingham, diverse Affären, u.a. mit Don Henley von den Eagles, leider auch Drogenabstürze... und so wird Stevie Nicks zur Drama-Queen der Medien.

Aber - sie meistert alle Rückschläge, entsagt den Drogen und findet ihren Weg und die Kraft in der Spiritualität, schreibt Kinderbücher, widmet sich der Fotografie und anderen Künsten. Und auch die Erfolgsgeschichte mit Fleetwood Mac wird wiederbelebt! In der Originalbestzung aus Rumours-Zeiten. 

Inzwischen ist Lindsey Buckingham wieder ausgestiegen - Ex-Tom Petty Gitarrist Mike Campbell und Neil Finn von Crowded House ersetzen ihn an der Gitarre. Doch Stevie Nicks bleibt dabei, bleibt kreativ, bleibt Powerfrau - nicht umsonst ist sie die erste Rockerin, die zweimal in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen wurde.

In diesem Sinne: "Rock on und Happy Birthday, Stevie Nicks!"