Lordi

Lordi ist eine 1992 gegründete finnische Hard-Rock- und Heavy-Metal-Band. Sie ist bekannt für ihre ungewöhnlichen Bühnenkostüme, die Zombies und Monster darstellen.

Ihre Musik ist eine Mischung aus traditionellem Hard-Rock, der an Bands wie Kiss, Twisted Sister, Accept, Zodiac Mindwarp, W.A.S.P. oder Alice Cooper erinnert, versetzt mit modernen Elementen wie elektronischen Klängen. Europaweite Bekanntheit erlangten sie 2006 mit dem Gewinn des Eurovision Song Contest.

Aktuelle Mitglieder

Mr. Lordi (Tomi Putaansuu) (* 15. Februar 1974 in Rovaniemi) ist der Sänger und Gründer der nach ihm benannten Band. Mit acht Jahren erlernte er Keyboard, Gitarre, Bass und Schlagzeug. Ihn faszinierte die Musik der Band Kiss. Später wurde er Präsident ihres finnischen Fanclubs KISS Army. Er ist Anhänger des Hard-Rocks der 1980er Jahre, was den Musikstil seiner Band erklärt. Mr. Lordi bildete sich selbst zum Make-up- und Spezialeffektkünstler aus. Daher lag es nahe, dass er auch sämtliche Kostüme seiner Bandmitglieder entwarf. Sein eigenes Kostüm hat ausklappbare Fledermausflügel und 20 cm hohe Plateauschuhe als Extra. Er ist seit Anfang August 2006 mit der vier Jahre jüngeren Johanna Askola verheiratet, die als seine persönliche Assistentin fungiert.

Amen (Jussi Sydänmaa) (* 26. Juni 1972 in Mäntsälä) ist der Gitarrist der Band und trat ihr im Jahr 1996 bei. Er verkörpert eine Mumie. Sein Kostüm bestand anfangs nur aus ein paar Bandagen, bis er dieses im Jahr 2006 gegen ein effektvolleres Kostüm eintauschte, das ihn wie einen wieder auferstandenen Pharao aussehen lässt.

Hiisi trat 2019 als Nachfolger von Ox der Band bei. Er stellt mit seinem Kostüm einen reptilischen Troll aus der Arktis dar.

Mana ist seit 2012 Schlagzeuger bei Lordi und ersetzte den zuvor verstorbenen Otus. Sein Kostüm stellt in erster Linie den Zombie eines Pastors dar, hat aber auch insektoide Bestandteile.

Hella ist die Keyboarderin bei Lordi und ersetzte in dieser Funktion Awa. Ihr Kostüm stellt eine lebensgroße Puppe dar.

Quelle: Wikipedia.org