Ronan Keating

Ronan Patrick John Keating [ˈɹəʊnən ˈpætɹɪk dʒɒn ˈkiːtɪŋ] (* 3. März 1977 in Dublin) ist ein irischer Sänger.

Karriere

1993 begann Keating seine Karriere als Popsänger in der Boygroup Boyzone. Die Band war mit diversen Nummer-1-Hits und vier Alben sehr erfolgreich.

1997 moderierte er zusammen mit Carrie Crowley den 42. Eurovision Song Contest in Dublin.

1999 wurde Keating zudem Co-Manager der Band Westlife. Anschließend startete er eine recht erfolgreiche Solokarriere.

Im Rahmen der Live-8-Konzerte spielte Keating am 6. Juli 2005 im Murrayfield Stadion, Edinburgh (Schottland).

Keating komponierte und textete den Beitrag Dänemarks zum Eurovision Song Contest 2009 in Moskau.

Von 2010 bis 2014 war er Jury-Mitglied in der australischen Ausgabe der Casting-Show The X Factor. Zum Beginn der siebten Staffel wurde er von James Blunt abgelöst.

Nach fast vierjähriger Pause erschien im Februar 2016 Keatings neuntes Soloalbum Time of My Life. Seit dem 1. Mai 2016 ist er einer der Coaches in der australischen Ausgabe der Castingshow The Voice.

Quelle: Wikipedia.org