Twenty One Pilots

Twenty One Pilots (Eigenschreibweise: twenty øne piløts oder TWENTY ØNE PILØTS, Abkürzung: TØP) ist ein US-amerikanisches Musiker-Duo aus Columbus, Ohio.

Geschichte

Die Band wurde 2009 gegründet und besteht heute aus Tyler Joseph und Josh Dun. Weitere frühere Mitglieder waren Nick Thomas (Bass, Klavier, Keyboard; Gesang) und Chris Salih (Schlagzeug).

Twenty One Pilots veröffentlichten die Alben Twenty One Pilots (2009) und Regional at Best (2011), bevor sie 2012 einen Vertrag vom Plattenlabel Fueled by Ramen erhielten, das auch für den Erfolg von Bands wie Panic! at the Disco und Paramore verantwortlich ist.

Ihr drittes Studioalbum Vessel wurde 2013 veröffentlicht und war sehr erfolgreich. Mit ihrem vierten Album, Blurryface, das im Mai 2015 veröffentlicht wurde, gelang dem Duo der internationale Durchbruch. Es stieg in die deutschen, österreichischen, schweizerischen und britischen Charts ein. In den USA erreichte das Album mit knapp 150.000 verkauften Tonträgern Platz 1 in den Albumcharts. Im Juni 2016 veröffentlichten sie den Song Heathens, der einer ihrer größten kommerziellen Erfolge wurde und als Soundtrack zum Film Suicide Squad genutzt wurde. Im Oktober 2018 erschien ihr fünftes Album Trench, das 14 Stücke enthält.

Für den Song Stressed Out wurden Twenty One Pilots bei den Grammy Awards 2017 für die Beste Popdarbietung eines Duos / einer Gruppe ausgezeichnet. 2017 waren sie außerdem bei den Billboard Music Awards nominiert und gewannen diese in den Kategorien Bester Rock-Song, Bester Rock-Künstler, Beste(s) Duo/Gruppe, Top Radio Songs Artist sowie Billboard Music Chart Achievement.

Quelle: Wikipedia.org