11.06.2019 | Metal News Five Finger Death Punch: Ex-Drummer wird Reservepolizist

Nach seinem Ausstieg bei 5FDP aufgrund von Rückenproblemen, wurde Jeremy Spencer nun als Officer vereidigt. Seine Ex-Kollegen bereiten derweil ein neues Album vor.

  • Jeremy Spencer hat eine neue Berufung gefunden...

    Jeremy Spencer hat eine neue Berufung gefunden...

    Foto: laut.de
  • Während seine Ex-Kollegen sich an die Arbeiten zum neuen Album machen, hat Spencer eine Stelle als Polizist angetreten.

    Während seine Ex-Kollegen sich an die Arbeiten zum neuen Album machen, hat Spencer eine Stelle als Polizist angetreten.

    Foto: laut.de
  • Five Finger Death Punch hatte der Drummer aufgrund zunehmender Rückenprobleme verlassen.

    Five Finger Death Punch hatte der Drummer aufgrund zunehmender Rückenprobleme verlassen.

    Foto: Rise Records
  • An den Drums begleitet inzwischen Charlie Engen Ivan Moody und Co.


	Foto: Sven Mandel - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

    An den Drums begleitet inzwischen Charlie Engen Ivan Moody und Co.

    Foto: Sven Mandel - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, Link

  • Zuletzt machten Five Finger Death Punch mit einer Sonder-Release ihres "Blue On Black"-Covers auf sich aufmerksam, bei dem sie Original-Künstler Kenny Wayne Sheppard sowie Queen-Gitarrist Brian May mit an Bord hatten.

    Zuletzt machten Five Finger Death Punch mit einer Sonder-Release ihres "Blue On Black"-Covers auf sich aufmerksam, bei dem sie Original-Künstler Kenny Wayne Sheppard sowie Queen-Gitarrist Brian May mit an Bord hatten.

    Foto: laut.de

Ende des vergangenen Jahres hatte Five Finger Death Punch-Drummer Jeremy Spencer nach 14 Jahren seinen Abschied bekannt geben müssen: Spencer hat Rückenprobleme und wurde schon mehrfach operiert. Nun ist der Trommler wieder aktiv: als Police-Officer der Reserve.

Der 46-Jährige teilte auf Instagram ein entsprechendes Foto: "Ich wurde kürzlich von Bürgermeister Gay Ann Harney als Reserve-Polizeiofficer der Polizei von Rockport, Indiana vereidigt." Er wohne zwar noch immer in Las Vegas, "aber es ist eine Ehre, zurückzukehren, wenn ich der Gemeinschaft als Reservepolizist dienen kann". Spencer stammt aus Indiana.

Charlie Engen war für Spencer bei Five Finger Death Punch auf Tour eingesprungen. Die Band teilte nun ein Video, in dem sie ankündigt, dass Engen auch die Drums für das kommende achte Studioalbum einspielen wird. Spencer hatte Engen noch selbst zur Band gebracht.