Beatrice Egli

Beatrice Margerite Egli (* 21. Juni 1988 in Lachen SZ) ist eine Schweizer Schlagersängerin. Sie ist die Siegerin der zehnten Staffel der RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar.

Jugend

Egli wurde 1988 in Lachen im Kanton Schwyz geboren. Mit 14 begann sie, Gesangsunterricht zu nehmen und auf Volksfesten zu singen. Sie absolvierte eine Ausbildung zur Friseurin und war ein Jahr in diesem Beruf tätig. 2011 schloss sie eine Schauspielausbildung an der Schule für Schauspiel Hamburg ab. Mit ihren zwei älteren und dem jüngeren Bruder wohnte sie bis zu ihrem 28. Lebensjahr im Elternhaus in Pfäffikon SZ. 2016 zog sie in eine nahegelegene eigene Wohnung.

2007 trat Egli zusammen mit Lys Assia auf; gemeinsam veröffentlichten sie die Single Sag mir wo wohnen die Engel und ein gleichnamiges Album. Das Duo gewann im April 2007 mit diesem Titel die schweizerische Vorentscheidung zum Grand Prix der Volksmusik. Beim Finale in Wien im August erreichten sie Platz 12 von 16. Für dieses Abschneiden wurde Egli von Assia verantwortlich gemacht. Im Herbst 2007 trat Egli beim Herbstfest der Volksmusik von Florian Silbereisen auf. 2009 präsentierte sie im Musikantenstadl den Titel Lippenstift. Bis dahin verwendete sie ihren Vornamen als Künstlernamen, seit ihrem dritten Album 2011 tritt sie unter ihrem vollständigen Namen auf.

Quelle: Wikipedia.org